» »

Infektion der Haut/Ekzem in Indien

BDeuleW20 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community!

Ich bin wie der Titel schon sagt gerade in Indien (Goa um genau zu sein) und habe ein Problem mit meiner Haut. Weil ich hie keine deutschen Standarts habe brauche ich eure Hilfe um so dringender.

Vorgeschichte:

Vor meiner Abreise aus Deutschland hatte ich wegen des rauen Wetters schon eine Schuppenflechte mit Bläschenwurf an den Händen und an den Zehen, die mein behandelnder Dermatologe mit einer Cortisoncrem erfolgreich in Schach gehalten hat. Diese ist mir inzwischen ausgegangen, allerdings wurde die Flechte nach dem weglassen der Crem zunächst auch nicht schlimmer.

Jetztiges Problem: Ich habe mir durch starke Sonnenbestrahlung, den Klimawechsel, durch Hygienemängel oder durch das Trinken aus fremden Flaschen(die Möglichkeiten sind hier endlos) eine nicht weiter benannte, suppende Hautkrankheit im rechten Lippenwinkel zugezogen. Die ersten Tage hielt ich es nur für einen harmlosen Riss in meinen eher trockenen Lippen aber das Brennen will nicht aufhören.

Ich tippe ganz klar auf Herpes. Parallel dazu habe ich an einem Finger eine juckende Stelle bemerkt, die ich zunächst auch nur für einen Mückenstich hielt (davon hab ich nämlich eine Menge), aber das Ding wurde größer, hat ebenfalls angefangen zu suppen und hat inzwischen auch auf den benachbarten Finger "übergegriffen". Im Vergleich mit Google-Bildern sieht es echt nach Herpes aus. Ich hänge mal Bilder an, ich glaube auf dem Bild von dem schlimmsten Finger kann man ganz gut die charakteristischen Herpesbläschen sehen.

Das Problem ist das sich das ganze auf dem Boden meiner latenten, ebenfalls Bläschen werfenden Schuppenflechte abspielt. Ich weiß also nicht wieviel Finger jetzt schon die vermeintliche Herpes haben oder nur die kleinen ebenfalls juckenden Schuppenflächte Bläschen. der Finger bei dem es begonnen hat ist inzwischen sehr geschwollen und auf der Handfläche hat sich ein gewaltiger Eiterpickel gebildet. Ich kann ihn nicht mehr krümmen.

Zur Behandlung:

Ich-war-beim-Arzt! Einem Inder natürlich. Während der 2€ billigen "Behandlung" hat er kurz raufgeschaut und was von "Infection" gesagt. Ich hab nochmal nachgefragt:" Are you sure NO(!!) Herpes? You know Herpes is Virus, and NOT Bacteria?!!?"

Er hat mir Antibiotika und irgendeine antibakterielle Crem aufgeschrieben. Das war heute Vormittag und es ist seitdem nicht besser geworden. Ich bin also mehr oder weniger gezwungen mich selbst zu behandeln wenn es doch Herpes ist, was wahrscheinlich ist. Die indischen Apoteken haben erfreulicherweise viele lizenzierte Medikamente und verlangen nie irgendein Rezept.

Hier mal die Eckpunkte zu der verschriebenen Crem und den Tabletten:

"Fusidic Acid Cream BP – Fucidin Cream – Topical Antibiotic"

"'Twinox' Amoxycillin and Potassium Tablets IP"

Deshalb brauche ich jetzt nachdem ihr meine Beschreibung gelesen habt und die Bilder gesehen habt brauch ich jetzt die entscheidenden Tipps von euch: Welche guten Herpescremes bzw. Tabletten habt ihr und würdet ihr in meinem Fall nehmen? Soll ich mir auch eine neue Kortisoncrem kaufen und parallel die Schuppenflechte wieder klein machen? Oder erst wenn die Herpes weg ist? Soll ich die Antibiotika trotzdem nehmen weil ich wegen des vielen Eiters schwer annehme das die offenen Herpeswunden sich zusätzlich bakteriell infiziert haben? Wie sind Crem und Antibiotika von dem Arzt zu bewerten bzw. besser gesagt deren Inhaltsstoffe in meiner Situation?

[[http://imageshack.us/photo/my-images/580/pict0197m.jpg/]]

[[http://imageshack.us/photo/my-images/215/pict0198x.jpg/]]

[[http://imageshack.us/photo/my-images/21/pict0205h.jpg/]]

Liebe Grüße,

Tim

Antworten
nEi_m5uex88


aufgrund der bilder kann ich nicht sagen, ob das unbedingt herpes ist.

ich habe allerdings noch nie davon gehört, dass herpes an den fingern auftreten soll ":/ soweit ich weiss tritt das eigentlich "nur" an schleimhäuten auf (nase, mund, geschlechtsorgane).

und herpescremes bringen mMn überhaupt nichts. nach ca. 10 tagen sollte es weg sein, wenn es wirklich herpes ist.

P%unica"8x5


Die Cremes musst du schon 8-10 Tage anwenden, bis es besser wird. Innerhalb ein paar Stunden wirst du da keine Besserung sehen ;-)

Die Cremes müssten eine Pilzcreme und ein Antibiotikum sein. Ich würds mit diesen beiden Cremes versuchen.

Und nach Herpes sieht das nicht aus. Meiner Meinung nach taucht Herpes nur an Schleimhäuten und nicht an Fingern etc auf.

BHeuSle2x0


danke erstmal für die flotten antworten!

ja das erste bild ist vielleicht zu schlecht aufgelöst um zu erkennen das das nicht nur eine entzündete, gerötete gesamtfläche ist, sondern das da kleine sehr herpesähnliche bläschen drin sind und der dicke eiterknubbel sieht natürlich nicht nach herpes aus aber ich denke das sich da nach dem öffnen entzündet hat.

herpes kann man so weit ich weiß überall kriegen, siehe gürtelrose. aber ja, normal sind eher die lippen. da waren aber auch zwei eitergefüllte bläschen die inzwischen geplatzt sind. ihr seht da an meinem mundwinkel nurnoch die verklebten risse.

wäre es denn sehr schädlich neben der antibakteriellen crem auchnoch eine anti-herpes crem aufzutragen? oder sogar cortison wegen der schuppenflechte?

liebe grüße

tim

BMe:ulex20


ich hab vergessen zu erwähnen das das etwas und an meinen fingern eindeutig die selbe suppe produziert und gleichen ursprungs ist. spricht für die herpes sache weil ich es mechanisch weiter getragen haben könnte richtig?

ozthaelxlo


Für eine Herpes -Infektion sehen die Hautbefunde m.E. nach nicht aus; Bild 1 sieht wie eine bateriell-superinfizierter Psoriasis-Herd aus;

Bild 2 ist eine entzündliche Pustel,möglicherweise mit Eiter gefüllt?

Bild 3 sieht eher nach bakteriell superinfiz. Mundwinkelrhargarden oder einem beginnendem Impetigo aus;

solche Hautinfekte holt man sich schnell in versifften Unterkünften,kennt jeder Backpacker......

Amoxi würde ich nehmen, mindestens aber 3x1000 mg täglich. Und ich würde mir unbedingt ein vernünftiges Hände-Desinfektionsmittel besorgen.

Urlaub im Harz ist halt gesünder.......

greez

lJiebesclhebexn


Ich bin beeindruckt von der Diagnose von othello und würde mich im Zweifel seiner Meinung anschließen. Ich kann aufgrund der Fotos keine Diagnose stellen.

Da du explizit nach Herpesmedikamenten gefragt hast:

Es gibt da meines Wissens nur einen sinnvollen Wirkstoff und der heißt Aciclovir

Der ist in Zovirax Creme drin und auch in Herpes-Tabletten z.B. Aciclovir-ratiopharm 400/-800 Filmtabletten

Gute Besserung!

Bceulex20


hey,

die antibiotika schlagen an und meine hand sieht schon viel besser aus. daher würd ich sagen danke othello, hast mich überzeugt. ist doch auch besser wenn es "nur" die üblichen verdächtigen sind und kein massiver herpesausbruch oder?

der riss am mund "verklebt" leider immernoch ganz schnell wieder wenn ich den mund schließe. wenn ich ihn dann zum sprechen oder essen usw. öffne, reißt er wieder auf wie eine gerade verheilte wunde. was kann ich dagegen tun? ich wünsche mir schon das das narbenlos verheilt.. ich crem schon wie blöde mit der antibakteriellen crem ein aber der riss klebt weiter.

liebe grüße und vielen dank

tim

Wdoqlf`gang


Ich bin so prinipielle durchaus ein Gegner von "klinischer Reinheit" im alltäglichen Leben, es sei denn wirklich im Arztzimmer oder OP-saal.In solch tropischen Gegenden hat unsereins aber doch eine Menge zu kämpfen mit Keimen, die unserer mitteleuropäischen Immunabwehr unbekannt sind und daher kann es Probleme geben. Es ist daher schon sinnvoll auf sehr gute Sauberkeit zu achten.

Es kann hilfreich sein, wenn du die fraglichen Hautstellen (natürlich nicht den Mundwinkel) mit antibakteriellem Pflaster schützt. Solch Pflaster gibt es sicher auch in Indien.

Es gibt "Silberpflaster". Das darfst du allerdings nicht mit jodhaltigem Desinfektionmittel kombinieren.

Es gibt Pflaster die mit "normalen" Desinfektionsmittel imprägniert sind. Auch diese sind besser als die nicht-imprägnierten Pflaster.

Du kannst dich auch insgesamt duschen / baden / waschen und verwendest dazu desinfizierende Seife. In all diesen Ländern gibt es z.B. "Lifebuoy-Seife" oder ähnliches, die keimtötend ist. Auch das mindert das allgemeine Infektionsrisiko.

BIeulme2x0


das hier kann geschlossen werden; wie gesagt vielen dank an alle.

ein bisschen gruselig aber nicht unwillkommen ist, dass auch meine schuppenflächte mit den infektionen verschwindet. die ist doch nicht bakteriell bedingt oder? die müsste doch 'übrig bleiben' ...

aber darauf brauch ich nicht zwangsläufig eine antwort; das sind nur meine übervorsichtigen gedanken dazu.

liebe grüße

Tim

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH