» »

Talgdrüsenentzündung im Gesicht

MnonixM


Die sehen zumindest oberflächlich aus, das finde ich schon eine Verbesserung zu deiner ersten Beschreibung. Ich bin mir sicher, dass die schnell abheilen. @:)

s?twrawVber7ry1


Danke Moni, auch wenn ich das ganz anders sehe.

Sieht so denn eine Talgdrüsenentzündung aus?? Irgendwie zweifle ich da momentan bisschen dran... Und auch die Tabletten, die er mir verschrieben hat, die gegen Akne sind... ach, ich kenn mich mit der ganzen Materie null aus. Ich hoffe wirklich so sehr, dass das bald endlich weggeht:(

M-onixM


Ja, das sieht nach einer Talgdrüsenentzündung aus, die aber nur noch sehr punktuell ist. Es sind auf dem Bild keine großflächigen, zusammengeflossenen Entzündungen zu sehen, sondern nur (auch wenn es dir nicht so vor kommt ;-)) lokal stark begrenzt. Das wird schnell wieder weg sein, ganz bestimmt!

SPetze@n6


Das mit den Aknemedikamenten ist angemessen. Ist eine Form der Akne inversa vermutlich, und da helfen solche Mittel.

Mir wurde heute operativ ein Abszess entfernt, der Schnitt ist 10 Zentimeter lang und die Schmerzen doch immens. Leider passiert mir sowas immer Sonntags, vor zwei Jahren war an einem Sonntag der Bauchnabel fällig. :=o

Ich denke, bei deinem Ausmaß bist du noch mit den Medikamenten gut beraten. Immer wenn ich es so schwach habe, mache ich kaum etwas.

Ich will damit nicht runterspielen, dass es dir schlecht geht, sondern dich lediglich beruhigen. Du warst beim Arzt und jetzt nimm die Medikamente und gib der Sache ein bisschen Zeit. Wenn es sich gar nicht bessert, fragst du noch einmal nach.

Wichtig auf lange Sicht: Nicht rauchen (bist du Raucher?), Hygiene weder übertreiben noch untertreiben, Immunsystem stärken.

lHagrge_ohadroxn


@ MoniM

Danke!

bRimbxoo


Zugsalbe kenne ich nur aus der Tube, meine Salbe war aber direkt vom Doc und wurde speziell angerührt. Der Doc meinte auch, dass Koritson und Co, das Problem nur verschlimmert.

Ich würde mal zu einem Hautarzt gehen und ihn darauf ansprechen. So ein Versuch ist allemal besser als gleich mit Antibiotika darauf zu ballern.

PnaulaZmarxie


strawberry1

An Rosacea oder Stewardessinenkrankheit hat der Hautarzt nicht gedacht?

Bei Rosacea: Metrocreme

Stewardessinenkrankheit: meist von den Nasenflügeln zu den Mundwinkeln: alle Kosmetika einschließlich Cremes für mindestens 4 Wochen weglassen. schwarze Teebeutel auflegen. Klingt hart, muß aber sein. Evtl. auch Metrocreme verwenden.

Nochmal Hautarzt kontaktieren.

s+trawbxerry1


Stewardessen-Krankheit? Hab ich ja noch nie von gehört. was es nicht alles gibt ;-D

aber hab grad gelesen, dass diese auch mit AB behandelt wird.

An Rosazea hatte ich auch schonmal gedacht. Aber das wars *damals* nicht und heute vllt. auch nicht? Ich hab keine Ahnung. Ich hoffe, dass der Doc weiß, was er macht.

@ Setzen6:

Danke für deine Worte. Nein, ich rauche nicht. Ja, es gibt immer Schlimmeres. Mich hats ja bis vor Kurzem auch noch nicht sooo gestört, laufe mit den roten Stellen ja schon seit 2 Monaten rum. Nur jetzt, wo es halt etwas mehr und schlimmer aussieht, fängts schon an richtig zu nerven... Gehts dir denn mittlerweile besser? Wo wurde der Schnitt diesmal gemacht? Ich wünsche dir gute Besserung @:)

P+aul0amarixe


Stewardessinnenkrankheit deshalb, weil es meist von einer Überpflegung der Haut kommt. Könnte bei Dir ja der Fall sein?

Wird mit antibiotischen Cremes oder Metrocreme behandelt, aber es ist halt auch wichtig, eine Zeitlang auf Kosmetika zu verzichten.

Ich habe das auch, aber nicht so ausgeprägt. Nehme, wenn nötig, immer mal wieder Metrocreme, vom Hautarzt verschrieben.

Gute Besserung.

s tra3wbegrxry1


Auf Kosmetika verzichten, d.h. genau? Augen Make-Up zählt nicht dazu, oder?

Weil dadrauf könnte ich wohl niemals verzichten. Ohne ein bisschen Mascara und Lidschatten im Gesicht sehe ich aus wie ne Leiche (habe seeehr helle Wimpern und Augenbrauen).

Und sonst ab jetzt kein Gesichtwasser/Peeling mehr benutzen? Nur Wasser? Würde aber auch nicht sagen, dass ich das zuu häufig angewendet habe, hmm...

PZaulalmarie


An den Augen hast Du doch keine Entzündung? Das paßt dann schon.

Gesichtswasser, alkoholfrei, sonst nichts. Peeling nein. Und dann eben noch die vom Hautarzt verschriebenen Cremes. Lt. Hautklinik erstmal Teebeutel (schwarzer Tee) versuchen und nicht gleich mit zu starken Hämmern anfangen.

svtraw~ber,ry1


Hallo,

die Entzündung ist mittlerweile (endlich) deutlich zurückgegangen. Aber eben leider noch nicht ganz weg.

Heute habe ich die letzte Tablette Minocyclin eingenommen, die Emulsion schmiere ich nach wie vor auch noch drauf. Was meint ihr, wird der Rest auch so weggehen oder muss ich wohl nochmal zum Hautarzt, um mir noch ne Packung Tabletten verschreiben zu lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH