» »

Die Pille bei Spätakne?

fBetchUixe


Hallo,

es gibt Präparate, die gegen Akne helfen. Eins wurde schon genannt: Diane 35 (ist aber ein teures unter denen mit gleicher Zusammensetzung; preiswerter sind Bella Hexal 35 und Jennifer 35). Diese Pillen werden aber nicht speziell als Verhütungsmittel verschrieben. Ich hatte Jennifer 35 gegen Akne auf dem Rücken und gegen Damenbart. Hat auch geholfen, habe aber einige Kilo zugenommen. Die Frauenärztin wies mich aber darauf hin, dass ich mich aber nicht auf eine Verhütung durch diese Pille verlassen soll.

Du solltest dich mit deiner Problematik unbedingt an deinen Frauenarzt wenden, denn der kennt sich damit gut aus.

SIon^nent+aux85


Der Frauenarzt wird ihr die Pille aufschwatzen, weil er daran Geld verdient.

Die Diane, Bella etc verhüten genauso sicher, wie andere Pillen, sind aber Pillen, die man nur bei schweren Hormonproblemen nehmen soll.

Gegen Akne hilft auch die Valette zum Beispiel. Die hat Dienogest als Wirkstoff, der nicht ganz so krass ist, wie das CPA aus der Diane.

BPO muss man längerfristig durchziehen, damit es was hilft. Nen Hormonstatus kann nicht schaden. Dafür aber echt am besten zum Endokrinologen.

fNetcNhxie


Sicher, es ist mit der Pille nur sinnvoll, wenn man damit sowieso verhüten möchte. Wenn das so ist, dann ist es sinnvoll, ein Präparat zu wählen, das auch gegen Akne wirksam ist.

Jeder Arzt verdient an den Patienten. Sie haben aber auch alle die von den Vertretern überlassenen Packungen im Giftschrank. In meinem Fall war es so, dass mir die Ärztin diese Pille erstmal für 3 Monate zum Ausprobieren kostenlos mitgegeben hat. Zum Verhüten habe ich diese Smarties nicht gebraucht.

S9tDellaa80


Die Pille verschiebt ein solches Problem nur auf später und bringt die Hormone, die bei der TE offensichtlich jetzt schon nicht optimal sind, nur noch mehr durcheinander.

Ich würde eher mal an eine natürliche Hormonregulation denken. Im Leitfaden im Forum Gynäkologie finden sich z.B. alle möglichen Rezepte für Zyklustees etc. die vielleicht auch gegen PMS helfen würden.

-,vietn/amesbinx-


Ich glaube nicht das ein Tee gegen Akne hilft. Hast du schon mal Akne gehabt Stella? {:(

Da hilft keine Creme und keine Kräuterkur, nicht umsonst gibt es richtig harte Mittel dagegen, die ich aber nicht nehmen würde, weil ich schon Angst habe.

Und durchzuprobieren, auszutesten, dass möchte ich nicht so wirklich, es sieht beschissen aus, es fühlt sich sehr beschissenes an..und es könnten Narben bleiben, dass möchte ich nicht.

Wer schon mal an Akne gelitten hat und nein ich meine nicht kleine Pickel die nach 1 Tag verschwunden sind, der weiss wie es ist, dicke Schmerzhafte Beulen zu haben und wenn der Pickel nach 10 Tagen dann mal weg ist..dann bleibt erstmal lange nen roter Fleck und es sieht immernoch aus als hätte man Pickel.

Denke mit mittelschwerer Akne ist auch nicht mehr zu spassen und rumzuprobieren.

S`teyllWax80


Ich glaube nicht das ein Tee gegen Akne hilft. Hast du schon mal Akne gehabt Stella?

Ähm, ja! Mein Arzt war total entsetzt über meine Pickel (die teilweise drei Wochen lang total schmerzhaft, geschwollen, riesig und schrecklich waren). Ich hatte gar keine Lust mehr aus dem Haus zu gehen, weil sich die Dinger auch nicht überschminken ließen. Im Moment bin ich (nach gut 4 Monaten mit natürlichem Progesteron) in dem Stadium, dass die Pickel nach 1-2 Tagen wieder weg sind (also bei den "normalen" Pickeln angelangt). Die roten Flecken sind aber auch noch da und es sieht noch nicht wirklich gut aus.

Der Tee sollte auch mehr den Zyklus regulieren oder gegen das PMS helfen, vielen Frauen hier hat das geholfen, nach dem Absetzen der Pille die Hormonproduktion wieder anzukurbeln.

Ich hab einfach die Erfahrung gemacht, dass diese riesen Beulen bei mir mit den Hormonen zusammenhängen und besser werden, seit die Hormone sich wieder einpendeln. Das können sie aber nicht, wenn man sie mit der Pille unterdrückt.

Ich hab davor übrigens eine dreiwöchige Antibiotikakur vom Dermatologen verordnet bekommen, die gar nicht geholfen hat, Duac Akne-Gel (das ich nicht vertragen hab) etc.

Kurz gesagt habe ich einen Hormontest machen lassen (Speicheltest), mein Progesteronwert war total im Keller (nach ca. 9 Jahren hormoneller Verhütung) und jetzt nehme ich eine Progesteroncreme, die in der zweiten Zyklushälfte auf dünne Hautstellen (Innenseiten der Arme etc.) aufgetragen wird. Meine Haut ist deutlich besser, PMS etc. sind verschwunden und mein Zyklus hat wieder eine normale Länge. Infos dazu findet man u.a. bei der Hormonselbsthilfe im Internet, wenn der Arzt da wenig Ahnung hat.

SAtellja80


Da du meinen ersten Beitrag praktisch ignoriert hast bin ich davon ausgegangen, dass du entweder keine natürlichen Hormone nehmen willst, oder kein Geld für die Diagnostik ausgeben möchtest, deshalb der Vorschlag mit den Tees etc.

*:)

-kvi'etnamOesixn-


Da hast du Recht, ich möchte kein Geld für spezielle Diagnostik ausgeben, da ich bereits schon viel für die Pflege investiert habe, wie wohl jeder am Anfang es tut.

Ich habe hier auch keinen Endo Arzt, was hiesse ich müsste in eine grössere Stadt fahren (60 km), was auch wieder mit Aufwand und Geld verbunden ist..da ich auch ein kleines Kind zuhause habe, ist das alles nicht so einfach zu organisieren um sich damit intensiv auseinanderzusetzen. Ich suche sozusagen eine schnelle unkomplizierte Hilfe, ok das tut wohl jeder mehr oder weniger ;-). Nicht jeder hat ja auch die Mittel alles zu tun dafür, ich würde auch gerne zur Kosmetikerin gehen und mich behandeln lassen, aber das kommt finanziell auch nicht grade in Frage.

Was du schreibst klingt interessant mit den Hormonen, ich lese schon mit, so ist das nicht und es klingt auch logisch.

Ich weiss das die Pille nicht heilt, sie unterdrückt nur..mit heilen meinte ich halt das Oberflächliche.

Ist ja auch gar nicht klar ob die Pille mir hilft und ob ich sie vertrage.

Die Minakne Einnahme habe ich nun erstmal fortgesetzt, habe gestern beim Apotheker nachgefragt, wegen der Nebenwirkungen die ich hatte.

Werde mich dennoch weiter reinlesen in die Sache.

Und Danke für die bisherigen Beiträge @:)

-Jvietn&am[e4sEinx-


Achja stella, wie pflegst du denn aktuell?

Ich verwende von Eucerin die Purifyer Serie, dann creme ich den Kieferknochen entlang mit BPO ein, da nehme ich nun Panoxyl 2,5 %

und ja ihr hattet Recht, es dauert ne Weile, meine Haut peelt sich grade erst.

Meine Oberarme fangen auch grade an zu blühen, dass hatte ich bisher noch nicht.

Sttellqa80


Ich bin von Avene auf Frischekosmetik ohne Konservierungsmittel umgestiegen. Die ist zwar echt toll (und teuer) aber mein Problem hat glaub eher weniger mit der Pflege zu tun. Der Dermatologe hat mich früher schon drauf hingewiesen, dass meine Haut eher trocken sei (ich neige auch zu Ekzemen/Neurodermitis, deshalb geht BPO gar nicht), ich also reichhaltigere Pflegeprodukte verwenden müsse (trotz Akne).

Man kann allein mit Zyklusbeobachtung auch schon einiges über die Hormone herausfinden und das kostet so gut wie nichts (außer dem Fieberthermometer mit zwei Nachkommastellen). Man weiß dann, ob man regelmäßige Eisprünge hat, die zweite Zyklushälfte ausreichen lang ist, ob die Probleme immer in bestimmten Zyklushälften auftreten etc. Bei einer sehr kurzen zweiten Zyklushälfte, ausbleibenden Eisprüngen und PMS ist ein Progesteronmangel ziemlich wahrscheinlich. Und für die Progesteroncreme hab ich für 100g nur 30 Euro gezahlt (und die hab ich jetzt in 4 Monaten nicht aufgebraucht).

Die schnelle unkomplizierte Hilfe hab ich leider nicht gefunden (hab aber auch lange gesucht ;-) ) und bin jetzt eher dabei, das Problem grundsätzlich anzugehen, so dass ich vielleicht auch längerfristig Erfolg habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH