» »

Akne mit Anfangs 20

O2koxu hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich war ein Glückskind...ich hatte während meiner kompletten Pubertät nicht einen Pickel oder Mitesser. Eine wunderschöne Haut. Jetzt bin ich 22 Jahre und seit etwa 6-7 Monate habe ich Akne.

Anfangs waren es wie winzig kleine nach oben gestülpte Dellen unter der Haut. Meine ganze Stirn war voll damit und jeder dieser Dellen hat sich zu einem wirklich eitrigen Pickel gemausert.

War schon zweimal beim Hautarzt, der mir auch eine Creme verschrieben hat mit Erythromycin 0,9 g und linalaCRE mit 89,1 g. Es ist auch schon leicht besser geworden. Trotzdem habe ich noch jede Menge Hautunreinheiten um den Mund herum und auf der Stirn. Ich fühle mich furchtbar damit...

Habe eine Fructoseintoleranz und habe deswegen verschiedene Nahrungsergänzungsmittel (Folsäure, Zink, Vitamine) nehmen müssen. Mein Hautarzt meinte, dass das durch die Folsäure kommt, aber habe die Tabletten jetzt auch schon seit 5 Wochen abgesetzt. Zusätzlich habe ich im Sommer von einem Osteopathen ein Mittel bekommen namens "Punar", weil ich ziemliche Probleme mit der Darmflora hatte.

Die Pille hatte ich ein halbes Jahr abgesetzt, nehme sie aber seit 4 Monaten wieder.

Reinigen soll ich laut Arzt nur mit Wasser und dann die Creme drauf und kein Make up, obwohl ich mich mit meinen Hautunreinheiten und Pickel so wirklich nicht wohl fühle.

Hat jemand noch eine Idee, woher diese Pickel kommen könnten und wie ich sie wieder wegbekomme. Kann ja nicht sein, dass ich meine Akne bekomme, wenn ich aus der Pubertät draussen bin ???

LG Okou

Antworten
E+hemaxlige<r4 Nutz=er x(#325731)


Da du da erst so spät Probleme mit bekommen hast würde ich dir ggf mal empfehlen den Hormaonstatus kontrollieren zu lassen z.B. beim Endokrinologen. Wenn man plötzlich sowas bekommt und vorher nie Probleme mit Pickeln hatte, hat das meist eine Ursache.

Ansonsten halt Medikamente bzw deren Nebenwirkungen, (psychischer) Stress ....

LPuciev2x6


na ja, außerdem hatte sie die Pille ja auch abgesetzt. Das kann sich auch auswirken. :)

EvhemaligeLr Nutzeor (F#3W25731x)


Wenn es daran liegen würde, müsste es sich aber wieder bessern, denn sie nimmt sie ja seit 4 Monaten schon wieder

ODkou


Ich habe mir überlegt, dass es auf das Punar zurückzuführen sein könnte. Ist ja ein aryuvedisches Mittel und evtl. hat dies das bewirkt (hat ja den Körper "gereinigt"). Oder akne cosmetica?

LQuciKe26


hmmm... sind vier Monate wirklich eine so lange Zeit für die ABP?

Als man bei mir mal meinte, ich solle wegen der Akne die ABP nehmen, da fügte die Frauenärztin auch hinzu, dass das bis zu einem Jahr dauern könne...

Oykou


Was mich halt wirklich wundert ist, dass ich das zuvor nie hatte. Ich war wirklich mit einer wunderschönen haut gesegnet. Nicht ein Mitesser! und jetzt...seh ich aus wie ein Streuselkuchen...das ist doch echt Mist! Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich kurz zuvor angefangen habe Make Up zu benutzen (lasse es aber weg, seitdem ich die Pickel hab, dass verstopft ja nur zusätzlich), weil ich Sommersprossen habe und naja, wollte sie halt mal abdecken, da ich für jünger gehalten werde, als ich bin...

LWucieP2x6


Make-up ist nicht zwingend dafür verantwortlich, solange es nicht komedogen ist. :)

Es kann aber durchaus eine Akne cosmetica sein oder eine Allergieerscheinung auf irgendeine Substanz. :)

Akne bei Erwachsenen ist aber nicht so selten, wie man denkt. Kann mit den Hormonen zusammenliegen. (ich muss meine auch mal checken lassen).

O7k[obu


Habe das Make Up von Yves Rocher benutzt...naja, obwohl die immer mit natürlichen Stoffen werben, denke ich, dass es komedogen ist...sowas wie garnier, etc. benutze ich nicht. Ich benutze zur Hautreinigung nur Luvos Heilerde, einmal die Woche zur Maske und eine Meersalz-Honig-Quark-Maske (selber zusammengemixt) als Peeling.

EIhemaliDger Nut3zer (#3x25731)


Ich würde das Make up erst mal weg lassen und sonst wirklich mal den Hormonstatus prüfen lassen. Bei Erwachsenen die sowas plötzlich bekommen obwohl sie sonst nie nur ein Pickelchen hatten, gibt es in den allermeisten Fällen Auslöser.

SLchGildDkrötex007


Ist deine sonstige Haut an den anderen Stellen eher trocken oder feucht?

Sommersprossen sind übrigens sehr hübsch.

PPowzerPufxfi


Ich würde das Make up erst mal weg lassen und sonst wirklich mal den Hormonstatus prüfen lassen.

Ein Hormonstatus mit Pille ist nicht aussagekräftig, da diese in den hormonellen Kreislauf eingreift und damit die ursprüngliche Situation der Sexualhormone verändert. Man kann daraus nichts mehr ablesen.

@ Okou

Welche Pille nimmst du denn jetzt und welche hast du zuvor genommen?

Was macht deine Schilddrüse?

Im Allgemeinen sagt man, dass man rund 3-6 Monate warten muss, bis ein Erfolg zu vermelden ist, ein vollständiges Ergebnis kann bis zu 2 Jahre auf sich warten lassen.

Ich nehme die Pille jetzt auch schon 4 Monate und leider ist die Akne bislang noch nicht besser geworden.

Make-up ist nach neusten Erkenntnissen nicht kontraproduktiv, solange es nicht-komedogen ist. Das von Avene zum Beispiel. Ich hab auch noch Probleme mit seb. Ekzemen und hab es sehr gut vertragen.

Ohkoxu


@ Schildkröte:

Danke @:) und ich habe eine Mischhaut, also Stirn eher fettig, der Rest eher trocken.

Also Make Up benutze ich auch nicht mehr, hat auch mein Hautarzt gemeint, dass es eher nicht so gut sein soll...

Ich habe zuvor die Belara genommen und jetzt auch wieder, andere vertrage ich nicht so gut, aber mit Belara geht es mir tip top :)

Schilddrüse ist im Sommer geprüft worden, da war alles okay!

Avene ist die Eigenmarke von Müller, oder?!

P(owerxPuffi


Avene ist eine Pflegelinie für empfindliche Haut, welche es u.a. in Apotheken zu kaufen gibt.

Darunter auch Produkte für sensible unreine Haut und Akne.

Die Produkte sind Öl-frei und nicht-komedogen, verstärken damit Akne und Unreinheiten nicht, deshalb kann man das Make-up auch ohne Bedenken verwenden. Ist halt nur etwas teuerer, hält aber auch lange.

Hast du die Schilddrüsenwerte zur Hand? Mir haben auch 5 Ärzte gesagt, meine SD sei gesund, dabei hatte ich da schon deutlich eine Unterfunktion. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, lautet da die Devise :)z

SCchildk`röteR00x7


Trockene Haut ist von Spätakne häufiger betroffen als fettige. Die Teenager-Regeln für die Hautpflege bei Akne gelten dann nicht mehr. Frauenhaut speichert Feutigkeit angeblich sogar noch schlechter.

Eine Schilddrüsenüberfunktion kann durch das verstärkte Schwitzen fettige Haut und Akne fördern. Das ist aber selten. Ansonsten sind die typischen Verursacher eher überaktive Talgdrüsen und/oder Sexualhormone.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH