» »

Dyshidrotisches Hand-Fuß-Ekzem

sZte5phi4e62katzxe hat die Diskussion gestartet


Liebe Leidgeplagten

Leide seit über 1 Jahr an diesem Ekzem. Diverse Hautärzte und die Hautklinik haben mir nicht geholfen Auch verschieden Cortisonpräparate ,Cremes mit Urea etc.

Ihr kennt das sicherlich ;-)

Blutige Ragaden und das ganze Programm ist euch sicher auch nicht unbekannt. ;-)

In meiner Verweiflung bin ich auf die Suche gegangen und habe bei DM das basische Badesalz mit Malachitextrakt und Himalayasalz gekauft. Und siehe da nach einigen Wochen ( ca. 4 ) war es abgeheilt :-D . Allerdings muss man die Ausdauer haben und 2 mal tägl baden. ;-)

Heute nutze ich es nur noch wenn es wieder blüht oder besser bevor es dazu kommt.

Es ist natürlich nur mein individuelles Ergebniss aber einen Versuch ist es wert. Man muss 7.95 Euro investieren und das hält sicher 3 Monate. Also viel GLück und liebe Grüße

Stephie ;-D

Antworten
Lbimes.69


@ stephie

Vielen Dank für den Tipp! Ich habe auch schon alles ausprobiert, was es an Cremes usw. gibt und nichts hat geholfen. Unlängst dachte ich, etwas gefunden zu haben das dauerhaft hilft, ich habe eine Schüttelmixtur - die man auch bei Windpocken gegen den Juckreiz verwendet - ausprobiert und die ersten Erfolge waren vielversprechend. Keine neuen Bläschen, kein Juckreiz mehr. Allerdings trocknet das die Haut sehr stark aus und auch die Bläschen sind nach anfänglichen Erfolgen wieder gekommen. :-( Deshalb freue ich mich, deinen Beitrag gefunden zu haben und habe eine Bitte an dich:

Wärst du so lieb und würdest noch hier reinschreiben in welcher Konzentration du diese Salze verwendet hast? Also Anteil vom basischen Badesalz und Himalaya Salz auf wie viel Flüssigkeit? Wie hältst du es mit der Temperatur des Wassers? Mir tun nämlich weder kaltes, noch zu warmes Wasser gut....

Das wär schön, wenn ich auch mal wieder "normale" Hände hätte... seufz....

Mittlerweile glaube ich aber auch, dass die Schübe auch mit Stress zu tun haben, denn unter Belastung wird es immer ärger. Hast du diese Erfahrung auch gemacht?

Vielen Dank schon im voraus für deine Antwort @:)

Limes

s)tep-hile62k\atzxe


Hey

:-)

Also Wasser lauwarm ( kalt geht auch , wenn dir das angenehmer ist )

Schütteltinktur hab ich auch schon durch :)z ,

außer extrem trockene Haut , kein Effekt :-)

Zwei Eßlöffel auf so eine Fußbadewanne ( ca. 4 Liter ), das Himalayasalz ist in dem Badesalz drin ,also nicht zusätzlich ;-)

Und ja Stress triggert das Ekzem auch bei mir ;-)

Meine Hände sind nicht so schlimm, aber du kannst sie ohne weiteres mitbaden. Badezeit 10-15 min. und dann mit Ureacreme dick eincremen und am besten Baumwollsocken drüber.

Melde dich mal ob es dir hilft, ich drück dir die Daumen *:) LG Stephie

[[http://www.dm-drogeriemarkt.de/cms/servlet/segment/de_homepage/dasgesundeplus_home/dgp_produkte/dgp_produkte_pharma/dgp_produkte_pharma_me]]

Lmim}exs69


Hi Stephie,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Bin leider noch nicht dazugekommen zum DM zu schauen, denn ich hatte am 24.2. eine Meniscus Knie-OP und habe gehofft, dass ich schneller wieder fähig bin, längere Strecken zu gehen. Dem ist leider nicht so, also muss ich noch ein wenig warten, bis ich es ausprobieren kann. Es wäre schon seeeehr dringend, ich habe zur Zeit wieder einen extremen Schub bei meinen Händen, dabei bin ich zur Zeit ja überhaupt nicht im Streß, eher das Gegenteil. Ich frage mich, ob die Schmerzmittel oder die Heparin-Spritzen mit dem "aufblühen" der Bläschen zu tun haben können ":/

Die Hände jucken höllisch, die Haut blättert ab und ich habe viele Stellen, die nur ganz zarte, rosa Haut haben und deshalb wahnsinnig empfindlich sind. Hoffentlich kann ich bis Ende der Woche schon die Strecke bis zum DM bewältigen, morgen werden die Nähte am Knie entfernt, ich hoffe, dass es ab dann bergauf geht.

Danke nochmals für deine Tipps

L.G. Limes

@:)

s[tepahie62kaxtze


Hey

ich denke op, Medikamente, Heparin schwächen das Imunsystem und deshalb blüht es :)z

Gott sei Dank sind meine Hände nur wenig betroffen, allerdings hat es mir einen Nagel kaputt gemacht, weil sich der Nagel vom Bett löst .

Wünsche dir alles liebe und melde dich mal ob es auch dir hilft

Wenn du zur DM gehst besorge dir doch auch ein paar Baumwollhandschuhe die du über Nacht , nachdem eincremen mit Uracreme , anziehst ! und das selbe über Nacht mit den Füßen. ;-)

Lg Stephie

NrancyQ 67


Liebe Steffi,

allerdings hat es mir einen Nagel kaputt gemacht, weil sich der Nagel vom Bett löst .

Bei mir kroch es "scheinbar" auch unter die Nägel... in Wirklichkeit hat sich das dann als Schuppenflechte unter den Nägeln herausgestellt!

Ich will Dir keine Angst machen, aber sei auf der Hut! Es ging nach und nach unter alle Nägel und ich habe monatelang verzweifelt gekämpft!

Jetzt habe ich für die Nägel einen super Tipp aus dem I-Net bekommen, falls es Dich interessiert, bzw. schlimmer wird, schick mir einfach ´ne PN oder schau hier

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/610786/17961272/]]

Ich bekomme immer nach 5 Wochen rechts und 1 Woche später Woche links jeweils eine Spritze ( 2 ml Regasinum antiallergicum uns 3 ml Lidocain 1%) verpasst! Nach 5 Wochen wieder usw.

Seitdem sind von 10 betroffenen Nägeln 7 wieder gesund nachgewachsen mit dreien kämpfe ich noch....

Ich hoffe für Dich, das es bei Dir eine andere Ursache hat!!!!

set&ephie6u2katzxe


Danke für den tip :-) ist keine psoriasis und es wird gerade besser :-)

Lg Stephie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH