» »

Eingerissene Mundwinkel

bpambie.85


ich hatte das selbe problem. ein jahr lang ständig aufgerissene mundwinkel. ich hatte schon richtig narben. es tat höllisch weh und und schaute doof aus.

ich hatte ein blutbild machen lassen. meine eisenwerte waren im unteren grenzbereich. mein arzt meinte es könnte nicht schaden eisentabletten zu nehmen. hab mir welche aus der apo geholt, und siehe da: 2 wochen später seit einem jahr endlich keine eingerissenen mundwinkel mehr :)^

ich hoffe dass eisenblut hilft dir auch @:)

f[lat>white


Ja, aber warum denn? Welche Erfahrungen hast du denn damit gemacht, wobei hast du des denn angewendet? Es kostet ja auch Geld, und ich habe schon so viel ausgegeben in der letzten Zeit...

fVlatwh]ite


Ich meinte Tyrasur eben in meinem Beitrag ;-)

C=aoyimBhe


Wie kommst du denn auf Tyrosur? Woher weißt du, dass es hilft? Hast du es mal ausprobiert?

Ja ich habe quasi immer eine Tube im Haus ;-) Ich hatte kurz nach der Pubertät ganz oft das Problem.

f&latw8hite


@ Bambi

Ha, toll! Genauso ists bei mir auch: Unterer Grenzbereich! Dann hoffe ich, dass es wirkt. Danke für die Hoffnung :-)

C!aoaimhe


Tyrosur ist auch kein Schnickschnack sondern ein lokales Antibiotikum. Das ist die sinnvollste Behandlung wenn man sich nicht ewig mit schmerzenden, rissigen, entzündeten Mundwinkeln rumschlagen will. Hilft aber nur gegen die Symptome und nicht die Ursache.

bVambiex85


@ flatwhite

ich hoffe es hilft dir.

mein eisenwert lag bei 33 und ferritin bei ca. 60. lt. ärzten zwar im normalbereich aber dadurch ich starke monatsblutungen habe und es mir jedesmal schlecht ging... deswegen bin ich ja auf eisen gekommen. nun nehme ich es seit 3-4 wochen und mein gesicht schaut nicht mehr so ungepflegt aus mit den blutigen mundwinkel. :)z

f8latw7hixte


Sehr gut, dass es dir so viel besser geht :-)

Mein Ferritinwert liegt sogar noch drunter, bei 24. Eisenmangel wurde auch nicht ausgeschlossen stand bei der Blutanalyse aus dem Labor dabei), aber der Arzt bei dem ich war (das erste mal) hatte auch wenig Ahnung. Das war zu merken weil wir uns auch über andere DInge unterhielten. Und er riet mir an Bepanthen für die Mundwinkel zu benutzen...glaube,Bepanthen ist so ziemlich das Allheilmittel, wohl daher...und fúr die Mundwinkel glaube ich genau verkehrt. Ich hatte das zumindest schon ausprobiert als es gerade anfing und das hatte überhaupt nichts gebracht, eher noch verschlimmert.

Bin jetzt aber hoffnungsvoll dass das Eisen auch bei mir was bringt ;-)

M arcx-EN


Hallo

@ flatwhite

Ich hatte das gleiche Problem: urplötzliches Auftreten ohne ersichtliche Ursache, alle Laborparameter unauffällig. Stuhlproben etc auch.

Keine Lebertransalbe, Bepanthen etc: es muß ausgetrocknet werden – nicht feucht gehalten. Pasta Zinci mollis (weiche Zinkpaste) ist da ideal.

Promptes Abheilen (mehrfach) auf Zinksalbe mit Antibiotikazusatz (obwohl Abstrich ebenfalls negativ war):

Erythromycinum 0,2

Clotrimazolum 0,2

Pasta Zinci mol. ad 20,0

Unterliegt mit den Zusätzen allerdings der Verschreibungspflicht. Vielleicht ist der Hausarzt so freundlich...

Gruß

---Marc-EN----

fflatw<hi4te


Scheinbar wirkt das Eisen: Seit nun 3 Tagen sind meine Mundwinkel endlich mal wieder fast normal :-)

Ich bin zwar noch nicht ganz sicher ob es absolut vorbei ist, aber seit Monaten sind sie nicht mehr so gut wie jetzt gewesen. Also nochmal ein paar Tage/Woche abwarten, dann kann ich sagen ob es wirklich weg ist.

Danke für den Tip mit dem Eisen nochmal, dass ihr mich doch darin bekräftigt habt. @:)

f9latBwhnixte


Wie lange müsste ich das dann eigentlich noch nehmen wenn die Mundwinkel wieder vollkommen normal sind?Weiß das jemand?

s2weet#missy


Hey ich habe auch extrem eingerissene Mundwinkel (Ferritin 8, HB 12), ich bekomme die Werte auch nicht hoch, ich kann Eisenpräparate oral nicht nehmen (Ferrosanol ect.): Habt ihr vielleicht noch Ideen? Habe auch schon Infusionen bekommen, leider ohne Erfolg. Also her mit Tipps. *:)

smwefetmxissy


also mir gehts eher um Tipps für den Eisenwert, weniger um die Mundwinkel, ich kämpfe mehr mit der Müdigkeit zzz

f:lantwthite


Hey, warum kannst du das denn nicht oral einnehmen?

Ich nehme Kräuterblut, und habe überhaupt gar keine Probleme damit.

Es wundert mich eigentlich dass auch Fusionen nichts gebracht haben.

Wurde alles andere abgecheckt bei dir? Wo bleibt denn das ganze Eisen bei dir?

Ich habe nur mal irgendwas gelesen dass es eine Störung gibt bei dir das Eisen nicht richtig aufgenommen werden kann und man daher kein Eisen einnehmen sollte.

Hast du das?

fjlatwlhitxe


Ich weiß zwar nicht ob dir das dann was bringt : Aber Rotbuschtee soll wohl recht viel Eisen enthalten, und Schweineleber (ist persönlich gaaar nichts für mich, aber man kann sonst ja evtl auch Pasteten essen!?)

Also wie sieht es bei dir aus mit der Eisenaufnahme über Lebensmittel? Geht das auch nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH