» »

Juckender Hautausschlag nach Ibuprofen, was tun?

m/istGy1x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo @ all!

Ich hatte am Donnerstag eine Mandel OP und hab seitdem täglich bis zu vier Ibuprofen 600 genommen. Heute morgen hatte ich auf einmal eine juckenden Ausschlag im Gesicht. Teilweise sind es brennende kleine Bläschen! Ich hab heute keine Ibu mehr genommen aus Angst es könnte schlimmer werden. Wie werde ich den Ausschlag wieder los? Ich trau mich schon gar nicht mehr raus, weil es wirklich schlimm aussieht.

LG Misty

Antworten
oScta4via


Könnte es sein, dass du auf die Ibus allergisch reagierst? Sind die Schmerzen aushaltbar? Ansonsten würd ich nochmal zum Arzt gehen.

m'ishty1x9


Die Schmerzen sind solange ich nicht schlucken muss aushaltbar. Hast du schon Erfahrung mit so einer Allergischen Reaktion? Wie lange bleibt denn der Ausschlag? LG

oqc}tav4ixa


Ich habe immer mal wieder Nesselsucht. Aber das hat nichts mit Medikamenten zu tun. Einmal war es so schlimm (keine Ahnung, worauf ich reagiert habe), da hatte ich am ganzen Körper Ausschlag. Die Nacht habe ich in der Badewanne verbracht ;-D. Gedauert hat es meistens so 1-3 Tage, bis der Ausschlag komplett weg war.

Hmmm, was würde ich an deiner Stelle tun? Entweder ein anderes Schmerzmittel versuchen (Paracetamol z.B.) oder bis morgen ohne Ibu durchhalten und wenns unterträglich wird, dann nochmal zum Arzt.

Snna pphvane


Auf keinen Fall Ibuprofen weiterschlucken!

Das ist eine allergische Reaktion auf den Wirkstoff. Ich hatte das vor einigen Jahren ebenfalls, aber in der extremsten Form: Pusteln und Blasen am ganzen Körper, dazu Fieber und Schüttelfrost.

Ich habe damals das Medikament sofort abgesetzt und bin zum Arzt. Der hat mir ein Antihistaminikum gespritzt und gleichzeitig eine Klinikpackung Fenistil-Gel.

Nach einer Woche war das Schlimmste überstanden, geblieben sind ein paar Narben auf der Brust, weil der Juckreiz mich fast umgebracht hätte.

Versuch es mit einem anderen Schmerzmittel und vor allem mit kühlenden Halswickeln (z.B. Quarkwickel) und kühlenden Getränken. Aber ohne Kohlensäure und auch nicht eiskalt aus dem Kühlschrank.

Oder wenn dir Wärme besser tut, mit Tee - nur nicht zu heiß.

Gute Besserung!

Fcree Y47


Hallo,

ich bin wegen Ibuprofen 2 1/2 Wochen im Krankenhaus gelegen- mit Blasen am Rücken und Brustkorb und Arme sowie an den Händen und am Hals- ich war kurz vor dem Nierenversagen - die Blasen sind dann aufgegangen und waren offen bis auf das Fleisch und ich bin durch die Hölle gegangen- und das nur wegen Ibuprofen das ich gegen Kopfschmerzen nahmeine Woche zuvor!!!!

Ich warne jeden diesen Medikament zu nehmen- oder bitte Arzt fragen ob eine Alternative eingenommen werden kann- denn es kann jedem passieren und das was ich durchgemacht habe- wünsche ich Keinem-

Ich stehe gern- Rückfragen zur Verfügung .

NZailouxga


Ibuprofen ist ein Medikament, dass die meisten gut vertragen. Und es hilft gegen Schmerzen. Jede andere Alternative wird auch von den meisten gut vertragen und hilft gegen Schmerzen - aber auch da gibt es die Ausnahmen, die allergisch darauf reagieren. Passiert, ist dann doof und gefährlich, kann aber bei jedem Medikament (und jedem anderen Naturstoff) passieren.

Außerdem ist der Faden schon 4 Jahre alt -.-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH