» »

Sonnengeschädigte Haut reparieren??

HyuihTuihui hat die Diskussion gestartet


Hallo. Kann man sonnengeschädigte Haut wieder vollständig reparieren?? Ich hatte als Kind und Jugendliche sehr sehr oft einen Sonnenbrand, von denen manche echt stark waren... (Zwar habe ich mich eingecremt, aber wohl eben nicht gut genug... Meine Schultern, Ohren und Dekoltee habe ich sehr oft ganz vergessen.)..Die Haut sah wie verbrannt aus, Brandblasen haben sich gebildet und die Haut hat sich geschält, es haben sich teilweise auch Pigmentflecken gebildet.. Diese sind jetzt weg, aber ich habe Angst, dass sie in 10 bis 20 Jahren wieder auftauchen und dass meine Haut mit 30 oder 40 schon sehr faltig ist und alt aussieht...

Ich bin ein heller Hauttyp und bekomme sehr leicht einen Sonnenbrand. Ich gehe normalerweise sehr selten in die Sonne, außer wenn ich im Urlaub oder so bin.. Ich habe meine Haut vor dem Urlaub nie an die Sonne gewöhnt und habe deswegen sehr starke Verbrennungen gehabt :( Heute creme ich meine Haut natürlich immer sehr gut ein, meide die SOnne und halte mich vorwiegend im Schatten auf..... Ich rege mich sehr über mein damaliges VErhalten auf !!

Kann man die Haut durch Cremes, Laser, Ernährung oder sonst irgendwie vollständig reparieren.. Ich möchte nicht mit 30 schon wie eine 100 Jährige aussehen ...

Kann ein Dermatologe feststellen wie es um meine Haut steht?? Das heißt, kann er feststellen, wo und wie stark meine Haut geschädigt ist?

Danke!

Antworten
T}hr|ud


Wie heisst es doch so schön: "Die Haut vergisst nie"

Nein, du kannst deine Haut nicht mehr vollständig reparieren. Ein Dermatologe kann das tatsächliche Alter deiner Haut feststellen. Du solltest auch darüber nachdenken, die Krebsvorsorge in Anspruch zu nehmen. Das musst du allerdings bis du 35 Jahre alt bist, selber zahlen. So teuer ist das aber auch nicht (circa 30 €).

Durch Cremes kann man übrigens keine Falten wegbügeln. Das sind Kosmetikprodukte, die pflegende Eigenschaften haben und Feuchtigkeit spenden. Würden sie derart stark in den Körper eingreifen, müssten es Medikamente sein, die nur Apotheken abgeben dürfen.

Du solltest auch auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten. Sobald man zuwenig getrunken hat, kann man das an der Haut sehen, wenn man genau darauf achtet. 2 bis 3 Liter sollten es mindestens pro Tag sein.

Das Gesetz für Solarien, keine Jugendlichen unter 18 auf die Sonnenbank zu lassen, wurde auch nicht zum Spaß erlassen. Die Hautärzte erwarten in den nächsten Jahren einen sprunghaften Anstieg an Hautkrebsraten bei den Jugendlichen aus den 90er, die sich stundenlang darunter sonnten. Ich finde es nur ärgerlich, dass für Behandlungskosten der Spätfolgen wieder mal die Allgemeinheit aufkommen muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH