» »

Erst Pickelchen, dann juckende rote Fläche in der Armbeuge

Y4ouarebmysunshxine hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da mein Hausarzt meinte er hättte keine Ahnung was das ist und ich erst in einigen Wochen einen Termin habe, habe ich gedacht, dass mir ja eventuell hier jemand weiterhelfen könnte.

Ich wähle einfach die Stichpunktvariante:

- ich bin weiblich, 27 Jahre, habe starke Endo

- letztes Jahr im Sommer bekam ich kleine Pickelchen in der linken Armbeuge (nicht mittig, sondern richtung Innenseite gehend)

- Arzt vermutete Allergie, solle anderes Waschmittel nehmen

- die Pickel waren nicht immer sichtbar, hauptsächlich wenn ich daran kratzte oder durch Nässe/Creme kamen sie raus

- das Ganze gab sich eigtl. von selbst wieder bzw. war nicht unbedingt störend

- seit Dezember 2011 jedoch ist folgendes passiert: Die Pickel waren keine Pickel mehr, sondern wurden zu einer roten Fläche (noch nicht unbedingt trocken, nur rot), es juckte fürchterlich und das gleiche begann in der anderen Armbeuge ebenso, nur kleiner

- mittlerweile ist die Stelle um einiges größer geworden, die Haut juckt furchtbar, die Stelle breitet sich zunehmend aus und schuppt leicht, auch sieht man einen richtiges Rand, der das Ekzem begrenzt (wenn es denn eines ist)

- nach dem Baden oder Duschen wird sie knallrot, sonst hautfarben

Ich vermutete entweder einen Pilz oder Neurodermitis durch die Hormonumstellung und die Endo...Würde ein Pilz denn überhaupt so lange dauern? Ich habe sonst keine Stellen am Körper. Und ein atopisches Ekzem würde eher in der Mitte der Armbeuge entstehen, wurde mir gesagt)

An Cremes habe ich Nachtkerzenöl-Neurodermitiscreme versucht und die Stellen immer mal wieder mir Rivanol abgetupft (hat der HA gesagt).

Wie gesagt dauert es, bis ich zum Hautarzt komme, kann mir denn vielleicht jemand seine Vermutung äußern?

Hier sind Fotos der Stelle(n)- ich habe in anderen Threads gesehen, dass dort auch Fotos hochgeladen wurden, also hoffe ich, dass das geht:

[[http://s1.directupload.net/file/d/2842/pydgz8gm_jpg.htm]]

[[http://s14.directupload.net/file/d/2842/6b2ch4st_jpg.htm]]

[[http://s1.directupload.net/file/d/2842/kse4gjs9_jpg.htm]]

Ich wäre über jegliche Hilfe echt dankbar! :-)

Antworten
M+ano$nx43


Sorry, aber was ist eine ENDO?

Und warum hast Du eine Hormonumstellung?

Ich finde, es sieht aus wie eine Neurodermitis!

YQou#aremPysunsxhine


Hi Manon,

danke für die Antwort.

Ups, sorry: Endo ist Endometriose. Hormonumstellungen wegen der Endometriose. Hast du denn selbst Neurodermitis?

Wie gesagt ist mir klar, dass mir hier niemand definitiv sagen kann was es ist, aber der Hautarzttermin ist erst in 3 Wochen :-( ..

S0tudeKn1tixn26


Hast Du eine Katze? Oder hast Du Kontakt zu Katzen oder anderen behaarten Tieren?

hLefktolNein


Ich würde auch auf Neurodermitis tippen.

Aber es kann auch sein das du einfach nur empfindliche trockene Haut hast.

Gibt es Situationen wo sie verblassen? Oder sind sie immer da und werden nur schlimmer?

Es kann auch am Schweiß liegen, da gerade in dem Bereich viel geschwitzt wird und die

Haut empfindlich und dünn ist.

Meine Freundin hatte sowas auch schonmal. Bei ihr ist es mit Kortisonsalbe weggegangen.

Genau an der selben Stelle. Bei ihr war es der Schweiß.

Gruß Hekto @:)

SUilv9eli6e


Für mich schaut es auch aus wie der Beginn einer Neurodermitis; diese tritt vor allem an Beugestellen des Körpers auf, und auch wenn es nicht genau mittig ist, es ist ja an einer solchen zu sehen.

Hab erst einmal keine Panik: Dass es plötzlich auftritt, heißt noch nichts – es kann auch wieder vollständig verschwinden.

Hast oder hattest du besonderen Stress in der letzten Zeit?

Grüße von

S\wee|tx85


Ich sage auch, dass es Neurodermitis ist. Ich hatte es vor kurzem auch wieder mal plötzlich. Ich dachte erst, es kommt von einer neuen Seife... aber nach 2 mal Hautcreme (vom Hausarzt verschrieben) auftragen, ging es wieder weg.

duas|gesun>deplusx20


Ist Neurodermitis! Ich hatte EXAKT das – sogar auch an der gleichen Stelle!! Bei Wärme wurde es richtig rot.

Hab 2 Wochen eine milde Cortisoncreme (Ebenol) draufgeschmiert und danach täglich eine Fettcreme benutzt – seitdem ist es weg und kam nie wieder.

oythelxlo


Ich tippe auf eine Pilz-Infektion bei bestehender Neurodermitis-Neigung; lass dir eine Kombi-Salbe mit Cortison+Antimykotikum verschreiben, z.B. Decoderm-tri-valent, Candio Hermal plus oder Lotricomb; 2 Wo. schmieren, weg isses.......

S;pritre200


Ich hatte das auch, genau an diesen Stellen und später auch an der Brust. Schon einige Jahre her und mein Hautarzt hatte damals einen Pilz (ich glaube ein Hefepilz) diagnostiziert. Diese Rötungen mit den dickeren Rändern außen rum, das sah bei mir genauso aus. Wenn man dann krazt nässen vorallem die Ränder auch ein wenig. Glaube eher an einen Pilz als an Neurodermitis.

Hatte eine Waschlotion bekommen. Musste beim duschen die Stellen ordentlich einschäumen und dies dann auf der Haut trocknen lassen und erst am nächsten Tag abduschen. Danach war es weg.

Dgie AlSlerSschümrf&stxe


GENAUSO siehts bei mir auch aus. habs mittlerweile auch in den kniebeugen. hautarzttermin dauert noch :-X ich habs nach dem schlafen, weil ich da halt lang die arme und beine angewinkelt hab.. aber keine ahnung, warum das auf einmal auftaucht. als kind hatte ich probleme mit neurodermitis, aber seither 20 jahre nicht mehr. :|N

dDenabxen


Hallo,

nachdem ich die Bilder gestern nicht anschauen konnte, möcht ich heut was dazu schreiben. Die tatsache, dass das nur an einer Armbeuge ist und das es schon ziemlich lang da ist, macht einen Pilz wahrscheinlicher, allerdings kein Hefepilz, sondern einen sog. Dermatophyten (die z.b. Fusspilz verursachen),die können echt übel hartnäckig sein. google mal "tinea corporis", da gibt es ausser den roten Ausschlägen auch so blasse hautfarbene wie du sie hast. ich hab übrigens auch Neurodermitis und meine Ausschläge sehen anders aus und dauern nicht so lange, allerdings ist das bei jedem anders. Auf deinen Termin warten musst du aber so oder so, weil wirklich feststellen wird das nur der Hautarzt können

Ydouarem!ysunsZhine


Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Ich glaube eigentlich mittlerweile nicht mehr daran, dass es sich um Neurodermitis handeln könnte, da das einfach nicht zu passen scheint:

Nochmal ein paar wichtige Punkte:

Das Ganze ging los im Sommer mit reinen Pickelchen in der linken Armbeuge, es waren nur Pickel, noch nichts flächiges, erst mit der Zeit hat es sich langsam aber sicher zu einer Fläche ausgedehnt

Und dann ging das Ganze wiederum auf der anderen Seite los, also im rechten Arm, auch erst mit Pickeln, jetzt als Fläche.

Wichtig dabei ist, dass die Ränder richtig erhaben sind...Ich habe daher jetzt echt totale Angst, dass es sich um Milben handeln könnte....Ginge die Krätze denn auch in den Armbeugen los und wäre erst als Pickel und dann erst Monate später als Fläche zu sehen?

Und bei einem Pilz?

Interessant ist auch, dass ich mir Anfang der Woche einmal Zinksalbe auf die Stelle geschmiert habe und mir einbildete, dass es am nächsten Tag besser war (und mein Freund auch)...allerdings habe ich jetzt keine Besserung mehr gespürt, es juckt nicht mehr so, sieht aber übel aus....

Entweder es ist schuppig und trocken oder (bei Nässe, Teebaumöl, Olivenöl, Cremes) wird es rot und man sieht vereinzelte Pickel...

Vielleicht weiß ja jemand ob ich Milben auch so äußern würden oder ob das anders wäre.....Mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken und irgendwie muss ich das Wochenende überleben.... :-o

[[http://s1.directupload.net/file/d/2845/ultdf2s9_jpg.htm#]]

[[http://s14.directupload.net/file/d/2845/6ywj298z_jpg.htm#]]

Ich stelle hier noch zwei Fotos rein, auf dem einen sieht man es bei Nässe...

Wichtig ist wirklich, dass es immer größer wird und nicht mal bessr und mal schlechter oder schubweise ist..

Auch noch, dass es auf der einen Seite (pro Arm) ganz scharf begrenzt ist mit einer richtig erhabenen Kruste...

Und dass es eben auf BEIDEN Seiten meiner Arme vorkommt, links ging es los, einige Monate später auch rechts..

Vielen Dank euch allen!!

l(e sa,n3g rxeal


Schuppenflechte?

sRchneTcke19x85


Vom Aussehen her hätte ich auf einen Pilz getippt.

Pilze können leicht übertragen werden, also mach einen Termin beim Dermatologen und achte streng auf Hygiene. Feuchte Badetücher und Schwämme sind der ideale Nährboden für Pilze und so kann die Krankheit auf andere Personen oder Körperstellen übertragen werden. Also möglichst nicht hinfassen, die Stelle nach dem Duschen mit einem extra Handtuch abtrocknen ect.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH