» »

Juckender Leberfleck, wie kann man das lindern?

r3echne{rsecxure hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vor 3 Wochen war ich zum Hautscreening. Das lasse ich jährilich machen, da ich etliche Leberflecke hatte.

Nach Diagnose und Untersuchung auch mit der "Computerlupe" ist soweit alles in Ordnung.

Nun hab ich seit einer Woche Probleme mit einem juckenden Leberfleck am Rücken. Dieser ist relativ klein und leicht erhaben.

Kann man das selbständig lindern in irgend einer Weise?

Was kann der Grund dieses Juckens sein?

Danke für Eure Hinweise.

Antworten
S-il*velxie


Ich würde da nicht selbst dran gehen, auch keine Anti-Juck-Salben auftragen. Lieber den Arzt einmal mehr drauf schauen lassen und hören, was er zu dem Juckreiz meint.

Sochnerehexxe


Normalerweise sollte man mit Muttermalen die jucken zum Arzt gehen ":/ , da du aber erst vor 3 wochen dort warst kann eigentlich nichts Schlimmes sein.

Juckt den nur der Leberfleck oder auch die umliegende Haut, dann würde ich es mal mit einer Fettcreme versuchen, vielleicht hast du einfach nur trockene Haut . Wie oft duscht/badest du?

rOechneFr0securxe


Hallo,

ich neige schon leicht zur trockenen Haut. Und da ich gerne bade wird das sicher noch verstärkt. Ich habe mir jetzt wieder angewöhnt meinen Körper mit einer Körpercreme mit 5% Urea einzureiben nach dem baden.

Damit habe ich den Eindruck daß es etwas besser wird.

Nein nicht die umliegende Haut juckt sondern der Leberfleck selbst. Deshalb macht mir das auch etwas Sorge.

Vielleicht ist das auch so, wenn er etwas wächst?

Ich würde das gerne mal meinem Hautarzt zeigen. (nochmal zeigen) Doch leider muss man sich auf Wartezeiten von 3-7Wochen einstellen wenn man einen Termin vereinbart. Ist bei allen Fachärzten so bei denen ich bisher war.

Und ein richtiger "Notfall" ist das ja nicht, mit dem mal ins KH gehen könnte.

RAots5chopxf2


Auch wenn die letzte Untersuchung erst 3 Wochen her war, würde ich trotzdem noch einmal zum Arzt gehen. Es kann nicht schaden.

rKecchnekrksecure


Naja was soll die Hautärztin feststellen? Das Erscheinungsbild des Leberflecks hat sich seit den 3 Wochen nicht verändert.

Generell hast Du natürlich recht, ich verweise aber nochmal auf die enormen Wartezeiten bei unseren Fachärzten.

Wenn der Termin dann ran ist, ist es u.U. von alleine schon wieder OK?!

SNchoneMehexe


ich neige schon leicht zur trockenen Haut. Und da ich gerne bade wird das sicher noch verstärkt.

mit einer Körpercreme mit 5% Urea einzureiben nach dem baden.

Ich bevorzuge Ölbäder ist zwar immer eine Sauerei in der Wanne da kannst du dir das Eincremen nachher sparen. ;-)

GBörxe0j1


Ich würd ganz gern mal wissen, was daraus geworden ist. Warst du nochmal beim Arzt? Habe selbst einen Leberfleck auf dem Rücken, der juckt. Allerdings hat er sich auch in Größe und Farbe verändert, außerdem ist er jetzt erhaben. Mache mir da schon Gedanken, aber Termin bekomme ich frühestens in vier Wochen.

FLlam(i7x9


bei solchen Dingen, würd ich am Telefon direkt sagen, dass es dringend ist. Dann rutscht man eigentlich recht schnell in eine Lücke und wartet nicht so lange.

Und wenn man bei einem Hautarzt nicht schnell einen Termin bekommt, ruft man halt beim nächsten an. Aber meistens schieben die schon so was mal mit ein.

G.öre0x1


Ich habe bei fünf verschiedenen angerufen. Der beste war der, der mir sagte, hört sich dringend an, Termin können Sie in 7 Wochen bekommen, oder Sie kommen in die Privatsprechstunde und zahlen extra. Als Kassenpatient ist es nicht so einfach. Deswegen werde ich einfach so hingehen. Dann warte ich halt länger.

Stchnuppixbub


Da fragt man sich echt warum ich jedes Monat über 300 Euro in die Krankenkasse zahle und wenn ich einen Termin brauch bei dem Hautartz aus ähnlichen Gründen muss man etliche WOCHEN warten. Leben wir in einem 3. Welt Land oder was? zum :-X

GgöorFe01


Das dachte ich mir auch. Bin dann einfach hin und hab die zwei Stunden gewartet. Die Ärztin hat es sich angesehen und sagt, es ist gutartig, es wär aber richtig, dass ich gekommen bin. Lieber einmal zu viel als zu wenig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH