» »

Ausschlag im Genitalbereich

Z2uJungZ-umKra=nkSweixn hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Zuerst, warum wende ich mich hierher.

Ich würde gerne den Gang zum Arzt vermeiden, weil ich mich schäme.

Ich hab so seit ca 1-2 Wochen einen rot-juckenden Ausschlag im Genitalbereich.

Die betroffene Haut ist trocken und gereizt, am Rand sind wie kleine Pickelchen.

Am Anfang waren es wie kleine Pusteln oder so, wie es aussieht, wenn man in eine Brennesel fasst.

Die habe ich ja natürlich so intelligent wie ich bin aufgekratzt.

Hier mal paar Bilder... (Directupload)

[[http://s1.directupload.net/file/d/2867/ewb8f7uj_jpg.htm]]

[[http://s1.directupload.net/file/d/2867/ez8jzsl7_jpg.htm]]

[[http://s7.directupload.net/file/d/2867/b5ilbj76_jpg.htm]]

Wie ihr seht ,ich scherze nicht.

Also das ist wie aus dem nichts gekommen ich war nicht in der Sauna und mein letzter Sex (geschützt natürlich) war da ca. schon nen Monat her.

Ich hab riesen Angst ,dass es ein Anfangsstadium von einer psoriasis ist :/

Ich dusche eig. täglich (höchstens mal 1-2 Tage nicht) und bin in der Pubertät, falls das eine Rolle spielt.

Besonders uncool ist, dass ich im Moment meine neue Freundin davon abhalten muss das zu sehen...

Trotzdem wünsch ich euch noch einen schönen Tag,

und ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.

Liebe Grüße, Tom {:(

Antworten
MosEi9nsa>m


schon mal an Hautpilz oder, noch besser, an den Gang zum Hausarzt gedacht?

I~nkia-Maxlou


Hallo Tom! Das sieht nach einer Genitalmykose-sprich nem Pilz im Genitalbereich aus! Das juckt furchtbar und ist ansteckend! Wenn du dich kratzt und danach an einer anderen Hautstelle krabbelst, kannst du den Pilz dahin übertragen. Ins Gesicht, Auge(wo er richtig gefährlich ist)...

Bitte geh damit zum Arzt, Hausarzt oder Dermatologe. Bekommst Creme und evtl. auch Tabletten und dann musst du etliche Wochen brav eincremen. Dann heilt es auch ab. Versuch bis dahin nicht zu kratzen, auch wenn's juckt!

L{adsySluxe


Frag mal Deine Mutter, ob sie eine neues Waschmittel oder einen anderen Weichspüler benutzt hat.

Da es aber doch recht großflächig ausschaut, würde ich Dich doch bitten, besser zum Arzt zu gehen.

Mit der richtigen Salbe kriegst Du das sicher flott in den Griff (z.Bspl. Cortisonsalben sind verschreibungspflichtig).

Bin im Moment nicht sicher, ob besser zum Hautarzt oder zum Urologen.

Du brauchst Dich da wirklich nicht nicht schämen – der Arzt sieht den ganzen TAg nicht anderes – ist sein Job. :)z

ZeuJungZtumKra(nkxSein


Sollte ich eher zu nem Urologen, oder kann ich noch zu meinem "Kinderarzt" (bin mittlerweile schon 16 ,werd 17) gehen?

Ich will nicht, dass meine Eltern Wind davon bekommen.

dzeaviastio\n


Bin im Moment nicht sicher, ob besser zum Hautarzt oder zum Urologen.

Ich persönlich würde damit wohl eher einen Hautarzt konsultieren.

Prinzipiell wird es wohl egal sein, ob du einen Fach- oder deinen Hausarzt wählst, aber du solltest das auf alle Fälle ärztlich abklären lassen.

DEer kl/e>ine PBrxinz


DAs ist ein Pilz, geh zum Hautarzt.

Zweitens: der Pilz kommt, weil die Belüftung an der Stelle nicht ausreichend ist. Hast du in letzter Zeit zugenommen?

ZDuJu\ngeZumKra:nkS7ein


Hab eigentlich nicht zugenommen ,ich wiege 60 kilo auf 1,74m

Ich lass mir von meinem Vater mal so eine Salbe organisieren, bis man beim Arzt einen Termin bekommt ist man ja meistens schon verstorben als Kassenpatient ...

D[er kleineM Prixnz


Dann kommt der Pilz nicht vom Zunehmen.

Ich würde mir nicht "so eine Salbe organisieren" lassen, sondern das einen Hautarzt oder -ärztin anschauen lassen und dann die Salbe nehmen, die für die Bekämpfung des Pilzes passt.

Z:uJ=ung&ZumKrea-nkSein


Wenn du wüsstest was ich schon alles drauf schmier wie verdammt das juckt.

Mein Vater ist ambulanter Pfleger ,vielleicht weis er was ich brauch. Ich hoffs mal!

DVer kl4e+iFne Prixnz


Ich habe das mal gehabt, vor Jahren. Dann ist in der Apotheke eine Salbe nach Anweisung meiner Hautärztin angefertigt worden, mit der das Jucken schlagartig vorbei war und der Pilz nie wieder kam. Kannst dir natürlich weiter auf gut Glück von Butter bis Vaseline was drauf schmieren ;-)

Shunf;lowexr_73


Anti-Pilz-Salben bekommt man ohne Verschreibung in der Apotheke. Wäre einen Versuch wert.

Ansonsten beim Arzt deutlich machen, dass es ein AKUTES Problem ist.

cbhuechxi


Anti-Pilz-Salben bekommt man ohne Verschreibung in der Apotheke. Wäre einen Versuch wert.

sorry, meines erachtens sieht das für mich dermaßen gereizt aus, dass ich da nicht mit einer wahllos in der apotheke gekauften antipilzsalbe dran gehen würde, die nur noch mehr reizung für die haut bedeutet. antipilzsalben sind brutale chemiekeulen und wenn der TE sich nicht so quer stellen würde, dann wäre er schlau genug und würde sich einen notfalltermin beim hautarzt holen.

m7ol4li2


ZuJungZumKrankSein

Du brauchst keinen Termin beim Hautarzt wenn etwas Akutes vorliegt,hingehen anmelden,fertig.

Z=uJzungZuTmKrMankwSxein


Ich warte bis Montag, dann geh ich zum Arzt eig. wollte ich nur wissen ob ich es irgendwie selbst weg bekomme. Oder ob es überhaupt wieder weg geht.

Wie viel wird so eine Creme dann max. kosten ?

Und danke für eure vielen und schnellen Antworten!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH