» »

Schmerzhafte Warzen unter den Füssen

mDarie-Vjanxa


Das wollte ich auch sagen. Fordere eine Vollnarkose ein ! Nachdem, was Du schon durch hast und wenn der Arzt die extrem großen Warzen sieht, sollte er schon dafür Verständnis haben. Wenn nicht, such Dir einen anderen Arzt in Deiner oder einer anderen Stadt. Dafür sollte es sich doch lohnen, ein paar Kilometer weiter zu fahren. Du hast freie Arztwahl :)z und es ist dein Körper!

Weil Du diese traumatische Erfahrung gemacht hast, hast Du die Dinger auch wieder so groß werden lassen und warst wegen der neuen nicht beim Arzt, stimmts ? Aber verdrängen bringt ja nichts. Sie werden immer größer und mehr. Überwinde Dich Gabi, Du bist doch in Deiner Lebensqualität so stark eingeschränkt. Und die Aussicht auf Schmerzfreiheit bzw. wenigstens Linderung ist doch ein Ziel. Ich wünsche Dir wirklich alles Gute !

GBabxi67


Danke marie-jana, das ist sehr lieb von dir. Ich habe ja schon einen Termin beim Hautarzt wegen der neuen Warze gemacht, dabei wird er ja die anderen auch sehen. Natürlich habt ihr recht wegen der Vollnarkose, ohne geht es nicht. Aber trotzdem...Die Warzen wurden ja schon vor 20 Jahren vereist, waren danach empfindlicher, dann wurden sie verätzt, wurden noch schmerzempfindlicher seitdem, dann wurden sie gelasert, sie sind wiedergekommen und seitdem hatte ich ständige Schmerzen beim laufen. Ich hatte dann bestimmt 15 Jahre nichts mehr unternommen und sie ignoriert so gut es ging (ging meistens nicht) und es ist nicht besser geworden, aber auch nicht schlechter. Ende 2011 habe ich mich zu der OP entschlossen und seitdem ist es so schlimm wie nie zuvor.

Was ich damit sagen will ist dass sie nach jeder Behandlung und Entfernung deutlich schmerzhafter wurden. Ich habe Angst dass jetzt dasselbe passiert. Ich hätte vor der OP nie gedacht dass sie noch schmerzhafter werden könnten als sie zu dem Zeitpunkt schon waren. Was mache ich wenn das dann wieder passiert? Ich komme schon jetzt an meine Grenzen aber noch schmerzhafter ist für mich nicht mehr vorstellbar, da wäre ich gehunfähig.

Das klingt alles unglaubwürdig, ich weiss aber ich habe beim Gehen wirklich starke Schmerzen, ich übertreibe wirklich nicht. Das ist auch für die Beziehung eine Belastung, das weiss ich alles, deshalb habe ich mich ja zu der OP entschlossen. Jetzt ist alles schlimmer geworden, ich kann noch schlechter laufen als vorher und gemeinsame Unternehmungen bei denen ich viel laufen oder stehen muss sind eine einzige Qual für mich aber auch für meinen Freund.

Jetzt habe ich wieder einen Roman geschrieben aber das belastet mich alles sehr und es tut mir gut mir hier mal Luft machen zu können.

L>aZJasnxa


Das klingt alles unglaubwürdig, ich weiss aber ich habe beim Gehen wirklich starke Schmerzen, ich übertreibe wirklich nicht.

Das glaube ich Dir sofort weil ich auch diese Warzen habe. Und genau wie Du habe ich alles probiert. Ich bin auch operiert worden und habe die Praxis vor Schmerzen zusammengebrüllt, genau wie bei Dir alles umsonst, die Warzen sind noch immer da, auch schmerzhafter als vor der Operation. Du scheinst das gleiche Problem wie ich zu haben, weil man mir die Stärke der Schmerzen auch nicht glaubt. Ich habe zum Glück eine verständnisvolle Hausärztin die mir abgeraten hat weitere Entfernungsversuche zu unternehmen. Es ist schlimm Warzen zu haben und seine Füße nirgendwo mehr zeigen zu können, aber noch eine Operation die nur alles verschlimmert kommt für mich nicht mehr in Frage. Eine Chance daß sie hilft gibt es nicht, das sagt Dir jede ehrliche Arzt. Ich kann Dir aus meiner Erfahrung nur abraten, denn Du scheinst ähnliche Warzen zu haben wie ich (was Größe und Schmerzstärke betrifft).

Ich wünsch Dir trotzdem ein schönes Wochenende!

MSartiWnaxR67


Also ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Wenn man so eingeschränkt ist dann unternimmt man doch alles um die Dinger loszuwerden. Ich habe mich auch operieren lassen, sogar mehrfach und bin die verdammten Warzen endlich los. Klar hat das wehgetan, sehr sogar aber jetzt kann ich wieder beschwerdefrei laufen. Wenn die Warzen bei dir trotzdem wiedergekommen sind heisst das doch nur dass der Chirurg nicht alles entfernt hat. Also da nochmal hin und ihm zeigen was er verbockt hat. Dann kannst du ihn auch um eine Vollnarkose bitten wenn du unbedingt meinst dass du die brauchst. Aber nichts zu tun- tut mir leid, da kann ich dir deine "starken Schmerzen" nicht ganz glauben.

SUchclitzau<gex67


Ich verstehe immer noch nicht, warum die Warzen nicht besprochen werden, wenn nötig mehrmals und von verschiedenen Leuten, um sie schmerzlos loszuwerden,

warum so verrückt nach einer Op, deren Ausgang eine Verschlimmerung bringen könnte??

Kein Mensch muß an so was glauben, es reicht, wenn die Warzen einen durch die Besprechung an den Bug bekommen. Sie verschwinden!!

Avr)ianaxR


Ich kann nicht verstehen wie man sich noch überlegen muss ob man sich seine Warzen unter den Füssen operieren lässt oder nicht. Die Dinger sind hochansteckend und ausserdem total hässlich. Ich kann auch nichts mit Kommentaren wie von Lajana anfangen die der Fragestellerin nur noch mehr Angst machen. Ich habe alles getan um meine Warzen loszuwerden und habe nicht eher aufgegeben bis auch die letzte nicht mehr wiedergekommen ist. Klar tun die Spritzen weh, aber das wars dann auch. Ich habe auch keine Vollnarkose bekommen und nicht wie Lajana die Praxis zusammengeschrien. Das ist wirklich Panikmache und davon glaube ich kein Wort. Das sind doch nur Warzen und wenn die Stelle betäubt ist kriegt man nichts mehr mit. Das ist doch wirklich eine Mini-OP und darum sollte Gabi67 so schnell wie möglich zum Hautarzt oder Chirurg damit sie diese ekligen Dinger endlich los ist. Wenn sie davon sogar Schmerzen hat kapiere ich es erst recht nicht was es da noch zu zögern gibt. Sie sollte auch mal daran denken dass die Dinger ansteckend sind. Das ist auch dem Freund gegenüber nicht besonders nett.

C{abrlaX4x7


@ ArianaR

Ich weiß ja nicht wie groß deine Warzen waren aber es gibt an den Fußsohlen ganz schön große und wenn die dann noch tief im Fuß sitzen helfen die Spritzen nicht mehr. Das war auch bei mir der Fall und ich kann nur sagen daß das höllische Schmerzen waren. Das alleine wäre schon ein Grund keine OP mehr machen zu lassen. Das Wichtigste ist aber doch das Gabi Angst hat daß es danach schon schlimmer wird. Genau das hat sie erlebt und da kann ich ihre Angst schon verstehen.

@ MartinaR67

Aber nichts zu tun- tut mir leid, da kann ich dir deine "starken Schmerzen" nicht ganz glauben

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Lies dir doch mal durch was sie hinter sich hat. Ich kann ihre Argumente schon verstehen.

Dgorhnenfexe


Hallo Gaby, nach langer Zeit überwand ich mich, Dir zu schreiben. Seit mehr als 35 Jahren lebe ich auch mit solchen Exemplaren unter den Füßen. Die Aussagen einiger Anschreiben ließen mich nicht mehr ruhen. Warzen sind ganz generell ein Tabuthema. Man kann so ziehmlich alles haben, aber keine Warzen. Das macht, neben den Schmerzen, einsam. Niemand darf es wissen, auch wenn die Schmerzen manchmal fast unerträglich sind.

In jungen Jahren versuchten Hautärzte mit Vereisungen, und Verätzen dem Übel beizukommen. Der Erfolg war gleich null. Tägliche Fußbäder und eigenhändige Entfernungsmaßnahmen brachten auch keinen Erfolg. Ich schämte mich ja schon damit zum Arzt zu gehen. Am Strand buddelte ich meine Füße in den Sand, damit niemand sah, was ich da hatte.

Deiner Absicht, Dich erneut operieren lassen zu wollen, kann ich nur auf das Entschiedenste abraten.

Bei Fußwarzen werden alle Erscheinungsformen in einen Topf geschmissen, obwohl es da gravierende Unterschiede gibt. Ich komme selbst aus der Medizin, und kann Dir sagen, daß die Ops seit Jahren in Fachkreisen als Fehler betrachtet werden. Die Personen, die über erfolgreiche Verläufe berichten, hatten andere Formen, keine Dornwarzen.

Solltest Du Interesse an weiteren Detailinformationen haben, so biete ich Dir an, daß wir uns außerhalb des Forums austauschen können. Es gibt um das Thema nämlich eine Menge Wissenswertes mit seriösem Hintergrund. Außerdem tut es manchmal gut, sich mit jemand, der Dich versteht zu unterhalten.

f1u5chsY59


Hallo Gabi, ich hab nicht alles gelesen, weiss also nicht, ob das schon erwähnt wurde. Bananenschalen sollen hilfreich sein:

[[http://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/category_id/5/article_id/13568/Dornwarzen-mit-Bananenschalen-entfernen.html]]

G abic6_7


@ Dornenfee

Schau mal in dein Postfach!

GQabix67


@ Dornenfee

Schau noch mal in Dein Postfach!

YSvorxy


@ Dornenfee

Schau mal bitte in dein Postfach!

Yfvorxy


Ich habe auch Warzen unter den Füßen und kann nicht lange laufen ohne daß sie furchtbar schmerzen. Ich hatte auch schon überlegt sie herausoperieren zu lassen, aber ich frage mich immer mehr ob das Sinn macht. Woher kommt das, daß sie trotz Entfernung wiederkommen? Waren die Chirurgen dann nicht gründlich genug?

S*abbe1lbpiexne79


Ich glaube nicht dass das daran liegt. Ich hatte auch ein Riesenloch im Fuss das bis auf die Knochen ging. Das wollte überhaupt nicht heilen. Weil es zum Nähen zu gross war war schon von Hauttransplantaten die Rede. Am Schluss fing es endlich an zu heilen aber was da wuchs war die Warze. Ich habe es dann aufgegeben denn ich bin froh dass sich die Wunde wieder geschlossen hat. Es gibt Warzen die sind so gross und tief dass man sie besser in Ruhe lässt. Solche riesigen Wunden heilen einfach nicht mehr und Hauttransplantate unterm Fuss, nein danke.

IVn-Ko\g Nitxo


meine tochter heute neulich warzen an den Händen entfernen lassen.

ich habe genau zugeguckt, eben auch wegen diesem thread.

der Chirurg hat das so gemacht, dass er sie erst raus geschält hat.

dann ist er mit dem laser rein und hat jeden einzelnen wurzelgang der warze gelasert.

daneben stand auch eine Helferin, die ständig verhindert hat, dass blut wieder in die wunde ist, wegen der viren im blut.

ich habe ihn wegen der füße angesprochen und er meinte auch, erst operativ, wenn alels

andere ausgeschöpft.

ich glaube, ich würde in so einem fall vorher zu einem wundheilungsspezialisten gehen,

der das Feld schon vorher begutachten kann und dieser soll dann in zusammenarbeit mit dem Chirurgen von anfang an mit im Team sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH