» »

Ist es ein Keloid?

c7armenl~eDktxra hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine Narbenkorrektur machen lassen, zuvor war es ein Keloid. Nun bin ich mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden, da die Narbe wieder wulstig geworden ist. Der OA meint es ist kein Keloid, aber leider juckt und tut sehr weh, wenn man es berührt. Mein Gefühl nach möchte er nicht die Wahrheit sagen, ich weißt es leider nicht. Der anderer Arzt meinte auch, dass es normal aussieht. Könnt ihr mir weiterhelfen?

momentan strebe ich eine therapie mit narbenpflaster + Silikongel an, aber das Ergebnis lässt auf sich warten.

[[http://imageshack.us/photo/my-images/845/narbe1.jpg/]]

Uploaded with [[http://imageshack.us ImageShack.us]]

[[http://imageshack.us/photo/my-images/502/narbe2.jpg/]]

Uploaded with [[http://imageshack.us ImageShack.us]]

Antworten
cParme3nle6ktra


Ich bin für jede Antwort sehr dankbar.

nbanc3hexn


Was heißt Narbenkorrektur? Hast du die Narbe aufschneiden lassen?

Wie ist die Narbe entstanden?

Meine OP Narben habe ich selbst als noch die Fäden drin waren gepflegt. Aber die sehen alle (und es sind nicht wenig) besser aus.

cXarm<enlaektrxa


Die Narbe wurde aufgeschnitten und nochmals neu vernäht worden. Verbandwechsel wurde jeden Tag von einem Arzt durchgeführt. Danach begann die therapie mit Creme und Silikonverband.

c\armyenleZktrxa


Früher war dort ein Lipom, der rausgeschnitten wurde. Danach entzündete sich die Narbe und es bildete sich ein Keloid. Erst später stimmte ich eine Narbenkorrektur zu, nachdem alle Versuche gescheitert sind. Ich weißt auch nicht, warum die Narbe sich so wulstig bildet. An anderen Stellen habe ich auch Narben, die jedoch besser verheilt sind.

M|jin4na


Hallo carmenlektra,

ich habe dies auch mal machen lassen und war mit dem Ergebnis genauso wenig zufrieden.Irgendwann sagte mir mal Jemand, dass es wohl gar keinen Sinn machen würde Keloide herauszuschneiden, da sich bei bestimmten veranlagten Menschen sowieso wieder eins bildet (ach und ja, es sieht aus wie ein Keloid). Ich kann dich vielleicht ermuntern wenn ich dir schreibe, dass sich meins im Laufe der Zeit selbst merklich zurückgebildet hat. Es ist jetzt nur noch leicht rosa und vor allem nicht mehr wulstig und erhaben, sondern die Haut ist an dieser Stelle wieder glatt.

c6hemekyanogel8x1


also mir wurde mal ein MM an der Schulter entfernt und durch die ständige Bewegung etc. sah die Narbe genauso aus – sprich mM ist es wieder ein Keloid.

Meine Behandlung damals war ein wenig schmerzhafter, aber danach: platt und nach kurzer Zeit wie ne typisch gut verheilte Narbe etwas heller aber ok.

c#armLeGnlexktra


Vielen Dank, dass ihr mir zurückgeschrieben habt. Ich habe gerade die Bilder mit damals verglichen. Es ist zwar kleiner geworden, aber immer noch wulstig und rot. Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass Ärzte nicht die Wahrheit sagen und ständig mir einreden wollen, dass es kein Keloid ist. Schließlich ist alles aus private Tasche bezahlt.

Mjinna hast du irgendwas angewendet, dass zur Zurückbildung des Keloides verholfen hatte? Vor hatte ich ja auch ein Keloid nach der 1. OP und durch 2 Jahre langes therapieren hat nix mehr geholfen, so dass die OP der letzte Schritt war. ich bin einfach unzufrieden und frustriert, wie viel zeit und Geld man reininvestiert hatte.

Cheekyangel81: Welche Maßnahme hast du ergriffen?

M)j^inxna


Ich hatte mal eine zeitlang so ein durchsichtiges Pflaster für das Keloid, was es war, weiß ich leider nicht mehr genau. Mußte es aber ziemlich schnell wieder absetzen, weil es irgendwie die gesunde Haut drumherum angegriffen hat. Also im Grunde genommen habe ich nach der OP gar nix mehr gemacht, es ist wirklich dann von alleine zurückgegangen. Blöd ist es halt immer ein bisschen im Sommer, wenn die Haut etwas bräunt. Das Keloid bleibt dann immer rosa. Wo ist es denn eigentlich?

c'heeyk&yangxel81


@ carmenlektra

ich glaub, das tut sich heute keiner mehr freiwillig an, aber es wurde vereist. Das erste mal war Hölle mit richtiger Brandblase. Dann glaube noch 2-3 Mal, die kaum noch weh taten und danach war der Keloid weg und ich habe heute "normales" weiches Narbengewebe.

c"arJmen?leRktrxa


Mjinna: Ich denke das es ein Silikonpflaster ist, dass trage ich auch. Das Problem ist das sie sehr teuer sind und der Hautarzt verschreibt sie zwar, kann sie aber max nur 2 x verschreiben. Ich habe dem Arzt auch damit schon konfrontiert das ich nicht mein ganzes Leben lang diese Pflaster tragen und leisten kann. Pro Packung kosten sie etwa um die 100 Euro.

Das andere Problem ist auch wie du bereits schon gemeint hast, dass es die gesunde haut angreift und die Haut sich zu sehr an das Pflaster gewöhnt, dass man es ohne Pflaster nicht mehr aushält, da es stark mit dem Zucken beginnt.

Die Narbe befindet sich genau über dem Sprunggelenk an der Schulter.

cheekyangel81: Ah ok, diese Methode kenne ich selber. Das habe ich beim 1. Keloid gemacht noch vor der OP, hat bei mir leider nicht geholfen. Zwar wurde die 1. Hautschicht abgetragen worden, aber danach wuchst es weiter, so dass man es gelassen hatte. Vielleicht hat der damaliger Arzt nicht richtig vereist, da ich über Youtube gesehen habe, dass das Vereisungsmittel über ein Watterstäbchen unter Narkose auf die Narbe aufgetragen wird. Danach sah es auch sehr glatt und schön aus. Vielleicht werde ich diese Methode bei meinem 2. Keloid probieren.

Das problem ist einfach nicht nur das Aussehen, es juckt und schmerzt. Wäre es nicht am Sprunggelenk, würde es nicht so weh tun.

BUeoba<chbtere_200x0


Die Narbe befindet sich genau über dem Sprunggelenk an der Schulter.

Wo denn jetzt? Sprunggelenk ist unten am Bein, also verbindet den Unterschenkel mit dem Fuß oder Schultergelenk? Das verbindet Oberarm mit Schulter.

B)eobaPchte^r_20x00


Das problem ist einfach nicht nur das Aussehen, es juckt und schmerzt.

Das liegt weniger dadran, dass es ein Keloid ist, sondern eher dadran, dass sehr warscheinlich ein Hautnerv verletzt/irritiert wurde.

cxheek.yangeel8x1


also das erste Mal war es ne richtig "schicke" Brandblase (Narkose? Quatsch! Druff und aushalten war die Devise :-o ). Dann hat er es dann noch 2-3 mal vereist und da haben sich schon keine Blasen mehr gebildet. Dann ist das ganze verheilt und sieht jetzt wie eine gut verheilte Wunde aus (hell und glatt).

Egal ob jetzt nun Sprung- oder Schultergelenk, die Stelle ist beschei... da die Narbe immer in Bewegung ist und dadurch u.a. die Keloidgefahr steigt.

Mein 2tes MM war am Oberarm, aber wesentlich kleiner und da hab ich so ne "Anti-Narben-Creme" bekommen und da hat sich nix gebildet. Sieht man heute gar nicht mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH