» »

Belag auf der Kopfhaut

g?sgtar61 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Seit längere Zeit habe ich einen weißen Belag auf der Kopfhaut . Wenn ich mit dem Fingernagel auf der Kopfhaut rumkratze habe ich den Belag unter den Nägeln. Die Kopfhaut sieht auch eher weiß aus und nicht "rosa" wie bei anderen.

Egal wie oft ich meine Haare wasche hab ich immer noch Schuppen in den Haaren, die wenn ich mir durch die Haare fahre immer runter rieseln.

Bin extra auf ein mildes Shampoo aus der Apotheke umgestiegen und benutze es seit mehreren Wochen aber eine Besserung ist nicht aufgetreten.

Kann dieser Belag auch zu Haarausfall führen? Ich habe nämlich das Gefühl das ich viele Haare verliere. Immer hängen mir Haare an den Händen.

Und wie bekomme ich diesen Belag weg?

Wäre für hilfe dankbar

Antworten
Scchlit2zau6ge67


Für so etwas gibt es Hautärzte.

ENhemaligeqr Nutzert (#39391x0)


könnte eine Schuppenflechte sein. Aber das kann Dir nur ein Hautarzt sagen. Aber hol Dir mal sicherheitshalber ein Schampoo für Schuppenflechte in der Apotheke. Die stinken zwar meistens ziemlich, aber helfen.

Kfanaixlle


Für so etwas gibt es Hautärzte.

Und dafür, dass man Hinweise bekommt, ehe man dort aufschlagen wird, gibt es dieses Forum.

LDavckyLxuck


Ich vermute eine Psoriasis (Schuppenflecht). Du solltest mal einen Hautarzt aufsuchen.

LackyLuck

l eanaQ-Burgf;est


Hast du dir die Haare blondiert oder gefärbt vor Kurzem?

Damit hab ich mir nämlich auch schonmal richtig böse die Kopfhaut "verbrannt" und da gab es auch Schorf und Kruste.

Einen Termin beim Hautarzt ist sicherlich nicht verkehrt.

S{ch6litz_au1ge67


Für so etwas gibt es Hautärzte.

Kanaille:

Und dafür, dass man Hinweise bekommt, ehe man dort aufschlagen wird, gibt es dieses Forum.

@ Kanaille

Klar doch, Deine Antwort ist natürlich super eindeutig und hilfreich. Und von der Diagnostik her super..... ":/ Oder sag mir nun, was der TE damit anfangen soll ???

Knan)a4illxe


Vielleicht erspart es ihm weitere nutzlose Kommentare a la "Geh zum Arzt". Diagnostik hat hier nichts zu suchen, das wäre das andere Extrem. Und eigentlich wollte ich auch dir nahelegen, das diese Kommentare sinnlos sind. Hätte ich auch per PN tun können, ja. Hab ich aber nicht. Egal.

C%hevkylUaxdy


*:) Das hört sich leider nach Schuppenflechte oder Seborrhoisches Ekzem an. Wenn du zu einem Hautarzt gehst, wirst du sicher verschiedene Meinungen hören. Ich habe nie eine eindeutige Diagnose bekommen. Ich habe es jetzt seit einigen Jahren. Es ist mal schlimmer und mal besser. Sonne und Meer (Salzwasser) tut sehr gut. Wenn ich es extrem habe, mache ich über Nacht eine Olivenölpackung. Hier schmiere ich mir das Olivenöl direkt auf die Kopfhaut und lasse es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen kann man dann mit einem feinzinkigem Kamm die Schuppen von der Kopfhaut lösen. Ich benutze seit langem ein spezielles Shampoo und ich muß sagen das ich es gut im Griff habe. Sicher ist es aber sinnvoll erst einmal zum Arzt zu gehen und einen Blick drauf werfen zu lassen. Wie du dann am besten dagegen angehst mußt du halt testen, und ja, man verliert Haare dadurch – aber wenn du es im Griff hast, wird es weniger :)z :)*

s!u(esseM_si/e86


Ich hatte bis vor kurzem auch massive Probleme mit nem schrecklich hartnäckigen Belag auf meiner Kopfhaut (waren mehr so fettige Schuppen, die einfach nicht wegzubekommen waren und auch zu Haarausfall führten). Hatte das Problem jahrelang und mein Hautarzt konnte mir leider auch nicht helfen (hab keine Ahnung wie viele Shampoos probiert und nichts hat geholfen). Benutze jetzt spezielle Pflegeprodukte (Shampoo, Kopfhautwasser etc.) von meinem Friseur und seitdem ist das Problem gelöst.

Würde an deiner Stelle erst zum Arzt gehen und hören was der dazu meint.

Kannst mir aber auch gern ne PN schicken wenn du mehr über das Shampoo etc. wissen willst.

CfhevXylady


Suesse – was nimmst du ??? Ich nehme mittlerweile Paul Mitchell und habe seitdem ja auch weitaus weniger Probleme.

sUc[hnQiexki


was meinst du mit belag?

ich bekomme auch belag, aber das liegt bei mir am shampoo/condi.. da sind entweder dinge drin, die miteinander reagieren, oder dinge, die so einen belag verursachen.

das muss nix krankhaftes sein. vor allem filmbildner und silikone (und bestimmte waschsubstanzen, auch besonders milde: Cocoamidopropyl Betaine) können dafür sorgen, dass die kopfhaut mehr arbeitet um das wieder herunter zu bekommen.

es kann auch sein, dass du einfach so viel dreck auf dem kopf hast (von shampoo und spülung) und das nicht mehr runtergewaschen wird = buildup

meine kopfhaut ist auch weiß, das liegt meiner meinung nach daran, wieviel sonne hinkommt, oder nicht.

wichtig ist, dass du shampoo und conditioner sehr gut auswäschst, dass beide nicht miteinander reagieren können. ab und zu kann man auch eine grundreinigung machen. da gibts entweder spezielle shampoos, oder man machts mit gewissen "hausmitteln" wie z.b. natronwäsche, spüli, sehr starke essigrinse (eher für kalkreste, kalkseife), honig-ei-shampoo (ist sehr mild), ...

da ich nicht einschätzen kann, ob es bei dir krankhaft ist, oder einfach ablagerungen, würde ich es vielleicht doch von einem arzt angucken lassen und wenn der sagt, alles ok, würde ich mal eine grundreinigung machen und das Cocoamidopropyl Betaine im shampoo meidest.

s:uesse>_.sie8U6


Chevylady – ich nehm inzwischen Wella SP Balance Scalp Shampoo (kauf das aber nicht beim Friseur, da ist es mir zu teuer, bestell mir das immer in einem Online-Shop für Friseurbedarf). Ansonsten nehm ich einmal pro Woche eine Maske (auch speziell für die Kopfhaut) und eben täglich das Kopfhautwasser.

C'h.eveylaxdy


Suesse – ich kaufe meins auch mittlerweile im Onlineshop für Friseurbedarf. Ist einiges preiswerter als beim Friseur selber. ;-) für die Kopfhaut mache ich 2 x im Jahr eine Kur. :)z

gsstiar$61


Hallo,

also erstmal danke für eure zahlreichen Antworten.

Zum Thema: Also ich denke ich habe keine Schuppenflechte. Ich hab mir mal bilder angeguckt, das sieht richtig schlimm aus. Meine Kopfhaut sieht nicht krank aus. Einfach eher weiß. Ich glaube es ist Talg das sich da bildet und das ich nicht mehr wegbekomme, aber es ist bestimmt nix krankhaftes.

Ich würde gerne dennoch meine Kopfhaut von diesem Belag befreien. Die Frage ist nur wie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH