» »

Eigenurin gegen Schuppenflechte?? Hilfe

CShiQiuitaba hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Seit ein paar Jahren hab ich schon einen kleinen roten Klecks zwischen Zeige und Mittelfinger. Mal wurde er schuppiger und mal nicht. Allerdings habe ich mir dabei nie etwas gedacht, bis ich vor ein paar Monaten mir das Ding mal näher angesehen habe und jetzt glaube, dass es Schuppenflechte ist. Teilweise juckt es und ist wie der Name sagt, schuppig. Ich ekele mich total vor dem Ding, obwohl man es zum Glück nicht wirklich sehen kann, als Aussenstehender. Allerdings glaube ich das sich dieses Ding bis zu meinem Ringfingerknöchel vorgepflanzt hat ??? ??? ??? . Habe mich auf Grund dessen durch das Internet durchgelesen und habe nun totale Panik, dass sich dieser Mist auf meinem ganzen Körper verbreiten kann und an den schon bestehenden Stellen größer wird. Wenn ich da lese wie sehr manche Betroffenen darunter leiden, graut es mir.

Und jetzt mal eine dumme Frage: Wie sieht es da mit Eigenurin aus? Habe ein paar Beiträge gesehen, in denen Leute beschrieben haben, dass es sich nach Auftragung des Urins und sogar Trinken igitt igitt bedeutend verbessert haben soll, als bei so manch anderen Cremes. Hat einer damit selbst Erfahrungen gemacht?

Ich würd mich sogar durchringen, das Zeug zu trinken, wenn ich das stoppen könnte.

{:(

Antworten
Cpolch;icxin


Wie wärs denn, wenn du zu allererst mal zum Hautarzt gehst um bestimmen zu lassen was das genau ist an deiner Hand?

CrhiQueitaxa


Habe ich vor, aber trotzdem gehe ich davon aus, dass es welche ist. Meine Freundin hat sie und es sieht bei ihr genau so aus wie bei mir. Hoffe aber trotzdem auf Antworten von Leuten die Erfahrung damit haben.

C&hiQ*uixtaa


Noch jemand eine Meinung? %:|

W=h<iJteHuxlk


ehrlich gesprochen... ich kann mir nicht vorstellen was es bringen soll urin zu trinken... die nieren haben sich schon was dabei "gedacht", die bestandteile des urins aus dem körper zu filtern. da macht es wohl wenig sinn, die suppe wieder oben reinzugießen ;-)

harnstoff, oder der besser klingende und daher gern in der kosmetikwerbung genutzte lat. oder englische name urea, hilft ziemlich gut bei der hautregeneration... nach dem was ich so weiß auch bei schuppenflechte und fusspilz... gibts aber auch als salbe und darin auch in anderen konzentrationen... aber mal nen hautarzt draufgucken lassen schadet nicht

C&hiQupitaa


soweit ich weiß ist es nicht so leicht wie du es schilderst die schuppenflechte in den griff zu bekommen. viele Leute werden sie überhaupt nicht los. Urin soll wohl ein wahres wundermittel sein. man tupft die betroffenen stehen auch damit ab und trinkt ihn nicht. eine Freundin von mir hat neurodermitis und seit dem sie ihre oberarme mit morgenurin abtupft ist ihre haut um weiten besser geworden als mit allen salben die sie davor hatte. also ich Glaube an der Urin Geschichte ist schon was dran...

WMhlit|eHu9lk


"Habe ein paar Beiträge gesehen, in denen Leute beschrieben haben, dass es sich nach Auftragung des Urins und sogar Trinken igitt igitt bedeutend verbessert haben soll, als bei so manch anderen Cremes."

"Ich würd mich sogar durchringen, das Zeug zu trinken, wenn ich das stoppen könnte."

nach deiner schilderung ziehst du es in betracht. ich hab nix weiter als meine meinung dazu geäußert. hab auch nicht behauptet das du es damit in den griff bekommst sondern nur gesagt, das urea die hautregeneration unterstützt und auch in cremes für solche zwecke verwendet wird. nicht mehr und nicht weniger.

also im klartext: urin (harnstoff) gut für die haut, daher mögliche besserung bei punktualer anwendung; trinken ist hingegen ein sinnloses unterfangen!

probieren kannst dus, wird dich in keinster weise umbringen, wenns nix nützt den lieben doc fragen ;-)

o{the%llo


Wenn ich einen unklaren Haut-Befund hätte, würde ich erst einmal einen Dermatologen aufsuchen. Dafür ist er da. Und dann würd´ich erst die von ihm vorgeschlagene Therapie durchführen.

IdR wird er dir eine lokale Salben-Behandlung vorschlagen, evtl. ist die ja auch erfolgreich.

Aber gleich den eigenen Urin zu trinken, nein, wäre wirklich nicht mein Ding......

CMhdiQuitxaa


ging ja auch nicht ums trinken. aber trotzdem ganz abgesehen davon würd ichs gern wissen, weil eine Freundin von mir schuppenflechte hat.

o txhuel0lo


Harnstoff-haltige Salbenmixturen (5-10 prozentig) haben bei der Ekzem-Therapie sicherlich auch ihren festen Platz, das finde auch ich o.k....

SAea]nekt7xor


Ich habe jetzt nicht mehr alles gelesen, aber die Stelle die du beschreibst, ist für das erstauftreten von Psoriasis nicht typisch.

Hast du denn noch andere Beschwerden ? Sind die Effloreszenzen noch an anderen haustellen ? Ellenbogen ?

Ist eine weisliche Schicht drauf ?

Gruß

C3hiQuFitFaa


Seanet7or

Ich hab nur an der linke Seite des Mittelfingers eine etwa 0,5 cm große schuppige Fläche. Wenn ich dran gehe und die Schuppen ab mache, dann juckts auch. Aber sonstige Schmerzen hab ich nicht..

SKe?anet7xor


Hm, schwierig zu sagen, hört sich aber gar nicht nach Posriasis an.

Ich würde einen Dermatologen fragen, ohne das zu sehen, ist es nicht möglich, dazu wirklich was zu sagen.

Gruß

T+ungumska


Hallo,

ein Dermatologe könnte weiterhelfen. Es könnte ein Pilz sein, oder einfach nur ein Ekzem. Urin zum Tupfen, warum nicht? Hat einer Freundin von mir auch geholfen ihre Bläschen wegzubekommen, die resistent gegen alle Salben waren.

Ist der Vitamin-/Mineralstoffhaushalt in Ordnung? Auch so etwas kann zu Hautirritationen führen.

CEhikQu3it^aa


Okay.. hmm ja ich werde wohl mal zum Hautarzt gehen, hab das nämlich bestimmt schon ca. 3 Jahre ?? Aber habs irgendwie nie beachtet, bis mir der Gedanke Schuppenflechte in den Kopf kam.

trotzdem danke für die Rückmeldungen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH