» »

Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

nDina2112x001


Amalgam

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage:

Habt ihr Amalgam Füllungen? Wenn ja, wieviele und seit wann ???

Gruss Nina

Sdtudxi83


hmmm

also ich hatte dieses aluminium zeugs aus der apotheke und das hat ca. eine woche richtig toll geholfen und dann net mehr.. :-(

Meine Hautärztin hat mir jetzt eine Op vorgeschlagen.. was haltet ihr davon ? Sie meint, dass die Krankenkasse das zahlt. Ich habe aber gelesen, dass so eine Durchtrennung oder Entfernung unter den Achseln nur bei 50 % der Patienten wirklich effektiv ist....

???

n'ina2@1200x1


Operation

Hi Studie83,

also wenn überhaupt würde ich dir die Absaugung der Schweissdrüsen empfehlen. Dass dauert nur 20min und ist sehr viel ungefährlicher als das Durchtrennen. Soweit ich mich informiert habe, zahlt das die KK nur sehr seht selten. Es ist eine Schönheits OP und das tragen die Kassen eher nicht.

Schwitzen wird als ganz normale Sache angesehen und daher sieht die KK es nicht ein, es zu zahlen, wenn man das als unangenehm empfindet...haben halt leicht Reden, gell!!

Manchmal ist die Ursache des Schwitzens eine Auswirkung, die durch Gifte im Körper verursacht werden. Bin jetzt bei einer Heilpraktikerin in Behandlung, weil man mir in der Apotheke von AlCl abgeraten hat. Ich habe viele Amalgam Plomben und es kann damit zusammen hängen. Ich lasse diese jetzt durch Kunststoff erstetzen (Kasse zahlt 80%!). In Amalgam ist 50% Quecksilber, was sich über die Zeit im Körper ablagert und u.a. die Leber schwächen kann. Daher kann es in manchen Fällen vorkommen, dass man übermäßig schwitzt. Kann aber auch durch Antibiotika verursacht werden. Die Hausärzte weisen einen da nicht drauf hin, da sie es ja verschrieben haben und das von den KK gern gesehen wird.

Ehrlich, geh erstmal zu einer HP. Das musst du zwar auch selber bezahlen, aber wenn du schon über ne echt teure OP (ca. 3000 €) nachdenkst, kannst du auch das mal versuchen. Wenn alles auf Dauer nix bringt, würde ich auch über ne OP nachdenken, denn es belastet eben doch sehr im Alltag.

Wünsche allen Glück einen Weg da raus zu finden.

LG nina

acnnegr"et-^lucia


Bezahlt die Kasse das Absaugen?

Hallo leute!

Leide wie sehr unter dem schwitzen, habe schon unendlich viele medikamente ausprobiert und nichts hat geholfen. jetzt denke ich ernsthaft über das absaugen der schweißdrüsen nach. weiß jemand, ob das die krankenkasse bezahlt? und wo kann man so etwas machen lassen? ich komme aus 'nem kleinen nest und glaube, in unserer klinik macht das keiner.

a\nnexgret-lxucia


hab was vergessen!

ich denke übrigens nicht, dass das alles was mit amalgam-füllungen zu tun hat, denn ich habe nicht eine einzige (nur plastik) und schwitze trotzdem wie'n pferd.

Bin aber sehr dankbar für weitere tipps, die nicht so viel kosten und vielleicht doch helfen. Danke, eure anne-lu

Sqtud3i,8x3


also

Meine Hautärztin hat gesagt, dass die kasse das bezahlt.. aber ob die sich da so auskennt.. man sollte in die Hautklinik eines größeren Krankenhauses gehen.. die machen dann so einen test mit einem wieviel man schwitzt..

und die haben mir erzählt, dass die jetzt Botox spritzen, dass das aber wohl 100 bis 200 euro pro spritze kosten soll, außer man hat bei diesem "schwitz test" einen so hohen wert, dann bezahlt das die kasse..... so wurde mir das nun gesagt... ??? Aber ob ich botox in meinen achseln haben will.... naja....

n,ezzxl


Ich habe durch dieses Forum von Odaban erfahren! Das Produkt ist wie schon oftmals beschrieben eine Aluminiumchloridlösung.

Man kann Odaban dirket über den Anbieter bestellen, da beträgt die Lieferzeit allerdings ein Weilchen! Schnelle gings über ebay - allerdings auch etwas teuerer!

Aber was soll ich sagen: ES HILFT WIRKLICH!!!

Auch wenn die Anwendungsweis etwas unangenehm ist! Es piekt und juckt wenn man sich das zeugs vorm schlafen gehen aufsprüht! Aber die Hauptsache ist, das es hilft!

Bin echt dankbar, dass ich davon erfahren habe und es getestet habe!

D-r.Ma!busxe


AlCL Gel und trocken!!

Hi Ihr Leidenden!

Komm aus Österreich, bin m/39 und leide seit ca. 3 Jahren an HH unter den Achseln. Nun habe ich ein AlCl Gel aus der Apotheke ausprobiert. Bin trocken! Zur Anwendung: Ihr müßt das Gel abends nach dem Waschen unter den Achseln auftragen und eintrocknen lassen. 3 Tage lang. Dann nur mehr einmal in der Woche. Kann die haut röten oder jucken, muß aber nicht sein. Dadurch werden die Schweißdrüsen "verstopft".Keine angst, ist harmlos, da im verglich zu restlichen Körper ja nur ein kleines Arial. Da sich dieses Vestopfen ja nur in den obersten Hautschichten abspielt, wird die Drüse mit der Hautverhornung wieder erneuert. Daher 1 mal pro Woche. Während der Woche die Haut pflegen.

lg dr.Mabuse

nTina2_1200x1


AlCl Gel

Hi Leute,

also grundsätzlich kann schwitzen ja durch die unterschiedlichsten Ursachen zur Übermäßigkeit gereitzt werden. Bei mir ist es vielleicht Amalgam, aber ich nehme jetzt auch nicht mehr die Pille. Hab gelesen dass daran auch Darmpilze schuld sein können, die durch zu unausgewogene Ernährung bzw. Übersäuerung des Körpers kommen.

Meine Mutter hat seit sie Wechseljahresbeschwerden hatte ein Sojapräparat und "Spirulina"-Kapseln genommen, und es geht ihr wieder super. Hab das selber noch nicht in Erwägung gezogen, da ich ja jetzt die Ausleitungstherapie mache mit homöopathischen Mitteln.

Habe aber auch das ALCL Gel ausprobiert und es HILFT MIR tatsächlich....Klasse Zeugs und nicht zu teuer!

Allerdings: Wenn man schon Angst vor Botox hat, kann ich nur sagen, dass das auch nicht ungefährlicher ist! Durch die Reizung der Haut kann (muss aber nicht!) es zu Chronischen Irritationen kommen und eventuell sogar zu einer Art Nesselsucht führen. Ist also bitte mit Vorsicht zu behandeln. Nie zuviel als nötig und nicht öfter als notwendig benutzen, damit ihr euch nicht von einem ins nächste Übel stürzt. Es ist eben auch ein Eingriff in die natürliche Körperfunktion und sollte dennoch weiter hinfragt werden. Unser Körper funktioniert nach einfachen Mechanismen und wenn man stark schwitzt, hat das auch einen Grund! Die Leber benötigt dann eindeutig Hilfe, um irgendwas auszuleiten... Seid froh wenn ihr es vorübergehend durch das GEL stoppen könnt, aber hört nie auf auch die Ursache zu suchen!!!

Mit lieben Grüssen,

nina

nhinaZ21x2001


Keine Verallgemeinerung

Die aufgeführten Ursachen in meinen Beiträgen sind keine Verallgemeinerungen! Es kann daran liegen, muss aber (wie beim Amalagam) nicht auf jeden zutreffen!!!!

Ich schwitze seit Jahren und es belastet mich sicher nicht weniger als jeden von euch, aber dennoch sehe ich nicht ein, dass man nur die Symptome unterdrückt, sei es durch Cremes oder teure OPs! Es ist doch viel sinnvoller und vorallem auch wichtiger die Ursache zu finden und für die Zukunft noch Schlimmeres zu vermeiden!!!

Ist immer schön, wenn man was gegen so ne Scheisse findet, und sei es durch dieses Forum, aber darauf sollte man es doch nicht belassen, wenn man bedenkt dass noch eine lange Zeit vor einem liegt und es jederzeit wieder ins Negative umschlagen kann, weil man die Sache nicht im Kern erstickt hat.

Dennoch, das hier ist nur ein Forum und die Beiträge sind Beispiele und müssen nicht auf jeden gleichermaßen zutreffen. Sie sollen einem nur einen Denkanstoss geben... ;o))))

Lieben Gruss

a{qusar;ia


Ursachen (schwitzfreie Phasen)

Hallöchen an alle!

ich melde mich nach einiger Zeit mal wieder zu Wort.

Obwohl ich an dem besagten Schwitzen (sog. Achselkater ;-)) mehr als 10 jahre litt, hatte ich zwischenzeitlich mal für ca. 1 Jahr eine ziemlich schwitzfreie Zeit !!!

Zu dieser Zeit tat ich aber folgendes:

1. ausgiebige (!) sportliche Betätigung

(ca. 4 mal die Woche Ausdauer/Kraft)

2. Kalt Duschen

(dh. nach dem normalen Duschen langsam

immer kälter drehen, sog. Wechselduschen)

In dieser Zeit hatte ich keine, bzw. auf das Normalmaß reduzierte Schitzprobleme!!

Leider bin ich ein Bewegungsmuffel und eine Frostbeule, so dass das ganze wieder eingeschlafen ist.

Ich habe auch keinen Antrieb das zu wiederholen.

Nun bin ich (normalgewichtig) endlich schwitzfrei dank ALCL.

Vielleicht ist es von Bedeutung zu sagen, dass ein guter Freund von mir, genauso wie ich, anfängt zu schwitzen sobald er das Haus verlässt oder sich stark geistig konzentiert (z.B. E-Mail, Autofahren, Telefonieren) oder wenn er soziale Kontake hat, die mit Anspannung verbunden sind. Um so stärker, wenn mehrere Dinge auf einmal zu bewältigen sind.

Zusammengenommen glaube ich, dass das ganze einfach nur etwas mit dem Kreislauf / Stoffwechsel zu tun hat. (Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin)

Und der kann durch o.g. Dinge (Sport, Wechselduschen) in einen ausgeglicheneren und schwitzärmeren Zustand gebracht werden.

lg

aquaria

nXinag212Q0:01


Ja das kann

gut sein. Bei vielen Menschen liegt es auch tatsächlich an der Kondition, was ja auch mit dem Herz-Kreislauf bzw. dem Stoffwechsel zutun hat. Es gibt soviele Gründe, warum es auftaucht! Genau deswegen denke ich ja auch dass man sich ernsthafte Gedanken machen sollte, wann es anfing und was in dieser Zeit so alles passiert ist. Bin bei meiner Analyse auf so viele Ursachen gestoßen, dass ich so allmählich erkenne, dass es nicht einfach nur so...quasi als Laune der Natur...aufgetreten ist.

Ist aber echt beschissen, dass man damit von den Ärzten total alleine gelassen wird. Die scheren sich doch echt nen Dreck um einen...Hauptsache sie habens nicht selber!!! Mich hat auch nie einer (ich war bei fast 10 verschiedenen Ärzten!) daraufhingewiesen, dass es diese AlCl Lösung gibt, geschweige denn, dass der Heilpraktiker eventuell bessere Methoden hat einen Weg zur Heilung zu finden!!!

Eines habe ich jedoch daraus gelernt: Man darf sich nie mit sowas abfinden und einfach aufgeben! Es ist wichtig immer einen Weg da raus zu suchen, weil man sonst auf Dauer nicht mehr man selber ist!!!

Viel Glück an alle Betroffenen...

T(rac)hemuys


Ich hab Axitrans aus der Apotheke benutzt (7 EUR). Da sind die selben Wirkstoffe (AlCl) drin und es wirkt Wunder.

n9in$a21:200x1


Hab noch was...

...das mir meine HP empfohlen hat. Bis eine dauerhafte Wirkung einsetzt muss man allerdings etwas Geduld mitbringen, da es pflanzlich ist. bei mir hat sich nach einer Woche eine Besserung eingestellt, aber ich nehme es noch weiter.

[[http://www.dhu.de/html_1024/index.htm]]

LG nina

nCinaD2d120k01


Ihr findet...

...das entsprechende Mittel dann unter:

Arzneimittel, Anwendungsgebiete von A-Z, und dann unter Schweißsekretion vermehrte (unter S)

Ist echt ein tolles Zeug und ich benutze es neben dem AlCl Gemisch aus der Apotheke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH