» »

Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

jEustmme@aloxne


ich glaub ich vertrag das yerka-zeugs nicht mehr.. 'früher' (also vor 3 monaten) hats leicht gekribbelt und bisschen gejuckt beim auftragen, mittlerweile würd ich mir am liebsten den ganzen arm aufkratzen %-| weiß nicht obs mir das wert ist.. einfach unerträglich :°(

kEleines[bidenechxen


Problem

Bin auf das Forum gestoßen und bin erstaunt wie viele es mit diesem Problem gibt. Bei mir sind die Achsel ständig feucht/nass, ist nicht so das ich Teller große flecken habe, aber es belastet mich sehr! Mann kann nichts enges anziehen und friert sich den A....... ab. Habe mir Sweat off bestellt und bin von der Wirkweise echt begeistert. Allerdings glaube ich das ich dieses Alcl nicht vertrage. Habe es angewendet, es hilft aber es juckt und wenn man es nicht mehr aushält und ein wenig kratzt brennt es und juckt noch mehr! Hab es die ersten Nächte ausgehalten, was schlafmangel zur Folge hatte, ich dachte man gewöhnt sich dran, ist aber nicht so! Trau mich gar nicht mehr es anzuwenden, bin voll verzweifelt :°( Wollte mir jetzt ein Mittel in der Apo mixen lassen, vielleicht ist die Konzentration in dem sweat off einfach zu hoch! Hat da jemand Erfahrung ??? ?

d#av%e-roc!kz0x4


aluminium chloratum hexahy 7,50

hydroxyaethylcellulosum 1,25

aqua purificata plus zusch 41,25

juckt nicht, kratzt nicht, beißt nicht und erfüllt seinen zweck!

y|ve&s0x6


wo kann ich sweat off bestellen?

wie ich lese soll dieses sweat off sehr gut sein, kann man wirklich trocken unter den Achseln werden?

Ich schwitzte früher sehr stark, 210 ml je Achsel, dann habe ich mich operieren lassen (die Krankenkasse hat die OP bezahlt ) was aber auch nicht den gewünschten Erfolg brachte. Jetzt schwitzte ich zwar nicht mehr so extrem aber noch immer viel.

Ich hoffe deshalb das mir Sweat off helfen wird.

Kann mir bitte jemand schreiben wo ich das bestellen kann.

kJleineXsbiWenechexn


Es stimmt das man trocken unter den Achseln wird, kann ich bestätigen! Vielleicht hast du ja Glück und verträgst es besser!

Kannst es auf [[http://www.sweat-off.de]] bestellen oder bei eBay!

mHucke<l8/1


Wege gegen das Schwitzen..

Bin ganz zu Anfang mit dem Aluminiumchlorid-Deo angefangen...

die geringdosierte Form von hat von Anfang an nix gebracht...

Habe es mir dann nach und nach höher dosieren lassen.. aber das einzige was ich bekam war wunde, offene Haut.. weils halt immer höher dosiert worden ist ...

Bei einigen hilfts aber anscheindend!

Dannach habe ich "Ansundor" probiert.. ist eine Schweißporenverkleinerndes Fluid.. bei mir auch hier leider keine Wirkung.

Danach habe ich beim Hautarzt eine Ionthophorese-Behandlung durchgeführt... und das Gerät auch von der Krankenkasse für die Heimbehandlug bekommen. (bei der Ionthophorese wird Gleichstrom in die betroffenden Areale mittels Schwamm und Leitungswasser geströhmt) Bei mir leider Fehlanzeige.

Aber auch hier habe ich schon oft von Besserung gehört... bei der Hyperhidrosis Axilares aber auch weniger.. meistens hat man mit dieser Methode an Händen und Füßen Erfolg.

Ich lasse mir jetzt seit zwei Jahren Botoliniumtoxin (kurz Botox) in die Achseln spritzen... ist zwar echt teuer.. aber bin nach einer Behandlung immer bis zu 9 Monate komplett schwitzefrei *freu*

Zusätzlich zur Behandlung bei einem Dermatologen sollte man mal seine Schildrüse bzw. Schilddrüsenwerte unteruchen lassen...die können nämlich auch viel mit der Hyperhidrosis zu tun haben..und das kann dann mit Medikamenten behandelt werden!

Wünsche euch allen viel Glück und Erfolg das irgendein Mittelchen bei euch wirkt..denn ich kann nur sagen das ich "schwitzfrei" eine viel bessere Lebensqualität habe..*freu*..endlich nicht mehr schwarze Klamotten :)^

jwoxi


Hyperhidrose - Aluminiumchlorid-Hexahydrat

liebe leidensgenossen,

ich habe diesen umfangreichen thread jetzt nur auszugsweise gelesen und vielleicht wurde vieles bereits erwähnt, dennoch möchte ich mal einige fakten zu ALCL hier zusammenstellen:

zunächst: hyperhidrose (hh) ist verbreiteter, als man gemeinhin glaubt. es gibt eine reihe von prominenten, die ebenfalls darunter leiden. (z.B. meg ryan oder unsere bundeskanzlerin).

abgesehen von einer gewissen veranlagung zum schwitzen handelt es sich bei hh um ein psychosomatisches symptom. häufig ausgelöst durch stress oder traumatische erlebnisse und kommt auch bei menschen mit depressiver neigung nicht selten vor.

diese überfunktion der schweißdrüsen schränkt das leben erheblich ein, weil man ständig befürchtet, gigantische schweißflecken zu haben. ich selbst muss häufig vor publikum präsentationen oder reden halten. ich muss euch nicht sagen, wie sehr schweißflecken einen da verunsichern können. früher habe ich ausschließlich schwarze kleidung getragen und mir vor großen events bis kurz vor beginn taschentücher unter die arme geklemmt!

dann habe ich ALCL entdeckt. dies ist der wirkstoff, der sich in geringer menge in jedem antitranspirant befindet (und diese stumpfen rückstände hinterlässt).

bei den ALCL- lösungen oder gels ist dieser wirkstoff hoch konzentriert. er bewirkt ein verstopfen der schweißdrüsen. das klingt zunächst nicht besonders angenehm, schadet aber nicht, weil der körper über viele schweißdrüsen verfügt, über die er alternativ abschwitzen kann.

ich verwende ALCL nun bereits seit fast einem jahr und bin absolut zufrieden. bei mir genügt eine bis zwei behandlungen pro woche.

die ersten drei male waren furchtbar! es hat unter den armen gejuckt und gepiekt, wie verrückt. das wurde aber mit jeder behandlung zunehmend besser. heute merke ich nur selten noch etwas. (wobei ich sagen muss, dass ich das auch täglich auf mich nehmen würde, nur um nicht mehr schwitzen zu müssen)

wichtig ist: die behandlung, also der autrag, muss vor dem schlafengehen erfolgen, da das aluminiumchlorid mit wasser (bzw. schweiß) reagiert (und dabei seine wirkung verliert!) und dadurch zu den reizungen führt. nachts schwitzt man deutlich weniger als tagsüber. am tage des auftrages sollte man sich möglichst nicht rasieren. an den anderen tagen ist das problemlos (zumindest bei mir). nur noch selten kommt es zu reizungen wie zu anfang, wo ich noch richtige wunde, flechtenartige trockenstellen entwickelt hatte, die auch tagsüber noch juckten.

zur frage, ob gel oder lösung: für den achselbereich wird die lösung empfohlen. ich habe beides ausprobiert und denke, dass ich die lösung auch besser vertrage, weil sie auch sparsamer anzuwenden ist, denn viel hilft nicht viel!

fertige produkte kosten im übrigen mehr und wirken nicht besser! auch hier habe ich ausprobiert.

der apotheker mischt euch die lösung/das gel von heute auf morgen und das kostet nur wenige euro. die menge ist mindestens ein halbes jahr haltbar und man schafft es gar nicht, die mischung aufzubrauchen.

verwendet es in der ersten woche täglich und reduziert dann die auftragstage. bei mir war allerdings bereits nach dem zweiten tag die volle wirkung da, so dass ich gleich auf 1-2x wöchentlich reduzierte.

hier nun einige rezepte zum herstellen durch den apotheker:

Aluminiumchlorid-Hexahydrat Gel 20% NRF 11.24

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20,0

Hydroxyethylcellulose 400 5,0

Gereinigtes Wasser ad 100,0

Aluminiumchlorid-Hexahydrat Gel 20% NFA 1/16 SR (4)

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20,0

Propylenglycol 5,0

Gereinigtes Wasser ad 100,0

Aluminiumchlorid-Hexahydrat Gel 20%

analog DAB-Gelgrundlage

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20,0

Hydroxyethylcellulose 10000 2,0-2,5

Gereinigtes Wasser ad 100,0

preis: 5-10 euro/100 ml

so, ich hoffe nun, dass ich damit dem einen oder anderen helfen konnte..... :-)

gruß

joxi

(die heute wieder "ALCL-abend" hat, damit sie für den rest der woche schön trocken bleibt.... ;-))

.

c*elewstxe


hallo und guten tag

ich hab auch n problem.. und kenne schon praktisch jedes deo beim namen :-(

aber bei mir ist es nicht so, dass ich viel fluessigkeit verliere, nö, n bissi aber nicht schlimm,, bei mir ist eher sproblem dass ich sehr schnell rieche.. was super unangenehm ist.. naja

:(v

hab so viele deos ausprobiert, medizinische - parfuemiert, nicht parfuemiert, guenstig, teuer.. ueberall wo ich bin kauf ich neue ein, und keines hilft. vielleicht hilft es die ersten tage, aber dann hilfts wieder nicht weiter.... ich wasche mich taeglich, trage keine synthetischen sachen, und und und...

mensch was nuetzt denn da? auch alcl loesungen oder adaban oder so?

oder ist das eher zur "schliessung der wasserhaehne"?

hilfeee. ich moecht doch auch mal sicher und ruhig und stinkifrei durch den tag ...

danke schoen

@:) @:) @:) *:)

j"oxi


@ celeste

hallo celeste,

der unangenehme geruch entsteht durch den zersetzungsprozess des im schweiß enthaltenen proteins. insofern besteht ein direkter zusammenhang mit dem schwitzen und könnte ALCL durchaus einen versuch wert sein.

ich vermute allerdings, dass das problem bei dir ein anderes ist. dein schweiß hat möglicherweise eine ungünstige zusammensetzung. es kann gut sein, dass nicht du selbst schnell unangenehm riechst, sondern dass es die rückstände in deiner kleidung sind, die sich mit der normalen wäsche nicht vollständig entfernen lassen und die beim anziehen nach der wäsche sofort wieder neu "aktiviert" werden. selbst 60°-wäsche reicht dafür nicht aus, weil bei dieser temperatur zwar viele bakterien zerstört werden, laut waschmaschinentechniker das wasser aber nie wirklich 60°C erreicht.

gib zu deiner wäsche die nächsten male einfach wäsche-desinfektionsmittel. (sagrotan oder impressan.... gibt's bei schlecker etc.).

ich hatte früher auch oft das gefühl, dass meine sachen auch frisch gewaschen noch "müffeln", wenn man direkt die nase dran hält. gerade bei sportsachen.

als radsportlerin habe ich aber trikots, die ich nicht so heiß waschen kann. also habe ich fortan einen schuss sagrotan für die wäsche dazu gegeben und dieses problem damit restlos beseitigt.

viel glück! :-)

Poollyyan)na


@ joxi...

Super deine "Rezepte":)^ Aber was ist denn so das beste, bzw. was ist der Unterschied bei den 3? Kenne mich nicht so gut aus, habe bisher immer nur das Rezept vom Hautarzt gehabt aber wenn auch so geht...

bSer}nd-daSs-brot


hydro fugal

hm.. ich hab schon seit ich ungefähr 11 ibn, also seit ca 2 1/2 jahren, diesses problem mit städigem schwitzn.. ich will es euch ersparen länger auszuholen, denn es ist eigetnlich so wie bei euch allen..

nuja.

ich hab hier mal das produkt "sweat off" gefunden... ich hab meine mutte rdann mal drauf angesprochen.. sie kam hoch, sagte: man muss doch schwitzen!! das ist wichtig für die gesundheit!".. ich wollte dem eigentlich etwas entgegensetzen, von wegen dass es bie mri aber extrem sei, aber dann hats geklingelt und meine mutter war weg. suppa.

dann, gestern, ich glaubs ja kaum -.-, ist meine mutter mit mir (nach einem arzttermin wegen was andrem) zum schlecker und hat mir und meiner schwester (die hat das auch, wennauch ncith so stark wie ich) hydro fugal forte zu kaufen..

nun hatte ich heute 39° fieber, und da ich nicht in der schule war, sondern den tag im bett verbracht habe, es noch nicht ausprobiert..

ich bin von natur aus pessimist, daher habe ich nicht allzu viel hoffnung.. zumal man ja hier shcon liest, dass hydro fugal bei vielen ncht funktioniert..

aber FALLS es doch funktionieren sollte, hält die wirkung auch an? oder gewöhnt sich der körper irgendwann daran? das ging hier nicht so deutlich hervor...

nujja.

liebe grüße,

lena

c(elexstxe


hallo joxi

danke daran habe ich noch gar nie gedacht.. werde das mit dem desinfektionsmittel auf alle faelle probieren :-D

meine "oberteile" sind praktisch alle nur 30-40° waschbar... dann bleibt wohl immer was zurueck :-/

ich schwitze zar nicht uebermaessig, aber zb zwischen den bruesten, den ruecken ab oder auf oberlippe bin ich schnell nass, unter den armen aber kaum... mhmh

weiss nicht ob alcl dann richtig ist.. schadet es wenn ich einfach so probiere?

mhm.. mensch.. hat sonst noch jemand tipps?

bitte?

danke schoen @:) @:) @:)

hydro fugal, hallo lena

ich habe es auch benuetzt, und bei meinem problem hat es nichts gebracht.. wie gesagt ist aber nicht s "wasserlaufen" mein problem sondern eher der geruch... ich drueck dir die daumen dass es dir hilft :)^

y>vexs06


Hallo Lena,

du kannst deiner Mutti sagen das übermäßigens schwitzen nicht normal ist. Ein gesunder Mensch schwitzt ca. 20-50 ml alles was über diesen Werten ist kann man nicht mehr als normal bezeichnen.

Meine Hautärztin hat mir deshalb auch zu einer OP geraten, bei der Voruntersuchung im Krankenhaus wurde festgestellt wie viel ich unter den einzelnen Achseln schwitze, ab einen Wert von 150 ml bezahlte meine Krankenkasse diese OP.

Das war vor 4 Jahren.

Da ich aber immer noch schwitze habe ich mir auch das "Sweat Off" bestellt und warte nun auf die Lieferung um es auszuprobieren.

Ich hoffe du kannst deine Mutti überzeugen, wenn hydro fugal bei dir nicht hilft, das sie dir dabei hilft andere Mittel zu finden.

jwoxxi


Hydrofugal...

....hilft bei einer echten Hyperhidrose leider nicht.

@ Pollyanna

Das Aluminiumchlorid-Hexahydrat ist der eigentliche Wirkstoff, der Rest praktisch nur die Trägersubstanz.

Die Hydroxyethylcellulose ist das "Geliermittel". Die Zahl dahinter (400 bzw. 1000... es gibt noch andere) sagt m.E. etwas über die Viskosität des Gels aus (also, wie dick es ist)

Ich komme nicht aus dem Bereich der Pharmazie, insofern müsstest du da wohl mal einen Apotheker zu Rate ziehen. In der Wirkung unterscheiden sich die Mittel nicht. Es geht hier nur um die Anwendung. Alternativen (es gibt darüber hinaus noch mehr Rezepte - einfach anmailen, wenn Interesse besteht) sind vermutlich dahingehend sinnvoll, als man bei Unverträglichkeit einzelner Bestandteile eine andere Mixtur ausprobieren kann.

Ich komme mit der ersten Rezeptur gut klar. Nach einem halben Jahr lässt die Wirkung allerdings nach. Das aber liegt an der Haltbarkeit des Produkts - nicht am Anwender, denn mit einer frischen Mischung funktioniert es wieder.

@ Celeste

Klappt auch zwischen und unter den Brüsten prima. Im Gesicht habe ich es nicht ausprobiert, weil ich da nicht übernormal schwitze. Hätte ich das Problem, würde ich es aber auf alle Fälle versuchen. (Gerade die Mixtur in Gel-Form wird für Gesichtspartien empfohlen)

@ all

Für alle, die lieber Lösungen mögen:

Aluminiumchlorid-Hexahydrat Lösung 20%

NRF 11.1

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20,0

2-Propanol 60,0

Gereinigtes Wasser ad 100,0

Aluminiumchlorid-Hexahydrat Lösung 20%

NFA (6)

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20,0

Ethanol 96% 60,0

Gereinigtes Wasser ad 100,0

Die Lösungen werden für den Achselbereich empfohlen. Gele für alle anderen Bereiche. Das kann aber jeder so handhaben,wie er mag.

Gruß

Joxi

EkDxE


Hallo!

Fand ich total witzig hier eine echte Hilfe bei dem Problem des stärkeren Schwitzens zu finden.Hab hier also mitgelesen und dann Yerka bestellt.Aufgetragen,das Brennen hat mich nicht so erschreckt wie es das sonst getan hätte,habne ja hier einige beschrieben.

Wirkung genial,muss man schon sagen,hab am Anfang 4 Tage lang jeden Tag aufgetragen,jetzt vor 2 Tagen,alles trocken,ich muss kein Deo mehr nehmen,nur meine Haut unter den Achseln hat schon etwas gelitten(ist trocken,schuppig)aber damit kann ich leben.Im Gesicht würde ich es definitiv nicht anwenden,da es ja die Haut stark austrocknet.

Was ich total schade finde,an den Füßen wirkt es bei mir nicht,weder als Zugabe bei warmen Fussbädern wie vom Hersteller empfohlen noch beim direkten Auftragen.Ist da ev.das Gel besser?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH