» »

Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

acpfe"lstZrudeGl1x5


Also bei den Temparaturen glaub ich,schwitzen selbst "normale" Menschen. ;-) Das Wetter ist aber auch ne Folter...Naja,ich hab das alcl seit Samstag nicht mehr benutzt und dementsprechend war heute schon ein kleiner Fleck. Aber ohne das alcl und dann auch noch bei den Temparaturen will ich gar nicht wissen,wie groß der Fleck sonst gewesen wär...Ich wünsch dir trotzdem noch viele schöne warme Tage ;-) @:)

Liebe Grüße

l alel=u16


hallo

ich bin zum erstenmal hier und wollte mal fragen woran man merkt das man übermäßigt schwitzt bei mir ist es so wenn ich in der schule oder in meiner freizeit bin und nichts anstrengendes mache schwitze ich trotzdem und deshalb ziehe ich fast nur noch sachen an wo man die schweißflecken unter den achseln nicht sieht weil es mir zu peinlich ist. könnt ihr mir bitte sagen ob das übermäßiges schwitzen ist und was ich dagegen tun kann ??? ??? ?

grüße

g{anzdurcdheinanxder


hi

also ich bin genau durch diesen Tread an eine super lösung gekommen, und schwitze kaum noch...

ALCL

ich weiß zwar grad nicht die zusammensetzung die ich hab, aber wenns wen interessiert kann ich euch sie dann raussuchen.

hat erst so nach 3 Anwendungen geholfen und hat aber gebrannt und gestochen wie hölle...aber jetzt muss ich das gerade noch 1mal im Monat anwenden und schwitze unter den achseln nur noch wenn auch "normale" menschen das tun ;-)

k leen.e-1x6


ahhh es ist ja schön zu hören, dass man trotz alcl noch ein wenig schwitzt.

also wie bei den normalen anderen menschen auch :-p

war gestern abend auf einer party und da war das so heiß und alle haben geschwitzt..

ich nur ein wenig :)^

wie oft benutzt ihr denn alcl ich eigentlich seit 4 tagen erst jeden tag...

aVikxB


Geiles Zeugs!

Wirkt winwandfrei...

benutze es maximal einmal in der Woche und es hilft super!

Allerdings wirkt es nicht, wenn man nachts viel schwitzt, da dann das ALCL nicht einwirken kann.

V4innxie


Hier meine Lösungen:

Hab das schonmal in einem anderen Thread berichtet, aber dies scheint ja der Hauptthreat zum Thema Schwitzen zu sein.

Ich habe auch einige Zeit unter starkem Schwitzen gelitten. Ich habe ein paar Dinge über die letzten Jahre herausgefunden, die für mich funktionieren, vielleicht ist es ja für den einen oder anderen hilfreich und er/sie kann sich ein wenig inspirieren lassen.

1. KALT DUSCHEN.

Früher habe ich immer sehr lange und auch sehr warm geduscht. Dadurch hat sich mein Körper wohl ein wenig aufgehitzt und hat wohl gedacht, dass er -ähnlich wie in der Sauna- jetzt doch bitte schwitzen soll. Nach dem Duschen lief mir der Schweiss teilweise so doll das Gesicht runter, dass ich nochmal geduscht habe. Im Sommer dusche ich nun fast komplett kalt, im Winter dusche ich ein wenig wärmer und dusche mich dann zum Ende für eine Minute kalt ab. Ich habe festgestellt, dass ich so lange unter kaltem Wasser stehen muss, dass der Körper sich ein wenig an die Kälte gewöhnt hat. Also nicht nur einmal kurz "abschrecken", sondern schon eine ganze Weile unter der kalten Dusche verweilen.

Für mich ist das schon eine der effektivsten Maßnahmen gegen das Schwitzen.

2.SEIFENFREIES DUSCHGEL

Ich nutze seit einiger Zeit ein seifenfreies Duschgel (Sebamed Frische Dusche). Ich habe das Gefühl, dass meine Haut irgendwie besser atmen kann. Seifenhaltige Duschgels hinterlassen irgendwie immer einen leichten Film auf der Haut.

3.ODABAN FÜR DIE ACHSELN

Ich habe mir Odaban für die Achselnässe gekauft (bei ebay so um die 10 Euro und hält knapp ein Jahr; gibt auch andere Hersteller, hab ich aber nicht ausprobiert). Früher habe ich meist ein weisses T-Shirt unter einem anderen T-Shirt angezogen und dann sogar häufig beide durchgeschwitzt, sogar im Winter! Mit Odaban kann ich nun farbige Shirts anziehen und es passiert rein gar nichts! Ich bin absolut trocken. Odaban muss man alle 3-4 Tage vor dem Schlafengehen auftragen und über Nacht einwirken lassen. Ich habe meine Achselnässe beinahe vergessen, leider vergesse ich hin und wieder auch Odaban alle 3-4 Tage aufzutragen, psychologisch kann man das bestimmt so interpretieren, dass ich das Achselnässeproblem beinahe vergessen habe. Früher hab ich jeden Tag darüber nachgedacht, heute hab ichs fast vergessen.

Vor ganz wichtigen Terminen (Präsentationen etc...) ziehe ich mir weisse Hemden an. Sollte ich doch anfangen zu schwitzten, dann sieht man Schweißflecke sehr viel weniger als bei z.B. blauen Hemden.

Odaban für das Gesicht habe ich mal an den Nasenflügeln ausprobiert und es funktioniert auch. An der Stirn habe ich es noch nicht ausprobiert und auch an den Nasenflügeln nutze ich es nicht mehr, liegt aber vielleicht auch an meinem gesteigerten Selbstbewusstsein zum Thema Schwitzen.

4.HEIßE GETRÄNKE MEIDEN

Auch wenn immer wieder viele Menschen sagen, dass man warme oder sogar heiße Getränke im Sommer trinken soll, weil es Leute aus Wüstenstaaten oder auch schon in der Türkei auch so tun, hab ich festgestellt, dass bei mir heiße Getränke wie Tees oder Kaffee sofort schweisstreibend wirken.

5.KALTE GETRÄNKE MEIDEN

Auch zu kühle Getränke vertrage ich schlecht und beginne zu schwitzen. Auch wenn ich zuviel auf einmal trinke beginnt mein Körper an zu schwitzen.

Generell habe ich für mich herausgefunden, dass es am besten ist, wenn ich morgens weniger und abends mehr trinke. Insgesamt trinke ich aber weiterhin bestimmt 4 Liter Wasser am Tag, hin und wieder auch mal einen Apfel/Orangensaft.

6.SPORT NUR ABENDS

Sport treibe ich nur noch abends. Wenn ich morgens joggen gehe, dann hört mein Körper den ganzen Tag nicht auf zu schwitzen.

7.UNANGENEHME SITUATIONEN VERMEIDEN (BUS/ESSEN GEHEN/ FRISEUR)

Da gibt es ja tausende Situationen. Für ein paar spezielle Situationen habe ich Lösungen oder Maßnahmen.

Ich fahre ungerne Bus oder generell öffentliche Verkehrsmittel. Seitdem lese ich ein Buch und setzte mich in den Fahrtwind eines offenen Fensters, wenn es möglich ist, dann nehme ich meine Umwelt nicht so war.

Wenn ich abends essen gehe, so versuche ich im Sommer immer draußen essen zu können. Zwar könnte die Sonne dann ein wenig die Temperatur erhöhen, aber sobald es ein wenig windig ist, hat das Schwitzen eigentlich keine Chance. Sollte ich dann doch einmal zu schwitzen beginnen, so nutze ich mein Getränk, was dann doch ein wenig kühler ist als mein Körper, und presse die Flasche oder das Glas an meine Pulsadern am Handgelenk. Dort kann man wunderbar die Körpertemperatur senken.

Im Winter versuche ich in der Nähe der Tür oder am Gang sitzen zu können. Ich bilde mir ein, dass ich dadurch eine unangenehmere Situation schneller verlassen könnte, auch wenn das nicht wirklich stimmt. Klappt aber scheinbar.

Ausserdem vermeide ich beim Essen scharfe Gerichte, die sind logischerweise schweisstreibend. Des Weiteren esse ich immer einen kleinen Salat als Vorspeise. Häufig hat sich das Schwitzen bei mir eingestellt, wenn ich mir Gedanken gemacht habe wie : "Mist, jetzt kommt das Essen, das dauert bestimmt 15 Minuten, wenn ich jetzt anfange zu schwitzen, dann komm ich für eine ewig lange Zeit nicht vom Tisch weg!" Wenn ich mit einem kleinen Salat oder einem Stück Brot oder sowas (auf jeden Fall etwas kaltes - keine Suppen!-) dann kommt dieser Gedanke gar nicht erst richtig auf. Ein Salat dauert vielleicht 3-4 Minuten, danach könnte man locker eben der Situation entfliehen und auf Toilette gehen, wenn man denn wollte. So gewöhne ich mich an die gesammte Situation.

Friseurtermine waren auch ein Grauss. Immerhin sitzt man dann da für 15 Minuten, kann der Situation ebenfalls nicht entfliehen, -kurz- perfekt um zu schwitzen. Ich lass es mir jetzt auch gerne mal 5 Euro mehr kosten und lass mir die Haare vor dem Schneiden waschen. Dadurch ist sowieso alles nass, sollte man anfagnen zu schwitzen, so könnte das ja auch das Wasser aus den Haaren sein. Seitdem ich das so mache, habe ich noch nicht wieder beim Friseur geschwitzt.

8.LEBENSWEISE VERÄNDERN

Das beginnt bei der Tagesplanung. Ich schlafe nur noch ganz selten mal bis "in die Puppen". Irgendwie findet mein Körper es gut, wenn ich auch an den Wochenenden früher aus dem Bett komme. Mehr als 8 Stunden schlaf/im Bett liegen ist wieder schweissfördernd (keine Ahnung warum).

Ich versuche häufiger zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu fahren und das Auto stehen zu lassen. Aber wichtig ist hier für mich, dass es nicht in Sport ausarten darf. Ich darf nicht unter Zeitdruck stehen und richtig kräftig in die Pedalen treten oder zu rennen anfangen müssen, dann beginne ich zu schwitzen und das kann dann den ganzen Tag so weiter gehen.

Ausserdem sollte man natürlich insgesamt auf die Ernährung achten, weniger Alkohol trinken und am besten nicht rauchen. Fällt mir alles schwer, ich esse gerne Tiefkühlpizza, trinke gern mal ein Bier und rauche auch manchmal recht viel an den Wochenenden. Ich merke es auf jeden Fall, wenn ich mal längere Zeit nicht rauche, keinen Alkohol trinke und auf zuckerhaltige Produkte verzichte, dass ich weniger schwitze.

Noch ein sehr spezifischer Faktor war bei mir, dass ich bis zu meinem 25. Lebensjahr immer mal wieder Pickel hatte. Nie wirklich viele, aber einen hatte ich immer irgendwo im Gesicht. Das hat schon auf mein Selbstbewusstsein gedrückt. Dann habe ich Clearasil Clearpads vor dem Schlafengehen genutzt und -wichtig!!- den Wirkstoff nicht nochmal abgewaschen, sondern die ganz Nacht einwirken lassen. Irgendwie schon ein bisschen komisch, ich schmier mir als jeden 3-4 Tag Odaban unter die Achseln und jeden 2 Tag Clearasil ins Gesicht. Schon ganz schön viel Chemie, aber irgendwie hilft mir das alles. Seitdem habe ich nur noch ganz selten Pickel.

9.SCHMINKEN/ RASIEREN

Tja, auch als Typ ist das nicht verboten. Ich mach das an ganz heissen Tagen, vor wichtigen Terminen, oder wenn ich abends weggehe. Meist schminkt meine Freundin mich dann ganz leicht mit einem Abdeckstift, sollte ich doch nochmal einen Pickel oder Mitesser haben und dann mit ein wenig Puder.

Ist schon der Wahnsinn, was das Zeug kann. Der Unterschied ist enorm. Wenn man sonst auch bei leichtem Schwitzen auf der Stirn schnell den Schweiss sieht, so dauert das bei Puder echt lange. Seitdem traue ich mich auch mal wieder im Club zu tanzen, ohne, dass man gleich wieder wie geölt aussieht.

Nun noch was zum Rasieren. Ich rasier mich nur noch abends nass und geh dann morgens einmal kurz mit einem Elektrorasierer über die Oberlippe. Irgendwie scheint sonst die leicht gereizte Haut mich zum schwitzen zu bringen, wenn ich mich morgens rasiere.

10. DEM KÖRPER DAS SCHWITZEN NICHT VERBIETEN WOLLEN

Ich glaube, dass es nicht gut ist das Schwitzen generell vermeiden zu wollen. Ich gehe gerne in die Sauna und auch beim Sport powere ich mich gerne aus und lass den Schweiss richtig laufen.

So, das waren nun mal fast alle Tipps und Tricks, die ich so nutze um weniger zu schwitzen. Das sieht auf dem ersten Blick nach einer ganzen Menge aus, aber ich kann damit bestens leben und fühle mich nur selten eingeschränkt. Ich würd mich über weitere Anregungen oder auch Kommentare zu meinen Maßnahmen freuen.

Ich bin wieder so lebensfroh wie früher und tatsächlich befinde ich mich zur Zeit in einem positiven Teufelskreis, wenn es sowas gibt!

Durch weniger schwitzen bin ich glücklicher, bin aktiver, habe mehr Freude am Leben und mehr Selbstbewusstsein, was wieder zu weniger schweisstreibenden Situationen führt. Das letzte Mal, dass ich mich in einer richtig schweisstreibenden Situation befunden habe ist nun schon fast ein Jahr her!!!

Cheers, Vinnie

Ceo&raCxora


mal ne frage: ich hab das gestern vergessen aufzutragen (also alcl), brauch aber heute abend trockene achseln ;-)....kann ich das jetzt auch noch raufmachen?? und wie lange müsste das einwirken?

mWell>jx85


Achselschweiß

Hallo,

ich leide auch schon seit einigen jahren unter übermäßiges schwitzen an den achselhöhlen. Ich habe schon etliche deo´s, salbetee´s, und ander Behandlungen ausprobiert aber nichts half. Botox hab ich mir auch schon spritzen lassen, es half zwar ein bischen hielt aber nur so ca. 5-6 Monate lang. Wollte mich mal erkundigen, wer schon die schweißdrüsenabsaugung ausprobiert hat, ob er gute oder schlechte Erfahrungen damit gemacht hat. Freue mich auf jede antwort.

c>hillTyfish


Hallo, ich bin 17 Jahre alt und litt bis vor kurzem auch an stark vermehrter Schweißbildung, es war wirklich grauenhaft. Immer musste ich darauf achten, was ich anziehe, damit man meine gewaltigen Schweißflecken unter den Armen nicht so auffielen! Ich litt sehr darunter. Ich hatte das Gefühl, dass mich in der Schule jeder anglotzte, dadurch sank mein Selbstwertgefühl sehr stark. Ich beschloss, dass das nicht so weiter gehen konnte, vor allem, weil jetzt der Sommer wieder anfing.

Ich nutzte das Internet und kam auf diese Seite. Ich wäre sogar dazu bereit gewesen mich operieren zu lassen, hauptsache, ich konnte wie ein normaler Mensch leben. Aber dann las ich etwas über das Produkt "Yerka".

Am nächsten Tag ging meine Mutter mit der Beschreibung dieses Produkts zur Apotheke. Diese führte das Produkt leider nicht, aber noch besser: Die Apothekerin stellte es selbst her: Aluminiumchlorid, Alkohol und Wasser! Das war alles und das sollte helfen. Ich war sehr misstrauisch. Schon einmal war ich mit meinem Problem dort gewesen und bekam nur Salbeitabletten verschrieben, die rein gar nichts brachten. Aber, ich gab dem Mittel eine Chance: Abends nach dem Duschen sprühte ich mir das Zeug unter die Achseln und ging schlafen. Am nächsten Morgen wusch ich es mit klarem Wasser ab und puderte meine Achslen mit Penaten- Babypuder ein- gegen die vielleicht enstehenden Reizungen und weil Babypuder auch Feuchtigkeit aufnimmt. Ich ging in die Schule und: ich kam nach Hause und hatte KEINEN EINZIGEN TROPFEN SCHEIß geschwitzt!!! Ich war so happy!!!!!!

Also, ich kann euch nur empfehlen: Aluminiumchlorid ist echt super, reizt die Haut nicht und es HILFT!!

B(all[oox86


extremes Schwitzen im Gesicht

Hi, ich habs echt langsam satt, kann man den Sommer nicht einfach abschaffen. Mein Problem ist das ich im Sommer wenns warm bzw. heiß ist (aber wirklich nur im Sommer) extrem schwitze und das überwiegend im Gesicht. Ich bin jetzt 20 und als Frau ist das wirklich schwer zu ertragen. Hab auch schon einiges ausprobiert, aber alles hat nichts geholfen. Und alles kann man ja auch nicht ins Gesicht schmieren. Habe beruflich viel mit Menschen zu tun, und am liebsten würde ich den ganzen Sommer über einfach nicht zur Arbeit erscheinen, so schlimm ist das für mich. Komischerweise schwitze ich nur so extrem im Sommer und im Winter frier ich wahnsinnig schnell, des is doch net normal, oder? Hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wäre euch echt ewig dankbar.

kUleenxe-16


an chillyfish

hey.

also ich bin 16 jahre alt und hab auch ziemlich it schwitzen zu kämpfen.

hab mir aber auch akuminiumchlorid besorgt.

nur ganz trocken ist es bei mir unter den achseln eigentlich nicht.

zwar ist es schon echt besser gewordenh aber trotzdem sieht man immernoch kleine schweißflecken.

aber da ich grade deinen eintrag gelesen habe, werde ich wohl auch mal babypuder kaufen vielleicht bringt das ja auch noch etwas :-D

also danke für den tipp *:)

liebe grüße

:-x

mfea TcuFlpa


was heißt mase muss da sein und was verstehst du unter einem waschbärbauch? es wäre schön, wenn du da auch ein bsp. finden könntest.

weiß leider garnicht, nach was ich da googlen soll... mit masse mein ich, dass er keine hühnerbrust haben oder sonstwie hager sein soll. und waschbärbauch is ein leichter bauchansatz, aber nicht dick. soll nur einfach bissl fleisch auf den knochen haben. muskeln selber brauch ich nicht.

mNea cLulwpxa


tut mir leid.... hatte aus versehn 2 fenster offen und wohl zitat ins falsch kopiert. gehört nicht hier rein :-(

TWemptin-gScomrpioxn


@ sweet gwendoline

ich weis nicht ob du schon ne antwort gekriegt hast, ich schreib dir jetzt einfach mal :-D

also ich klatsch mir mein alcl drauf, warte 5 min, manchmal föhn ich auch mit der kaltstufe *lol* und dann schmier ich mir ne richtig dicke schicht kamillosan drauf.

was besseres gibt es nicht, vor allem wenn du am nächsten morgen nach alcl normalwerweiser rötungen hättest!

liebe grüße

knle8ene&-16


JUHUUUU

soo an alle ma:

ich hatte vor einiger zeit geschrieben, dass ich glaube das alcl bei mir nicht wirkt.

tjaa ich war eine woche auf mallorca...alle die "normal" schwitzen hatten richtige dick, nasse flecken unter den armen..

selbst die menschen wo ich dachte, die können gar nicht schwitzen weil ich nie etwas bei ihnen gesehen hatte..

und bei mir?

hehe.. ab und zu höchstens mal ein minimaler kleiner fleck aber eigentlich immer trocken :-)

bei mir hats also erst nach einer woche oder so angefange nzu wirken :-D

also an alle bei denen es am anfang nicht hilft : NICHT ENTMUTIGEN LASSEN ;-)

liebe grüße @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH