» »

Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

s&umQmerx26


Nachdem mir niemand auf meinen tread geantwortet hat hab ich nun bischen nach ähnlichen tread´s gesucht und bin nun hier fündig geworden *:)

Werde mir morgen das odaban von der Apotheke besorgen.Bin schon gespannt ob es hält was es verspricht,war schon auf der website von odaban.Habe im netz ein angebot von 11.79-30ml gefunden.Was habt ihr dafür bezahlt?

G--StarD-PuYepxpi


AHC20

kann man das auch im gesicht anwenden?

LXiber't%ine


Mir hat meine Hautärztin auch Aluminiumchloratium verschrieben, genauer gesagt wars folgendes:

Aluminiumcholratium 50

Liqibas AD 100

Das hat zwar eine Zeit lang gut funkioniert hat aber die Haut unter den Achseln exterm angeriffen. Nach 3-4 Wochen Anwendung waren die Achseln komplett gerötet und das ganze war auch einigermaßen schmerzhaft.

Hab das ganze dann dementsprechend wieder sein lassen.

Aber mal ne andere Frage dazu, die Hautärztin hat auch die Möglichkeit von Botox Spritzen erwähnt...wobei, die sind exterm teuer soweit ich mich erinnern kann.

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ?

SEchneckxchen25


Die Lösung !!

Seit einer Woche bin ich die glücklichste und entspannteste Lady der Welt. Zehn Jahre hab ich mich mit diesem Problem rumgeärgert. Ihr kennt das ja, nur weiße oder schwarze Kleidung, immer verdeckt, ständig Deo, aber keins was richtig wirkt etc....

Jetzt ist alles anders. Ich bin im Internet auf eine Seite gestossen, wo man ein super Mittelchen dagegen kaufen kann. War erst skeptisch, aber es funktioniert und das kann ich gar nicht glauben! Es ist ein Traum! Schon nach einer Nutzung! Es klappt und das ist soooo genial. Es ist wie ein Deoroller, enthält unter anderem auch Aluminiumchlorid. Man benutzt in Abends vor dem Schlafengehen und das nur 4 Tage am Stück und dann Pause. Kleine Nebenwirkung, bei mir zumindest, es pieckst und juckt nach dem Auftragen, dass lässt aber nach einer Weile wieder nach... kostet 30 € sind 50ml und soll 1 Jahr reichen. Ich finde, dass sich diese Investition lohnt, für mich auf jeden Fall! Ich kann meine Begeisterung gar nicht in Worte fassen! ;-D

s[ummeSr2x6


Wie heißt es denn??

Ich kann kein enges shirt anziehen :(v Nach spätestens 5 min. ist es naß obwohl ich mich nicht anstrenge,es nicht heiß ist,usw... Das ist ne plage. Ich hab vor es mit dem Obadan zu probieren.

rVoll3möps/chexn


Super

das ich diesen Thread hier gefunden habe. Meinen Mann plagt das leidige Schwitzproblem meist wenn wir tanzen gehen oder auf Partys. Jedesmal könnte man ihn nach 2 Stunden ein neues T-Shirt anziehen, wenn er viel tanzt auch schon eher. Mich stört es selber insoweit, als dass es wirklich nicht schön aussieht wenn sich diese Ränder unter den Achseln bilden und im Sommer war es auch schon so, dass es ihm leicht am Arm runterlief - unangenehm für beide Seiten. Sonst geht es eigentlich. Und heute bin ich in die Apo gegangen und hatte mir den Wirkstoff notiert und siehe da: morgen hole ich das Zeug als Deoroller und ich hoffe, es hilft meinem Mann genauso wie euch.

dMeadJly Zsin


hilfe :-(

Hey *:)

ich hab vor einigen Monaten Odaban gekauft und es über mehrere Wochen angewendet. Nach einer Woche hat es noch nicht geholfen und ich dachte okay dann muss ich es länger probieren bis die Wirkung sich voll entfalten kann. Das Schwitzen hat sich aber nur ein bisschen verringert und ich traue mich immer noch nicht enge bunte T-Shirts anzuziehen weil man es halt immernoch sieht :(v

Soll ich jetzt AHC20 oder dieses YERKA mal ausprobieren oder denkt ihr es hilft auch nicht weil es nach dem gleichen System funktioniert? Ich hab gelesen, dass 20% überhaupt nicht auf solche Mittel reagieren und weiterschwitzen wie bisher...

mit welchen anderen Methoden habt ihr sonst gute Erfahrungen gemacht??

n9ov[emberxstorm


Ich würde da eine mail an [[http://www.schwitzen-info.ch]] senden, und mich dort mal erkundigen, ob bei dir das AHC bessere Ergebnisse, als das Odaban bringen könnte und warum. Je nachdem würd ich dann das AHC probieren oder eben nicht.

dCead5ly sxin


danke

habe eine sehr ausführliche antwort bekommen und denke ich werde es wohl mal ausprobieren :-)

Ich mach seit 4 Monaten Ausdauersport im Fitnessstudio, kann es vielleicht sein dass die Schweißdrüsen durch den Sport wieder freigespült werden und dass Odaban deshalb gar nicht helfen kann?

Hat jemand von euch Erfolg mit Odaban obwohl er viel Sport treibt??

sNchnhup=pe02001


Hallo

Hab mal eine Frage.Lese hier gerade was von Aluminiumchlorid.

Geht der Achselgeruch davon auch weg oder nur das Schwitzen?

WEil mein Schweiss neuerdings nach Katzenpisse riecht,und ich wirklich nicht mehr weiss was ich noch tun soll.

Dusche alle zwei Tage,gehe auch ins Fitnesstudio und muss zusätzlich noch zur KG.

Bin also voll in Action.

Und ihr könnt euch sicherlich vorstellen,dass es für mich sehr unangenehm ist und für die anderen sicherlich auch.

LG Biggi

M]äd^sche


Hallo an alle, Ich Schwitze übermäßig viel unter den Achseln. Es ist schon nicht mehr zu ertragen. Ich weiß auch schon nicht mehr was ich anziehen soll. U das Nervt dann doch schon gewaltig. Ich hatt in diesem Jahr auch schon eine Schilddrüsenoperation, wo mir dann auch jeder Arzt gesagt hat, daß das dann verschwindet. Aber nix da, die OP war schon im April 2007. es hatte sich dann auch kurzzeitig geändert, aber wie geagt auch nur kurzzeitig. Dann war es wieder genau so. Es kann bitter Kalt sein, aber ich Schwitze :°(! Ich weiß absolut nicht mehr weiter. Ich hatte ers auch schon nit der Salbei-Therapie versucht, aber vergebens. Jetzt habe ich auch von einem Mittel in der Apotheke gehört, das soll ein Fläschchen mit Inhalt Aluminium, Cloratron, Spiritus und Delutus sein. Hat das denn schon jemand ausprobiert ??? ? Schreibt mir doch bitte wer etwas weiß oder wer ein gutes preiswertes Mittel gegen Schwitzen weiß!!! Ich wäre echt Dankbar dafür @:)

e0llenatweoxdore


hey

ich leide unter den hier genannten sympthomen seit dem ich ungefähr 14/15 bin. nehme natürlich auch mittel dagen, bevorzuge yerka, weil mir das irgendwie noch am natürlichsten vorkommt.

ich habe mein 16. lebensjahr im ausland verbracht, und überraschenderweise dieses jahr komplett NICHT geschwitzt. keine probleme, nichts. seitdem ich allerdings wieder zu hause bin, ging es auch gleich wieder los, zum teil sogar schlimmer.

aus diesem grund glaube ich vor allen dingen an psychische probleme, anders kann ich mir diese "schwitzpause" nicht erklären. die allgemeine medizin (ich denke mir, jeder hat diese erfahrung gemacht) scheint in der hinsicht ja wohl eher im dunkeln zu tappen.

mich würde allerdings interessieren, ob es schon jemand mal mit psychotherapie probiert hat, oder homöopathie und ob es geholfen hat. mich persönlich stört es nämlich arg, das ich im grunde genommen so abhängig von einem chemischen mittel bin.

0407Fluxcie


Kleiner Zwischenbericht

Hallo ihr alle *:)

Also ich benutze jetzt seit fast einem Jahr YERKA.. es hat immer super gewirkt wenn ich es aufgetragen habe.

Und jetzt kommt der Hammer:

Seit ca. drei Monaten benutze ich es gar nicht mehr und ich schwitze NICHT!

Keine Ahnung warum. Ich dachte, gut es ist Winter, du trägst Pullis, war abends, wenn ichs vergessen hatte aufzutragen, viel zu faul um nochmal aufzustehen.. als ich dann merkte, dass ich gar nicht schwitze hab ichs natürlich mit Absicht weggelassen. Und jetzt ist alles super!

Ich glaube, dass das psychisch bedingt ist.. ich weiß, wenn ich wieder schwitzen sollte, dann hab ich ja YERKA und KANN was dagegen unternehmen. Naja, wenns wieder 30° hat werd ichs auf jeden Fall wieder benutzen müssen.. aber je länger es ganz ohne geht, desto besser! :)^

7Zmotoxgp


Bei starkem Schwitzen unter den Achseln hilft nur eines ...

Hallo,

viele Jahre litt ich unter dem gleichen Problem - übermässiges Schwitzen unter den Achseln! Ich trug nur noch weiße oder schwarze Klamotten, damit es ja niemand sieht. Fühlte mich sehr, sehr unwohl...

Habe alles ausprobiert - ohne wesentliche Erfolge zu erzielen.

Dann stieß ich auf SYNEO5 von Dr. Brunner (erhältlich in der Apotheke). Das ist ein Deo, das man nur alle 5 bis 7 Tage auftragen muss. Mittlerweile nehme ich es seit zwei Jahren, schwitze überhaupt nicht mehr und fühle mich wie neugeboren! Wird immer erst wieder aufgesprüht, wenn die Wirkung nachlässt (bei mir sind das mittlerweile nur noch alle 8 bis 10 Tage).

Aber Vorsicht: Vorher ca. zwei Tage die Achseln nicht rasieren, sonst brennt es höllisch. Ansonsten hat es aber keinerlei Nebenwirkungen - einfach toll!

Kann ich jedem mit diesem Problem nur raten!!!

Viel Erfolg!

m_ary-xone


... da ich auch seit ungefähr 2 Jahren an übermäßigem Schwitzen leide (ich stinke nicht, habe nur ständig ein nasses Gefühl in den Achseln, was mich belastet.. man sieht es natürlich auch) habe ich mir heute dieses Mittel "YERKA" aus der Apotheke besorgt, da ich gehört habe es soll Wunder wirken.. ich werde es heute vor dem schlafengehen zum ersten Mal ausprobieren, ich hoffe SO SEHR dass es hilft.

Zuerst habe ich gedacht das Schwitzen geht von selbst wieder weg. Ich muss zugeben, manchmal war es auch fast weg, es kam immer phasenweise wieder. Ich hab meine Ernährung umgestellt, Kleidung getragen bei denen man die Flecken nicht sofort sieht, einen ganzen Karton voller Deos gekauft, nichts davon hat geholfen. Dann dachte ich es liegt an meiner Nervosität, da ich ein sehr unruhiger, vorallem innerlich unruhiger Mensch bin. Auch konsequentes Vorgehen dagegen wie Yoga/Meditation machten mich zwar ruhiger, das Schwitzen hielt aber immer noch an.

z.b. Kaum hatte ich geduscht, ca. 5 min später waren meine Achseln wieder nass. Wenn man irgendwo eingeladen ist oder sonst was, es sieht nicht nur hässlich aus, man fühlt sich auch mega unwohl. Ich kann mit jedem der dieses Problem hat mitfühlen. Ich würde mir so wünschen endlich wieder dieses trockene Gefühl zu haben und sich nicht ständig Gedanken machen zu müssen ob man komisch riecht/aussieht - ich möchte es wirklich loshaben.

Wenn es bei mir geholfen hat werde ich berichten!! drückt mir die Daumen ;-)

Grüße an alle hier

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH