» »

Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

Aqsg|ardZ90


Hi Leute!

Ich wollte euch allen erstmal riesig Danken

Ich litt auch unter dem problem mit dem schwitzen und habe als ich hier gelesen habe mir aus der apotheke einen deoroller mit den zutaten gekauft seit dem sind die achseln trocken.

Ich habe aber noch 1-2 Fragen und hoffe ihr könnt sie mir beantworten.

1. Muss ich immer dieses Deo benutzten oder kann ich irgentwann auch mal ganz normales verwenden denn auf die dauer wird das ziemlich teuer.

2. gibt es sowas auch für den ganzen körper zb als badelösung oder so denn ich trage jetzt zwar endlich wieder t-shirts aber sobald ich nur kurz sitze schwitze ich total die hände handflächen arme rücken hals kopf und hintern diese würde ich sehr gerne auch zurücksetzen wie meinen achselschweiß.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen

Danke im vorraus

Mit freundilichen Grüßen Asgard90

F[anQtasixe21


Normalerweise nutzt du dieses Deo nur alle paar Tage, wenn die wirkung nachlässt, man nimmt es ja eigentlich auch am Abend und lässt es über Nacht wirken. Deshalb wird es auch nicht so teuer. Morgens kannst du ein beliebiges Deo benutzen.

Für die Hände könntest du mal Iontophorese versuchen. Ansonsten kannst du ja mal das aus der Apotheke auch probeweise an anderen Stellen probieren, auch an den Händen. Oder versuchs mit Antihydral.

Jedoch würde ich nicht den ganzen Körper damit einkleistern zu viel, ist nicht gut, außerdem könntest du überhitzen wenn du nicht mehr schwitzt.

L&eoxK


Hi,

Ich habe schon Yerka und das gemischte Zeug aus der Apotheke probiert (ich weiß den Namen nicht mehr, sorry :-/), aber beides hat nicht sehr gut geholfen. Bei Yerka ging es nur etwas weg, sodasss ich nicht mehr so schwitze und gar nicht wenn ich die Arme nicht direkt an den Körper lege also die Achseln frei liegen.

Bei dem gemischten Zeug hat es eigentlich ganz gut geklappt nur irgendwann war es dann vorbei und ich habe mehr geschwitzt. Total komisch.

Was gibt es denn noch für Mittelchen?

Lg

LeoK

mRiXctecxhie


Hey,

wie alt muss man denn sein für diese Mischung in der Apotheke zu kaufen?? Ich bin 16 muss ich meine Mutter schicken oder kann ich das selbst erledigen??

K1ättzc*hen8x9


mictechie Also ich glaube fast, dass du dass auch alleine bekommst. Geh doch einfach mal in die Apotheke, spätestens dann wirst du s ja merken ;-)

Ich habe letzte Woche Yerke nochmals angewendet. Ergebnis = 0! Die 10 € waren wirklich für den Allerwertesten. Ich glaube, ich werde nochmal die AlCh-Mischung ausprobieren... Lasse sie mir nochmal mischen und versuche nochmal mein Glück. Andernfalls bleibt mir nur noch Odaban...

Kann mir jemand sagen ob dieses "Schweißdrüsenabsaugen" von der Krankenkasse übernommen wird?

F*aHnta7s`ie2x1


@ Kätzchen

das kommt immer ganz drauf an. Bei mir ist sie übernommen worden aber nicht alle Kassen machen das. Ich habe damals vom Arzt einen Brief geschrieben bekommen in dem er erklärt hat, dass ich ohne sehr eingeschränkt bin. Ich glaube ich hatte die Absaugung dann als ich 15 Jahre alt war.

Wie lange hast du Yerka denn probiert? Hast du es auch Abends aufgetragen und nachts wirken lassen? Das ist wichtig , weil man es tagsüber gleich wieder wegschitzt und es nicht wirken kann

K(ätzCche@n89


Fantasie21 Ich habe jetzt Yerka 2 Wochen lang probiert, abends unter den Armen gewaschen, gut abgetrocknet und dann Yerka mit Wattepad aufgetupft und über Nacht wirken lassen. Hat nur leider absolut nichts gebracht...

Hm... Ich werde beim nächsten Arztbesuch mal nachfragen, ob irgendwie die Möglichkeit besteht, dass die Krankenkasse das übernehmen würde...

Ein Leben ohne Schweißflecken - ein Traum wäre das!

Porobhlemchxen34


Hallo :-)

Ich hab das gleiche Problem wie ihr, und bin ziemlich froh das ich diese Seite gefunden habe. Ich werde mir sofort so ein Mittel kaufen damit das ewige Schwitzen aufhört. Bin auch schon am überlegen mich operieren zu lassen. Mit wie viel Jahren darf man das schon?

Bitte schreibt zurück!

Lg

Problemchen34

rpun\ninQgmen


Hi,

also ich habe jetzt seit 3 tagen yerka getestet und ich muss sagen es wirkt bei mir perfekt..... :)^

ich hoffe es bleibt weiterhin so.... :-)

in zwei wochen berichte ich nochmal wie es mir hilft, da ich dann wieder zur schule gehe......

lg

ps: einen herzlichen DANK an dieses forum und den vielen beiträgen !!! es hat mir wircklich sehr viel geholfen...

n=ym.axrno


Ich hatte lange, lange Zeit damit zu kämpfen.

Es hat mich ehrlich gesagt persönlich eingeschränkt, weil es mir peinlich war, andere könnten die Schweißflecken sehen.

Ich hab die Arme immer eng am Körper gehalten und große Bewegungen vermieden.

In freien Minuten bin ich häufig aufs Klo gegangen und habe vesucht die Feuchtigkeit aus T-Shirt mit Klopapier aufzusaugen und durch Wischen den Schweiß aufzusaugen...

- Es war eine grässliche Zeit.

Bei mir haben zwei Dinge geholfen:

a) Yerka: Anfangs täglich, mittlerweile nur noch alle 14 Tage über Nacht einwirken lassen und morgens beim Duschen gut abschrubben. (Sonst juckt es tagsüber.)

b) Wahrscheinlich deutlich wichtiger als der Einsatz von irgendwelchen Mitteln: Abnehmen.

Mit purzelnden Pfunden ließ auch die Schweißproduktion spürbar nach.

20kg habe ich abgenommen und ich fühle mich besser dennje. Wenn ich heutzutage unter den Achseln schwitze, dann hat es normale und gesunde Gründe...Anstrengung beim Sport oder viel zu hohe Umgebungstemperaturen.

Jede Operation hätte ich jetzt bereut!

Liebe Grüße

LKies0chTenx94


Hi,

Ich habe seit Gestern das Aluminiumchlorid...

Ich habe es gleich Gestern Abend noch benutzt und war heute wirklich erstaunt über die Wirkung:)

Ich musste gleich ausprobiern, ob es wirklich was bringt oder doch nicht, aber ich muss sagen, dass ich wirklich erstaunt war! ECHT SUPER :) ich hab mich so gefreut sogar als ich joggen war ( wo ich normal sehr stark schwitze) war nichmal ein klitzekleiner Fleck zu sehen...

Und über das jucken: Mir macht soetwas glaube ich nicht so viel aus, sonst würde ich wirklich mehr merken, ich hab ja hier gelesen dass es bei manchen richtig brennt und juckt aber so ist es bei mir garnicht und ich kann sehr gut einschlafen... :)

Ich kann das ganze hier alles nur befürworten außer die Operationen, davon bin ich nicht überzeugt, auch wenn ich keine hinter mir hab ;-)

Liebe Grüße :)

Und hoffentlich allen die betroffen sind, Gute "Besserung":)^

MeioGneabxle


Hey!

Ich hab auch ein großes Problem mit dem Schwitzen seit ca. 3 Jahren. Alles was ich bisher ausprobiert hab, hat nichts gebracht. Als erstes hab ich vom Hautarzt diese Aluminiumchloridlösung bekommen, dann hab ich Odaban und Sweat Off ausprobiert, was leider überhaupt nichts gebracht hat. Dann war ich noch mal beim Hautarzt, der mir dann eine Behandlung mit Wechselstrom verschrieben hat, die auch nichts gebracht hat. Danach hab ich es dann mit Botoxspritzen versucht, dadurch wurde es dann ein kleines bisschen besser. Da die ganzen Behandlungen nicht so viel erreicht haben, wollte ich mich jetzt operieren lassen und fragen, ob schon jemand von euch bei Dr Rezai in Münster war, oder sonstige Erfahrungen hat und wie es so gelaufen ist.

Lg Mioneable

G8olfgxirl3


also ich hatte das Schwitzen unter den Achseln schon seit Jahren. Habe mich immer sehr geschämt und keine bunten T-Shirts anziehen können weil man sonst alles gesehen hätte.

Habe jetzt seit 2 Monaten das Mittel Yerka. Trage es einmal pro Woche oder sogar noch später auf. Es wirkt wunderbar. Hatte sonst echt immer Probleme mit dem Schwitzen obwohl ich nur dort gesessen bin z.B. in der Arbeit. Überall war mir kalt und unter den Achseln habe ich geschwitzt.. Nun kann ich endlich schöne Klamotten anziehen. Sogar in der Disko schwitz ich kein bisschen obwohls dort immer sehr warm ist..

Habe auch schon mal Hydro Fugal den Roller probiert. Der hilft gar nichts.

Kvätzc-h?en8|9


Da merkt man wieder mal, wie es auf die Person selbst ankommt, die die Mittelchen nutzen. Bei mir z. B. bringt Yerka überhaupt nix... Echt merkwürdig...

BBounHcyBaxll


Ich habe mir am Samstag diese Aluminiumchloridlösung in der Apotheke bestellt und kann sie heute abholen. Jetzt wollte ich noch wissen ob ich da trotzdem Deo benutzen KANN. Weil ich glaube ohne Deo wäre es sehr komisch, außerdem riecht es ja gut ;-) Oder geht die Wirkung dadurch weg?

Außerdem wollte ich noch fragen ob die 20 % Lösung normalerweise 'reicht' ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH