» »

Talg im Ohrläppchen - Geschwollen

S"ams.on90 hat die Diskussion gestartet


Huhu,

ich habe schon seit längerer Zeit so einen harten Knubbel im Ohrläppchen.

innerhalb 2 Tagen ist das Ding kräftig gewachsen. Mein ganzes Ohrläppchen ist nun geschwollen und leicht rötlich. An der Stelle wo dieser Knubbel ist, ist nun ein roter Fleck drauf ~0,7cm Durchmesser.

Wenn ich es Berühre einen Druckschmerz.

Nun ist mir eben aufgefallen, das sich der Druckschmerz bis hinter das Ohr zieht.

Es ist leicht unterhalb des Ohrläppchens. Da müsste doch ein Lymphknoten sein.

Kann es sein, das dieser durch dieses geschwollene Ohrläppchen gereizt ist?

Habe gestern Abend bei meinem Hautarzt angerufen, leider hat er ekinen Termin mehr frei vonr meinem Urlaub ab dem 23.07.

Werde heute bei 2 anderen mal anrufen.

Gruß Samson

Antworten
CFol4chi"cin


Ich würde da niht mehr selbst anfassen sondern zum hautartzt. Sag am Telefon dass es ein NOtfall ist und frag ob du dich nicht ins Wartezimmer setzen kannst und auch bereit bist länger zu warten. Dann dürfte das recht schnell gehen!

dcolo?rouxs


Wenn der Schmerz hinters Ohr zieht, würde ich auch notfallmässig zum Arzt gehen! Dort verläuft der Faszialnerv und der sollte durch eine Entzündung möglichst nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

D.reaxM36


ich tippe schwer auf eine Borreliose mit einem Lymphozytom am Ohr.. relativ typisch

Guckst du : [[http://www.hautnet.de/icms-externe-dateien/DG/74_erythemamigrans.pdf]] Bild 208

S0amsoenx90


Huhu,

habe doch noch kurzfristig heute einen Termin bei meinem Hautarzt bekommen.

@ DreaM36

So von den Beschreibungen her könnte es passen, aber die Bilder sehen viel heftiger aus, als es bei mir ist.

Mein Hautarzt wird mir sicherlich eine Info haben.

Aber allgemein Zeckenbiss vll... Grr, lauf doch so gut wie nie im Wald oder durch hohe Graß. Und wenn dann nur in langer Hose.

Jedenfalls bin ich auf die Meinung gespannt.

Danke

DYreaMx36


Mein Sohn hatte nie einen Zecken, zuminndest haben wir nie einen gesehen... und eines Tages hatte er genau so ein Ohr... dauerte ein paar Tage bis es komplett da war... Good Luck !!

S2am;s~on9x0


Vor mhh rund 8 Jahren hatte ich schonmal einen Zeckenbiss gehabt.

War auch am Ohr sichtbar. Damals nicht am Ohrläpüchen, sondern oben drauf war das Ohr dick und rot.

Ging auch nach ein paar Tagen mit Antibiotika weg.

Vielleicht ist das wieder der selbe Mist.

Falls ja, ist es gut, dass ich das noch angehe vor meinem 2 Wöchigen Frankreichurlaub.

Seams2on90


So, komme gerade vom Hautarzt zurück.

Er hat ein wenig drauf rumgedrückt und gemeint, dass mein Ohrläppchen voller Eiter sei.

Mit einem Eisspray mein Ohr betäupt und von hinten aufgeschnitten.

Einen batzen Eiter rausgeholt. Hat dann kräftig geblutet, nun solls aber wieder besser werden :)

Ich hoffe, dass nun auch bald der Schmerz bei den Lymphknoten nachlässt.

Gruß :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH