» »

Sonnenbrand am Kopf, wie verhindern?

PZooCrx21 hat die Diskussion gestartet


Hi

wie jedes Jahr zur Urlaubszeit gehts für mich eine Woche ans Meer und wie jedes Jahr stellt sich mir die Frage, wie ich mich am Kopf vor einem Sonnenbrand schützen kann ":/ . Eine Lösung wäre natürlich ein Hut/eine Kappe, allerdings bin ich da nicht wirklich ein Fan von :|N. Außerdem ist eine Kopfbedeckung beim Schwimmen auch nicht ideal. Also habe ich meinen HA danach gefragt, der meinte nur "sie haben ja Haare, da passiert schon nichts" :|N .

Jetzt meine Frage, was könnte ich denn tun, um meinen Kopf zu schützen, außer einer Kopfbedeckung?

lg

Antworten
f5lowberli


Wenn du nur am Scheitel einen bekommst, kannst du dort auch einfach Sonnencreme hinschmieren. Macht zwar fettes Haar, aber kann man ja waschen.

P/oor2x1


Wenn du nur am Scheitel einen bekommst, kannst du dort auch einfach Sonnencreme hinschmieren. Macht zwar fettes Haar, aber kann man ja waschen.

Hi

Danke für den Tipp @:) . Leider habe ich sehr dünnes Haar und auch keinen "fixen" Scheitel, deshalb klappt das bei mir nur bedingt :-| .

lg

fRlowHerxli


Ok, den ganzen Kopf einschmieren geht natürlich nicht. Ich fürchte, dann wirst du um eine Kopfbedeckung (zumindest für die Zeit, wo du nicht im Wassser bist) nicht herumkommen. Aber ich bin gespannt, ob noch wer was Schlaues weiß.

E{lyxse


Jap, Sonnencreme schmier ich auch hin und wieder auf den Scheitel. Bist du weiblich und hast Haare, die man irgendwie zusammen machen kann? Wenn ja, einfach keinen Scheitel übrig lassen und alles nach hinten nehmen.

Wenn du keine Kopfbedeckung möchtest, fällt mir auch nichts Schlaueres ein...Vllt. einfach beim Rumlaufen irgendeine Mütze auf den Kopf, beim in der Sonne liegen, Handtuch leicht drüber legen und beim Schwimmen sollte eigentlich nichts passieren. Wie lang schwimmst du denn so im Wasser rum? Von 'ner halben Stunde passiert nicht gleich was.

gUato


Es gibt doch zahlreiche Kopfbedeckungen: Strohhüte, Fischermützen, Kappen, Tücher, Badekappen, etc.

Wie empfindlich bist du denn? Wenn du nur kurz schwimmen gehst, geht es vielleicht ohne. Am Strand solltest du dich dann vorwiegend im Schatten aufhalten und/oder eine der genannten Kopfbedeckungen tragen. Es gibt so viele modische Varianten, da lässt sich doch wohl ein Kompromiss finden, wenn du so empfindlich bist?

a8g*neQs


Ich hatte auch schon "Scheitelbrand".

In ben letzten Wochen habe ich Männchen und Weibchen mit Kopftuch im "Piratenstil" schwimmen sehen. "Have you seen my husband? He is the one with the purple kerchief". Fand ich praktisch.

P7oojr231


Danke für deine Antwort @:)

Bist du weiblich und hast Haare, die man irgendwie zusammen machen kann? Wenn ja, einfach keinen Scheitel übrig lassen und alles nach hinten nehmen.

Ja, ich bin weiblich und ich kann meine Haare auch zusammenbinden trage im Sommer sogar fast immer einen Zopf,, aber leider sind meine Haare ziemlich dünn und decken nie alles ab :-( .

Wie lang schwimmst du denn so im Wasser rum?

"Richtig schwimmen" meistens ca. 45 Minuten, aber ich treibe auch gern mit so ner "Schwimmnudel" vor mich hin und das waren letztens fast 1,30 Stunden :)z . Ergebnis, mein Kopf war danach ziemlich "verbrannt", sogar kalt duschen tat weh {:( .

lg

E=lyse


Hmm, meine Haare sind auch recht dünn (aber ich hab viele), die decken alles ab. Also ich hab leider auch keine andere Idee mehr, bei einer anderthalben Stunde kann man sich den Scheitel natürlich schön verbrennen. Entweder Sonnencreme, irgendeine Kopfbedeckung oder weniger lang im Wasser planschen. Allerdings würde ich mir letzteres in meinem Urlaub nicht nehmen lassen ;-)

PUoorx21


Es gibt doch zahlreiche Kopfbedeckungen: Strohhüte, Fischermützen, Kappen, Tücher, Badekappen, etc.

Es gibt so viele modische Varianten, da lässt sich doch wohl ein Kompromiss finden, wenn du so empfindlich bist?

Kopftuch im "Piratenstil"

Es geht mir weniger um modisch oder nicht, sondern eher darum, dass ich am Kopf sehr schnell zu warm bekomme %:| . Ich kriege dann Kopfschmerzen und mir wird schwindlig {:( . Das Problem habe ich allerdings nicht nur im Sommer, sondern rund ums Jahr ich kann auch im Winter nie allzulang eine Kappe tragen, nichtmal bei -10 Grad :|N .

lg

MEol5liench|en


Kopftücher im "Piratenstil" (und ähnliches) sind nicht besonders dick. Wenn Du ein helles (weißes) nimmst, heizt sich das Teil auch nicht unnötig auf. Wenn die Haare als Schutz nicht reichen, fürchte ich, kommst Du um eine Kopfbedeckung nicht herum. Anderenfalls gibt's nicht "nur" einen Sonnenbrand, sondern, wenn Du Pech hast, auch einen Sonnenstich. (Ich weiß, wovon ich rede... %:| )

a9gnjens


Wenn das Ding naß ist, wird es nicht so schnell warm. Siehe "Verdunstungskälte". Oder wandelst Du über´s Wasser?

TNextxy


Es gibt auch Sonnenschutzsprays für's Haar – zB bei dm von Balea. Ein Freund, der sehr helle Haut hat und in der Sonne irrsinnig schnell einen roten Scheitel, Kopfweh etc. kriegt, benutzt den immer und meint, dass der Kopf auch nicht so schnell heiß wird. Ich hab' mir letzten Sommer auch so ein Teil gekauft und fand's ganz angenehm. Die Haare werden davon auch nicht fettig und bleichen (nach meinem Empfinden) weniger stark aus in der Sonne.

Vielleicht ist das ja was für dich? @:)

P~ooDr2x1


@ Texty

Danke für den tollen Tipp @:) . So ein Produkt war mir bis jetzt nicht bekannt. Das könnte meine Rettung sein :)^ .

lg

T^extxy


Bitte gerne, ich hoffe, es hilft dir! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH