» »

Nagelpilz – Erfahrungen mit Canesten Extra Nagelset

f]ra#nFkiiO57 hat die Diskussion gestartet


12.07.12 04:24

Wer hat schon gute Erfahrungen mit dem Nagelset gemacht? Bekommt man mit dem Nagelset den Nagelpilz besiegt? Ich hatte auch schon mal gute Erfahrungen mit den Intervall Tabletten gemacht, aber nach einiger Zeit kam der Pilz wieder – und das immer am gleichen Zeh. Als wenn er in dem Zeh schlummert. Dieser eine – der große rechte – ist auch immer sehr von Hornhaut befallen. Ob das mit dem Nagelpilz zusammen hängt?

Ich benutze jetzt das Nagelset den dritten Tag und bin bis jetzt auch sehr zufrieden. Ich habe schon eine Menge runterschaben können. Anfangs hat mich auch das störrische und pieksige Pflaster sehr genervt.. Aber nun schneide ich die zweiten und dritten Zipfel noch einmal in der Mitte ein, so dass ich jetzt auf jeder Seite sechs Zipfel habe, und so bekomme ich das Pflaster viel geschmeidiger um den Zeh.

Ein ganz klein wenig schmerzt es unter dem Zeh, und ich denke, das ist ein Zeichen dafür, dass der Wirkstoff bereits eindringt und arbeitet.

Wenn ich weitere Erfahrungen mache, werde ich sie hier reinschreiben.

Ps: Ich weiß noch nicht so recht, wie ich mit dem Duschen und Baden umgehe, denn es ist Sommer, und ab und an will ich auch mal außerhalb des 24stündigen Rhythmus ins Wasser. Soll man sich da einfach nicht drum kümmern oder ist es ratsam, dann eine zusätzliche Behandlung einzuschieben?

frankii57

18.07.12 17:01

Nun habe ich gut eine Woche Behandlung hinter mir. Und was mich doch etwas irritiert: der befallene Nagel hat sich nun komplett vom Nagelbett abgelöst. Er hängt nur noch an den Seiten fest. Dadurch ist er auch ganz schneeweiß. Nur an der linken Seite, da, wo der Nagelpilz am meisten saß, ist er etwas braun.

Ist das so richtig, dass sich ein Nagel durch die Salbe kompett ablöst?

Im Moment weiß ich jedenfalls nicht, wozu die Salbe und das Schaben jetzt noch gut sein sollen. Ich mach sie weiter drauf und mach die vorgeschiebene Behandlung so weiter, aber das eigentlich eher, weil ich nichts verkehrt machen will. Das Pflaster hat für mich jetzt in erster Linie die Funktion, dass ich nicht aus Versehen den Nagel abreiße und dass kein Dreck darunter kommt.

Antworten
H:Berxry


Hallo frankii57,

und wie sieht dein Nagel jetzt inzwischen aus??

Ich nehme auch Canesten und deine Beschreibung kann ich gut nachvollziehen. Bei mir löst sich der Nagel auch so langsam ab, aber ich habe jetzt gehört, dass das auch richtig so ist. Aber ich würde auf jeden Fall nochmal einen Arzt um Rat fragen. Wie ich gehört habe, wächst der Nagel innerhalb eines Jahres wieder nach sobald er sich abgelöst hat. Vielleicht muss sich der Nagel erst ablösen, damit der Pilz vollkommen verschwinden kann und danach ein gesunder Nagel wieder wachsen kann.

Zusätzlich trage ich auch noch Einlegesohlen in all meinen Schuhen wegen der Schweißbildung, denn Pilze lieben ja bekanntlich ein feucht-warmes Klima. Zur Zeit nutze ich welche aus natürlichem Zedernholz, denn die wirken antibakteriell. Also bei mir helfen die Zedernasohlen prima – schwitzige Füße gehören der Vergangenheit an.

Apfelessig soll auch ganz gut gegen Nagelpilz helfen – ich bin gerade noch in der Testphase ;-)!!!

Gute Besserung weiterhin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH