» »

Schlimme Schwellung und Schmerzen nach Insektenstich

MxaZo hat die Diskussion gestartet


Meine Freundin wurde Freitagmorgen von irgendetwas in den Fuß gestochen, klagt seit dem über den Juckreiz und auch über Schmerzen. Ich habe das dann Freitags, Samstags und Sonntags tagsüber nicht wirklich ernst genommen, aber Sonntagabend war der Fuß dann wirklich extrem angeschwollen, also auch wirklich großflächig sicherlich in der Größe von einer männlichen Handfläche. Dazu kam dass sie extrem gehumpelt ist, wir sind dann eben noch schnell in die Notaufnahme (Ja fand ich auch etwas dramatisch, für ich ist Notaufnahme eher so Nagel-im-Kopf-mäßig) aber nun gut. Dort war leider die unfreundlichste und desinteressierteste Krankenschwester der Welt die direkt sagte: "Wegen einem Insektenstich kommt man doch nicht ins Krankenhaus" und naja dort wurde ihr dann Salbe drauf gemacht und gesagt sie soll es kühlen (Was sie Freitag, Samstag, den Sonntag bis dahin en ganzen Tag gemacht hat und heute auch) aber einfach ohne Besserung, wenn dann wurde es eher dicker.

Meine Frage nun, einfach weiter kühlen und warten weil es nur eine allergische Reaktion ist und das eben manchmal extrem ausfällt und länger dauert oder kann das auch wirklich was ernstes sein wo man nochmal zum Arzt sollte?

Antworten
Kser=melxy


Ich habe heute erfahren, dass mein Schwager eine beginnende Blutvergiftung nach einem Insektenstich hat.

Ich würde also an ihrer stelle noch einmal zum Arzt damit gehen.

Gute Besserung!

HUolg,er6x9


Wenn es trotz Salbe und kühlen nicht langsam abschwillt, sondern sogar noch dicker wird, sollte sie gleich morgen einen Arzt aufsuchen. Wenn sie das nicht kann oder will, probiert mal Soventol (nicht Soventol HC) Salbe aus der Apotheke.

MmaZo


Danke für die Antworten. Naja ich war eher derjenige der gesagt hat dass man deshalb nicht zum Arzt müsste. Wir hatten nun Fr/Sa/So/Mo ganze Zeit geühlt und fenistil drauf.....

Wenn Arzt dann Hautarzt oder Hausarzt?

S,chliWtzauxge67


Um das Histamin bei Bissen/Stichen auszubremsen, sollte man im Sommer immer einen Mousticlick in der Hosentasche haben. Dann kommen solche Schwellungen gar nicht erst zustande. Und wenn es doch geschehen ist, hilft es auch noch.

E`hemaliger Nu%tzer (@#3257x31)


Momentan sind Mistviecher unterwegs. Ich habe auch einen Stich am UNterarm der total entzündet und geschwollen und komplett verhärtet ist, bin nur am kühlen ...

H\app6y BanfanIa


[[https://www.google.de/search?q=bremsenstich&hl=de&client=firefox-a&hs=avc&rls=org.mozilla:deöfficial&prmd=imvnsfd&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=OusWUOGRO47zsgaB-YGwAw&ved=0CFsQsAQ&biw=1280&bih=852 Bilder vom Bremsenstich]]

[[http://www.bremsenstich.com/symptome.html symptome vom Bremsenstich]]

Sehen eure Stiche so aus?

PDiMa09509


Na ich würde da schon dran bleiben. Vorallem wenn es noch schlimmer wird.

Der Mann meiner Freundin bekommt deswegen gerade Antibiose. Zum Glück ist sie Krankenschwester und sie haben schnell reagiert. Sie meinte, daß sie auf der Station schon Patienten hatten, wo nach einem Stich übelste Sachen raus kamen.

gxauoloixse


Weißt du zufällig, was sie da gestochen hat? Eine Freundin von mir hatte einen Mückenstich, der sich dermaßen entzündet hat, daß sie zwei Wochen kaum laufen konnte (sie wollte auch erst nicht zum Arzt, weil, war ja nur ne dreckige alte Mücke...) – aber es endete dann auch mit beginnender Blutvergiftung und AB-Einnahme.

Geht lieber zum Arzt. Muß nicht der Hautarzt sein, kann auch der Allgemeine.

gNauEl,oixse


Achja...

Dort war leider die unfreundlichste und desinteressierteste Krankenschwester der Welt die direkt sagte: "Wegen einem Insektenstich kommt man doch nicht ins Krankenhaus"

Blöde Kuh. War kein Arzt da?

H.appKy B1ananxa


WEnn es Mücken waren, sind die dieses Jahr mutiert oder keine einheimischen Mücken. Das ist ja momentan echt heftig wie viele Leute plötzlich extremen Ausschlag bekommen ohne je allergisch auf Insektenstiche reagiert zu haben.

Stpairkxy89


Ich leide momentan auch unter einem fetten Insektenstich zwischen Schulter und Hals.

Habe niemans allergisch auf Stiche reagiert, aber der ist so extrem angeschwollen und tut so weh, dass ich Probleme habe meinen Kopf und den linken Arm richtig zu bewegen. Ich war dann heute beim Arzt und mir wurde auch empfohlen zu kühlen und ich habe Allergietabletten bekommen. Ich hoffe es hilft jetzt und schwillt ab :(

sWchniue$ki


ich würde noch mal zum arzt gehen..

wars vielleicht auch ne kriebelmücke?

[[http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruher-geplagt-von-schmerzhaften-Insektenstichen%3Bart6066,446273]]

die sind winzig und ich kenn die beispielsweise von pferden.

H;oliabizene


Es ist blöd wenn man nicht weiss was gestochen hat. Ich würde es aber auf jeden Fall auch beobachten und man sieht ja, ob es sich verschlimmert.

Mich hat vor kurzem eine Biene in die Schläfe gestochen. Das tat furchtbar weh und war erst so gut wie nicht geschwollen. Schlimm wurde es am nächsten Tag, die Schwellung wanderte auch zum Auge.....

Dauerte fast eine Woche. Letztendlich war für mich aber klar, dass es sich nicht entzündet,bzw. schlimmer wird, sondern eben nur verändert.

Eine Kollegin hatte dagegen nach einem Insektenstich so ein dickes Bein , dass sie auch Antibiotika nehmen musste. Somit, das ist nicht lustig.

Nwoa'h Gab"riel


Ja ,mich hat es diese Woche auch erwischt.Bin kein Mauerblümchen und mit 178cm,85kg 46ig und sportlich hat mich auch ein Insekt umgehauen.

Nach dem Stich oder Biss ,unter der Achsel ,was ich noch nicht einmal bemerkte schwoll mein Oberarm langsam an,was ich fast noch lustig fand.

Der Einstichherd wurde Handtellergroß und hart und unter dem Muskel war wie ein Wassersack.

Meine Freunde waren auch sehr erstaunt...........,da ich immer erst zum Arzt gehe,wenn die Luft brennt,sollte mich dieses mal aber eines besseres belehren.

Die Nacht danach wurde zum Horrortrip: ich bekam leichtes Fieber ,mir wurde warm und kalt und ich war wie weggetreten,der Arm schmerzte nun auch sehr an der Einstichstelle.

Hatte mich früh gegen 7.00 uhr in die Rettungsstelle geschleppt,wo man mich auch lächelnt aufnahm ,als ich erzählte das mich ein Insekt gestochen hatte.

Mir wurde dann eine Tropf angesteckt und Blut abgenommen.

Nachdem mich dann eine Ärztin untersucht hatte,ich lag die ganze Zeit total erschöpft auf einen Bett,suchte sie noch Rat bei anderen Ärzten.

Ich merkte nun das es sich hier nicht um einen 0815 Stich handelt und fragte nach den Ergebnissen des Blutes,die alles andere wie gut waren und auch noch ein anderer Chirurg sah sich meine Wunde an...ich glaube die Waren alle überfordert.Lag dort ca. 3h dort rum ,bis mir ein Verband angelegt wurde und ich nach Hause durfte.Hatte Antibiotika und Schmerzmittel bekommen,die mich dann in den nächsten 24h wieder einigermaßen herstellte.

Am Tag darauf drückte ich auf die Wunde und es kam ca.1 Teelöffel Eiter aus der Wunde.Ich muss nochmal zum Haussarzt und mein Blut nachuntersuchen lassen....

Wen ging es ähnlich. bin gern zum Dialog bereit,wer weiß was wieder hier herum fliegt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH