» »

Ständige Infektionen im Bauchnabel!

TIasha0x909 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit Jahren (ich kann mich nicht daran erinnern das es mal zeiten gab wo es nicht so war) habe ich das Problem das sich mein Bauchnabel entzündet.

Aber immer nur dann wenn er berührt wird. Komme ich z.B. beim Waschen mit der Hand dagegen ist er wenige Stunden später entzündet. Unser Sohn schläft noch bei uns im Bett. Leider hat er momentan die Perfekte größe. Wenn wir Nase an Nase schlafen, sind seine Füße direkt auf Bauchnabel höhe. So kommt es ca. 3 mal im Monat vor das er mir Nachts in den Bauchnabel tritt und wenige Stunden später ist er entzündet.

Es nässt, ist rot, es riecht widerlich und es tut saumäßig weh!

War damit auch schon beim Arzt. Der hat es sich nichtmal angeguckt und meinte nur das wäre ein Pilz! Hab dann Flamizid oder wie das heißt bekommen. War dann auch nach 2 tagen weg.

Aber ich kann mir das nicht vorstellen das es ein Pilz ist. Sonst würde ich das ja nicht immer nur dann wenn wer gegen kommt bekommen oder?

Es nervt mich echt tierisch da ich das locker 3 mal im Monat bekomme und es dann auch imemr 2-3 Tage anhält!

Jemand Ideen was das sein kann und was ich dagegen tun kann?

Und ja, ich wasche mich regelmäßig und gründlich. An mangelder Hygiene kann es also nicht liegen!

Antworten
Asrtemixs1


Ohne Dir zu nahe treten zu wollen - aber Du gehörst sicher nicht zu den ganz schlanken Personen. - ergo ist Dein Bauchnabel sehr tief und Hautfalten freffen dort aufeinander. Der ideale Raum für Pilze und Bakterien - warm, dunkel und feucht.

Kommt es dann zu einer kleinen Verletzung, klatschen die Biester jubelnd in die Hände.

Was hilft?

Trocken halten!

Nach dem Duschen etc. mit einem weichen Tuch abtrocknen ( nur tupfen!) und anschließend z.B. durch das Einlegen eines kleinen Mullstückchens ( Watte tut's im Notfall auch) das Aufeinanderliegen und Schwitzen an dieser Stelle verhindern.

Viel Erfolg! :)*

GWrauaFmsxel


Hattest Du während der Schwangerschaft einen "Nabelbruch" und der ist evtl. nicht recht verheilt, entzündet sich deshalb immer wieder und nässt? Das hatte ich nach der zweiten Schwangerschaft. Vom Arzt habe ich eine Crème bekommen mit Cortison drin - damit ging die Entzündung weg und die Wunde konnte heilen. Eine zeitlang musste ich den Nabel mit einem Stück Wundpflaster vor dem "Aufreissen" schützen. Auf der einen Seite das Pflaster ankleben, eine Art "Falte" in den Bauch drücken und das andere Pflasterende auf der anderen Seite andrücken. Der Nabel lag dann schön innen und konnte nicht "aufgerissen" werden. (Wenn ich zuviel ass oder beim Heraufziehen der Unterhose.)

Tfashab0909


Keine Sorge, sowas nehm ich keinem Übel! ;-)

Klar ist mir bekannt wenn man nunmal – und das drücke ich jetzt mal nett aus- "moppeliger" ist, das nunmal die Gefahr besteht das es in den Fältchen feucht ist. Wie du schon sagst nach dem Duschen oder so. ABER dazu 2 Sachen. 1.) ich habe das Problem schon seit ich klein war. Bis vor 4 Jahren war ich aber Gertenschlank! Trotzdem hatte ich immer wieder einen entzündeten bauchnabel. 2.) Mir kam das auch schon in den Sinn das es daran liegen könnte und passe da seitdem extrem auf. Nach dem Duschen, und so zwischendurch auch mal, besonders wenns Warm ist!

Also... könnte theoretisch zusammenhängen. Aber wie gesagt, ich hatte das schon vor meiner Moppel Zeit und jetzt wo ich da eigentlich recht gut aufpasse!

T)a{sfha09x09


@ Grauamsel

Nein, hatte ich nicht. Aber wie gesagt. ich habe das Problem nicht erst seit der Ss. Sondern schon seit ich Kind war! Also bestimmt schon gute 20 Jahre! Habe hier auch eine Cortisoncreme liegen die ich anfangs immer benutzt habe (habe Neurodermitis und deshalb immer Cortisoncreme im Haus). Aber die half nicht.

T$ashia0909


Achso. Ausserdem ist es ja auch so das es immer passiert wenn mein bauchnabel berührt wird. Also eben auch Nachts wenn mein Sohn mit seinem Dinosaurier Fußkrallen hängen bleibt! %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH