» »

Urtikaria factitia

S&ayarta hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich bin derzeit in einer dermatologisch und allergologischen Klinik ambulant in Behandlung...eigentlich wegen einer Sonnenunverträglichkeit. Gestern hat sich jedoch herausgestellt, dass ich wahrscheinlich an Urtikaria factitia leide, was sich heute dann bestätigt hat.

Das hat mich total überrumpelt, wenn ich ehrlich bin, da es mit der Sonnenunverträglichkeit in keinster Weise zusammenhängt. ":/

Hat jemand Erfahrung damit und kann mir vielleicht sagen, worauf ich mich einstellen muss? Bisher habe ich das nicht gemerkt, doch ich habe auch plötzlich Allergien, die ich vorher nicht hatte.

Kann ich so weitermachen wie bisher oder wird da noch was auf mich zukommen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen kann x:)

Liebste Grüße *:)

Antworten
T$rix5ian,ex64


Hallo Sayara,

ich bin auch eine Urtikaria Geplagte. Bei mir taucht sie jeden Tag auf und ist ohne Cetirizin nicht auszuhalten. Gestern sah ich aus wie ein Streuselkuchen. Ich kann Dir im Moment leider auch nicht mehr sagen, hab erst am 29.08. einen Termin in der Hautklinik bekommen(die juckts ja nicht ;-) )Ich hab allerdings gelesen, daß in den Meisten Fällen die Ursache nicht gefunden wird. Bei meiner Schwester ist es so, die hat schon alle Untersuchungen hinter sich.

Hab mal für nächste Woche einen termin beim Hausarzt gemacht, vielleicht kann der schon ein Blutbild machen, ich hab immer so rechte Oberbauchschmerzen, ob da nicht ne Entzündung vorliegt oder gar Schlimmeres, ich hab einfach nur Schiss.

LG

Trixi

S|ay`arxa


Ohje das klingt ja furchtbar, so schlimm ist es bei mir zum Glück nicht. Ich bekomme sehr starke Rötungen, manchmal Ausschlag, wenn man mich leicht kratzt zum Beispiel. Gestern ist mir auch ohne Grund die Unterlippe stark angeschwollen. Die Ärzte haben bei mir nichtmal angefangen nach der Ursache zu suchen und meinten auf meine Frage hin dann nur ich kann Antiallergika nehmen wenn ich will oder eine Psychotherapie machen ":/

Lsyxl


Ich leide auch unter der Nesselsucht, ausgelöst durch eine Histerminintoleranz.. das raus zu finden dauerte 5 Jahre.

T8rixiaKn<e6x4


Was, 5 Jahre, echt krass, na dann beschwere ich mich nicht mehr.

War heute beim Hausarzt und habe mal ein großes Blutbild angefordert, Entzündungswerte undundund. Bin gespannt was da raus kommt. Ob was raus kommt? Meine Oberbauchschmerzen sind auch noch da.

Gruß

Trixi

S9aySara


Bei mir wird jetzt mal eine Micronährstoffanalyse gemacht, mal sehen, ob die Aufbaumedis dann was bringen ;-)

Tzrixi9ane6x4


Hey,

Blutwerte waren alle in Ordnung, jetzt setze ich meine Hoffnung in die Hautklinik Tübingen, obwohl mir da auch schon der Wind aus den Segeln genommen wurde von der Schwiegermutter meiner Tochter, die hat da schlechte Erfahrungen gemacht. Sag mal bescheid was da bei Dir raus gekommen ist.

LG

Trixi

SPay|arxa


Klar mach ich, die Werte werden morgen besprochen.

Ich wünsche dir viel Glück mit der Klinik, die wurde mir mal empfohlen für meine Sonnenunverträglichkeit, war aber zu weit weg. Also gibt's scheinbar auch gute Erfahrungen.

In der Hautklinik in der ich war, dachte ich anfangs es kann nichts werden, aber jetzt gibt es doch noch Hoffnung.

Das wird schon!

Liebe Grüße und alles Gute

S?ayRara


So ihr Lieben ein Großteil der Werte sind da und siehe da, ich habe akuten Zinkmangel, was sich negativ auf die Haut auswirken kann. Zudem fehlen Selen und Kalium und auch ein wenig Kupfer.

Ich hoffe, dass sich die factitia ein wenig bessert, wenn ich das Ganze hingebogen bekomme :-)

T&rbixia:ne6?4


Hey,

na das hört sich doch ganz gut an, wollen wir hoffen, daß es bei mir auch so gut läuft und der Übeltäter gefunden wird.

LG

Trixi

T$rixiKaSne64


Hey,

ich war gestern in der Hautklinik Tübingen. Dort fühlte ich mich nun wirklich mal richtig ernst genommen. Ich hab der Ärztin Bilder gezeigt und die hat gleich gewußt was zu untersuchen ist, von gefühlten 20 Röhrchen Blut :[] bis hin zu Stuhlproben wird alles auf verschiedenste Erreger, Parasiten und Unverträglichkeiten geprüft. Bin echt gespannt was da raus kommt. Die Ärztin hat mir aber nicht soo viel Hoffnung gemacht, sie meinte, daß in ca. 90% der Untersuchungen bei chronischer Urtikaria nichts raus kommt. Also doch einen an der Klatsche, oder was? Na ja, warten wir ab.

Wegen meiner Oberbauchbeschwerden war ich vorgestern bei einem Vertretungsarzt, da mein Hausarzt im Urlaub ist und der hat ne ganz andere Theorie was da dahinter stecken könnte, der hat mich aber auch nach allem ausgefragt, das bin ich noch nie gefragt worden. Mal schauen er will am Montag eine Triggerpunktbehandlung durchführen. Ich hoffe, daß das hilft. :-/ Wenn der mit seiner Theorie recht hat, hat er eine neue Patientin gewonnen.

Gruß

Trixi :)D

S%ay,arxa


Hey Trixi,

das klingt doch erstmal ganz gut :)^

Ich hoffe wirklich, dass sie etwas finden.

Bei mir gibt es noch nichts neues, nach der Ursache für meine Urticaria suchen sie nicht einmal, sie haben nichtmal angedeutet, dass das sinnvoll wäre oder Ähnliches... :-|

Naja die Sonnenunverträglichkeit steht auch erstmal im Vordergrund bei mir.

LPem}ownte!a


Hallo *:)

Ich bin auch eine Leidensgenossin. Und leider wurde ich bis jetzt von keinem Arzt erhört.

Immer wieder bekam ich Cortison in die Hand gedrückt :(v

Und leider dauert die terminvergabe bei Hautärzten ja soo lange und gerade im Sommer hält man es doch nicht lange aus, die Krankheit unbehandelt zu lassen oder?

Ich habe also mit Selbstmedikation angefangen. Nehme 1x tägl. Cetirizin und schmiere mich mit einer homöopathischen Salbe ein. Und Calcium Brausetabletten 1x tägl.

Ich habe auch eine Sonnenunverträglichkeit und reagiere auch bei intensivem Kontakt mit gewissen materialien sehr stark. Komischerweise nur an Händen(ganz extrem), Knien und Füßen.

[[http://s1.directupload.net/file/d/2998/d4knspat_jpg.htm]]

"leider" bin ich momentan schwanger, wodurch sich eine weiterbehandlung und weiterforschung durch Ärzte ausschließt.

Vielleicht habe ich aber auch das Glück wie meine Mutter und die Urtikaria verschwindet ganz nach der schwangerschaft :)^

@ Trixi64

Ich wünsch dir viel Glück, dass die was herausbekommen :)^

T{rixihane6x4


Hey,

erstmal Lemontea, gott o gott, so schlimm siehts bei mir Gott sei Dank nicht aus, verschwindet nach Einschmieren mit Aloe Vera Gel so nach ner Stunde komplett, aber es juckt wie verrückt. Das mit den Händen, Füßen und Knien kenn ich irgendwoher. Muß mal fragen ob Du auch viel mit Putzmitteln arbeitest(explizid Glasreiniger). Sorry, wenn ich so neugierig bin, aber ich hab da so einen Verdacht, wenn ich die Urtikaria so beobachte, wann sie auftaucht und so.

Sayara, denen würde ich mal was erzählen. Meine Tochter hat auch eine Sonnenunverträglichkeit, das sieht ganz anders aus und verläuft auch ganz anders, mit ner Urtikaria hat das nichts zu tun.

Ich bin ja echt gespannt, ob die mal was finden, will die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben. Die Aussage, daß zur Not dauerhaft mit Cetirizin behandelt werden muß hab ich auch bekommen.

Gruß

Trixi

S'ayxara


Ich bin auch nicht sonderlich begeistert, werde wohl nochmal in eine andere Klinik müssen.

Haben sie bei deiner Tochter denn die Ursache für die Unverträglichkeit gefunden?

Die Urticaria haben sie bei mir auch nur zufällig und zusätzlich gefunden, keine Ahnung, wieso sie danach gesucht haben :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH