» »

Hautrisse (Dehnungsstreifen)

s|m4ckxs hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich hätte einige Fragen bezüglich Dehnungs – / Schwangerschaftsstreifen / etc.

Ich bin männlich, 22 und mache wöchentlich 2-3 mal Krafttraining und an den Tagen dazwischen 2-3 x 60 min laufen.

Nun belastet mich aber folgendes Problem;

Ich bin 1,90 groß und habe aufgrund meines schwachen Gewebes an Hüfte, Po, Knie, Brust/Oberarme diese Hautrisse.

Die Risse am Unterkörper stören mich eigentlich kaum da ich diese ewig habe und man sie nicht mehr wirklich sieht. Ich habe mich auch damit abgefunden das ich dagegen nichts machen kann.

Nun ist mir aber aufgefallen das die Risse zwischen Brust / Oberarme immer mehr werden bzw frische dazu gekommen sind (diese sind noch nicht verblasst wie die anderen) was wohl am Krafttraining liegt.

Da ich nur sehr ungern aufhören möchte mit dem KRafttraining (mache es schon 3+ Jahre) aber auch keinen vernarbten Oberkörper haben will, suche ich eine Lösung für mein Problem.

Dabei mache ich nur Ganzkörpertraining, also kein Split Training, wo man ja langsamer an Masse bekommt, dafür gleichmäßiger.

Seitdem ich bemerkt habe das die Risse zunehmen macht es einfach keinen spaß mehr jdes mal dabei zu denken "bei jedem Mal Gewicht heben reißt meine Haut mehr...".

Mein Arzt meinte nur da kann man nichts amchen, ist genetisch bedingt.

Ich wollte trotzdem hier nochmal nachfragen, vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem und kann mir helfen?

mfg

Antworten
HTend4rikdMue


Die Hautrisse entstehen, wenn sich die Haut zu schnell ausdehnt. Die Haut kann sich im Verhältnis nicht in dem Masse dehnen wie die Muskulatur anwächst. Mich wundert es nur, dass diese Streifen erst nach drei Jahren auftauchen, hast du denn in letzter Zeit übermäßig trainiert, Gewichte zugelegt etc?

Weg bekommst du die Hautrisse jedenfalls nicht mehr. Sie verblassen nur mit der Zeit, dass kann man höchstens mir Sonne bzw. Solarium "beschleunigen". Zinksalbe (am besten Sudocrem – gibts in der Apotheke) oder Zink oral eingenommen kann vielleicht auch helfen, aber das ist keine Garantie.

Präventiv würde mir jetzt spontan folgendes einfallen: Trainingseinheiten zurücknehmen, eher auf Muskelstraffung/Kraftausdauer statt Muskelaufbau (ergo weniger Gewicht, mehr Wiederholungen) setzen. Dazu gibt es noch bestimmte Pflegeöle für schwangere Frauen gegen Dehnungsstreifen. Das solltest du auch mal probieren. Einfach mal in die Apotheke rennen und nachfragen, vielleicht auch einfach mal dein Problem schildern. Es ist dann wichtig, die Muskeln gut einzuölen, damit die Haut elastisch wird/bleibt. Einfach eilölen, einmassieren, einwirken lassen und anschließend überschüssiges Öl mit Küchenpapier etc. abtupfen. Ansonsten käme vielleicht noch Kieselsäure oder bestimmte Schüsslersalze in Frage, um das Bindegewebe positiv zu beeinflussen. Aber du kannst es eben nur beeinflussen, nicht verändern. Daher vorallem mit dem Training zurückgehen.

CbardoMadrie


Mich wundert es nur, dass diese Streifen erst nach drei Jahren auftauchen, hast du denn in letzter Zeit übermäßig trainiert, Gewichte zugelegt etc?

Ich bekomme auch einfach so Dehnungsstreifen :-/

Weg bekommst du die Hautrisse jedenfalls nicht mehr. Sie verblassen nur mit der Zeit, dass kann man höchstens mir Sonne bzw. Solarium "beschleunigen".

Das ist das einzige, was es bei mir ansehnlicher gemacht hat...

Die ganze Ölerei bringt wohl nichts, weil die Cremes/Öle nur in den oberen Schichten wirken, die Haut aber in der unteren Schicht reißt.

u+pela


Bei mir hat es schon direkt mit Hautpflege zu tun. Je trockener meine Haut, desto eher passiert es. Viel Trinken und Öl einmassieren – das macht die Haut geschmeidiger, ob jetzt wegen Öl oder wegen Massage kann ich nicht sagen.

Hjend-rikMque


Die ganze Ölerei bringt wohl nichts, weil die Cremes/Öle nur in den oberen Schichten wirken, die Haut aber in der unteren Schicht reißt.

Das Öl kommt natürlich nicht direkt ins Bindegewebe..die darin enthaltenen Wirkstoffe jedoch schon. Aber das Öl dient auch eher der elastizität, der Feuchthaltung der oberen Hautschichten. Naja und ich denke mal, das wirkt sich auch positiv auf die unteren Hautschichten aus...

Ein Grund, Öl zu nehmen ist auch die Tatsache, dass man es leicht einmassieren kann, wodurch die Durchblutung angeregt wird.

C-aro<Marie


Das Öl kommt natürlich nicht direkt ins Bindegewebe..die darin enthaltenen Wirkstoffe jedoch schon. Aber das Öl dient auch eher der elastizität, der Feuchthaltung der oberen Hautschichten. Naja und ich denke mal, das wirkt sich auch positiv auf die unteren Hautschichten aus...

Ein Grund, Öl zu nehmen ist auch die Tatsache, dass man es leicht einmassieren kann, wodurch die Durchblutung angeregt wird.

Gut für die Haut/Durchblutung etc. ist cremen/ölen auf jeden Fall. ich meinte ja nur, dass man dadurch das Auftreten von Dehnungsstreifen leider nicht verhindern kann.

Svch\ehe_zSerade


Gut für die Haut/Durchblutung etc. ist cremen/ölen auf jeden Fall. ich meinte ja nur, dass man dadurch das Auftreten von Dehnungsstreifen leider nicht verhindern kann.

CaroMarie

Meiner Erfahrung nach schon, und zwar ziemlich gut. Vielleicht nicht komplett, aber doch gut sichtbar. Neben dem Einmassieren halfen bei mir Wechselduschen, das hat auch super funktioniert.

CnaroMxarie


schehezerade woher weißt du denn, dass es hilft?

Wechselduschen habe ich früher auch immer gemacht. Mitlerweile ertrage ich das nicht mehr...

Was meine Hat am schönsten macht, ist Sport. Leider...

d|anaes87


Öl, besonders Naturöle, helfen schon sofern man sie gründlich einmassiert, natürlich nur in Kombination mit Sport. Es geht ja auch nicht darum alles wegzumassieren sondern zu verhindern das man vom Sport Streifen bekommt. ;-D ;-D

SvcVhe>hez6eradxe


schehezerade woher weißt du denn, dass es hilft?

Wechselduschen habe ich früher auch immer gemacht. Mitlerweile ertrage ich das nicht mehr...

Was meine Hat am schönsten macht, ist Sport. Leider...

CaroMarie

Hat mir mein Arzt mal erklärt, als ich angefangen habe, abzunehmen. Anfangs habe ich einige Risse bekommen, nach der Umstellung mit Creme und Wechselduschen hörte es sofort auf. Mein Bruder hat ähnliche Schwierigkeiten mit der Haut wie ich und hat angefangen zu trainieren (eben genau wie der TE), und als die ersten Risse kamen, mich um Rat gefragt. Dann hat er es ebenso gehalten und gute Erfolge erzielt.

Sport macht der TE ja sowieso und gehört meiner Ansicht nach ohnehin dazu. Durch die Muskeln und die gesteigerte Bewegung wird ja auch schönere Haut vorgetäuscht, eine tatsächlich straffende Wirkung hat Sport auf die Haut aber natürlich nicht.

Egal, um welche Tipps es geht: Wundermittel gibt es natürlich nicht. Aber man kann vorbeugen und versuchen, der eigenen Natur hinsichtlich der Haut so gut es geht entgegenzuwirken, damit kann man schon einiges erreichen.

CCa2ro}Marixe


Sport macht der TE ja sowieso und gehört meiner Ansicht nach ohnehin dazu. Durch die Muskeln und die gesteigerte Bewegung wird ja auch schönere Haut vorgetäuscht, eine tatsächlich straffende Wirkung hat Sport auf die Haut aber natürlich nicht.

Aber hinsichtlich der Durchlutung bringt es aber gleub ich meehr als alle Massagen :)z

Egal, um welche Tipps es geht: Wundermittel gibt es natürlich nicht. Aber man kann vorbeugen und versuchen, der eigenen Natur hinsichtlich der Haut so gut es geht entgegenzuwirken, damit kann man schon einiges erreichen.

Das ist wahr. (Und lässt sich galube ich auch auf andere Bereiche übertragen)

PPapilelon%88


Guten Mooorgen *:) ,

das Thema ist interessant. Denn ich hatte es letztens erst mit meiner Mutter. Ich habe auch so Streifen und meine Mum meinte, dass ich diese schon als Kind hatte und sie aus Angst mit mir zum Arzt gerannt ist ;-D Der meinte damals, dass diese Streifen durch den schnellen Wachstumsschub kämen ":/ Kein Plan.

Jedenfalls habe ich diese Streifen heute noch. Seit ich durch eine Essstörung ganz viel schnell abgenommen habe (auch mit Sport) sind sie noch extremer. Allerdings hat sich das bei mir nun verbessert, weil ich keine extremen Gewichtsverluste/Zunahmen mehr habe und weiterhin Sport treibe. Allerdings sieht man zB an den Waden und auch Innenschenkeln ect diese Streifen. Überall dort w ich nun durch den intensiven Sport& ausgewogener Ernährung ordentlich zugenommen habe. Dort sind die Muskeln sichtbar. Also denke ich, dass es vorallem durch die Muskeln kam.

Bei mir hilft da nur Sport und auch Wechselduschen ;-) Eincremen macht die Haut weicher u.ä. aber s´die Streifen werden nicht weniger o.ä.

Trotzdem denke ich, dass es vorallem bei Frauen auch etwas mit dem Bindegewebe zu tun hat. ":/

C$aroMarxie


Bei mir kamen die auch schon mit 12. Ich bin nicht schnell gewachsen und hatte nie große Gewichtsschwankungen oder war dick.

N:ofy


hi, ich post hier mal schnell meine erfahrungen dazu. ich persönlich kann nicht bestätigen dass cremes oder öle helfen. in der schwangerschaft habe ich meinen bauch fünf mal täglich eingecremt und jeden morgen wechselduschen gemacht, doch ich sehe jetzt trotzdem wie ein streifenhörnchen aus. es ist eben genetisch bedingt und dagegen kann man wenig unternehmen, bei mir ist es so stark dass man meinen könnte ich hätte überhaupt nichts unternommen.

was du versuchen kannst ist dein training etwas zu senken. denn umso schneller die muskemasse gebildet wird umso eher reist die haut ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH