» »

Verletzung an Muttermal

s;tel>linsa8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine kleine Verletzung an einem Muttermal (aufgekratzt).

Das Muttermal wurd vom Hausarzt immer als unbedenktlich eingestuft.

Ich versuche also, mir keine weiteren Gedanken darüber zu machen.

Aber ich will morgen schwimmen gehen? Ist da ein Problem, wenn auf das verletzte Muttermal zu viel Sonne scheint? Sollte ich das besser lassen?

Antworten
B(ENAOxH


Na, wenn's nur wegen der Sonne ist, dann mach doch einfach ein Pflaster drauf. Ich würde vielmehr an eine Infektion bei einer offenen Wunde und Schwimmbad-Wasser denken...

sQtell+inax87


Es ist ja schon ein paar Tage her, also wirklich offen ist die Wunde ja nicht mehr.

Deshalb dachte ich eher an die Sonne, weil Muttermal in der Sonne ja eh nicht so gut ist und dann noch ein verletztes Muttermal....

Meinste das ist schlimm?

BoENAxOH


Ich hab mir auch schon mal einen Leberfleck aufgekratzt als Kind (und dann das ganze Braune rausgepult mit ner Nadel |-o ). Nach einiger Zeit war er wieder da, wie vorher. Ist wohl Gott sei Dank nichts passiert, damals wusste man das ja noch nicht so. Weiß ja nicht, wie groß Deines war. Ein Pflaster würde ich schon drauf kleben und sonst die nächsten Tage mal zum Arzt gehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH