» »

Steißbeinfistel: Erfahrungen?

Skchnee_hexxe


was könnte das gewesen sein?

Vielleicht kommt es noch von der proct. Behandlung ":/ .

-AMichaeYla_8{7-


Vielleicht kommt es noch von der proct. Behandlung

Schon möglich, ich fand es nur komisch, weil ich das noch nie nach der Behandlung hatte.

Als ich zum allerersten Mal da war, meinte der Arzt, dass es danach bluten kann (hat er danach nicht mehr gesagt), aber es hatte nie geblutet... Aber naja, keine Ahnung was das war, solange es besser wird...

Jedenfalls war ich heute wieder beim Proktologen wegen der Steißbeinfistel.

Er hat sie sich angesehen, kurz irgendwas dran gemacht und gesagt: "Kommen Sie in 4 Wochen wieder"

ich war erst ein bisschen überrascht, hab gefragt: Was ist denn nun mit der Fistel? Was ist mit Operation usw.

Er meinte, sie wäre im Moment nicht aktiv und müsste nicht behandelt werden. Sie müsste zwar sicher irgendwann raus, aber er würde da jetzt im Moment nix dran machen.

Er meinte außerdem, dass ich ruhig meinen geplanten Auslandsaufenthalt machen würde und dass eine OP davor ja sowieso zu kurzfristig wäre.

Er meinte zwar auch, dass es wieder auftreten könnte, aber er schien das für nicht so schlimm zu halten... Ok, es war ja jtzt auch in wenigen Tagen wieder weg, habe zurzeit keine Schmerzen mehr.

Nun frage ich mich: Soll ich das wirklich machen?

Ich wollte es ja auf jeden Fall, aber etwas besorgt bin ich so halt schon.

Aber andererseits hielt er eine OP im Moment ja sowieso nicht für nötig...

Ich frage mich nur: Wie häufig kann denn so eine Entzündung auftreten? Wie wahrscheinlich ist es, adss ich jetzt erstmal paar Monate Ruhe habe? Oder kommt die relativ schnell wieder?

Und vor allem auch: Was kann im schlimmsten Fall passierne, wenn sie wiederkommt?

Andererseits gibt es dort ja auch Ärzte (bin innerhalb von Europa), denen man wohl auch vertrauen kann.... Wenn es danna uch wieder innerhalb von paar Tagen erledigt sit, wäre es ja ok...

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Brauche dringend Ratschläge

S;chBnee!haexxe


Er meinte außerdem, dass ich ruhig meinen geplanten Auslandsaufenthalt machen würde und dass eine OP davor ja sowieso zu kurzfristig wäre.

Er meinte zwar auch, dass es wieder auftreten könnte, aber er schien das für nicht so schlimm zu halten... Ok, es war ja jtzt auch in wenigen Tagen wieder weg, habe zurzeit keine Schmerzen mehr.

Nun frage ich mich: Soll ich das wirklich machen?

Du kannst dir ja eine Zweitmeinung einholen.

-iMi2chaeUla_x87-


Bei nem anderen Proktologen?

die Frage ist nur, ob ich nem anderen Arzt wirklich eher trauen sollte, als dem der mich seit 2 Jahren behandelt...

Aber bin irgendwie unsicher, deshalb frage ich hier nach Meinungen...

Hier gibt es doch sicher auch Leute, die unter Fisteln leiden / gelitten haben, wie oft haben die sich denn so entzündet? Ich hatte ja nun zum erstan Mal in meinem Leben Probleme damit. Wird das nun öfter vorkommen oder kann es auch Monate bis Jahre dauern bis wieder etwas ist?

s;unnyx_84


Wie oft sich eine Fistel entzündet kann man pauschal auf keinen Fall sagen, das ist nun mal bei jedem unterschiedlich.

Ich würde mich auf mein Bauchgefühl verlassen :)z . Wenn du deinem Proktologen vertraust und ihn für kopetent hältst, dann würde ich fahren. Wenn du dir unsicher bist, würde ich noch zu einem anderen Arzt gehen.

Hast du deinem Proktologen auch die Fragen gestellt, die du heute hier geschrieben hast?

-.MichOael'aQ_x87-


Ja, habe ich. Und er hat mir gesagt, dass ich gehen könnte.

Allerdings war ich eben wieder auf der Toilette und es hat schon wieder geblutet, das finde ich irgendwie doch merkwürdig, das macht mir jetzt doch wieder Angst.

Also ich bin mir nicht sicher, ob das Blut von der Fistel oder vom After kommt, aber irgendwie wirkt es eher nach After... Aber ich verstehe es nicht, laut Proktologe ist alles in Ordnung....

s3unny!_8F4


Ja, und was hat er dir gesagt, was im schlimmsten Fall passiert, wenn sie wieder kommt?

Du hast ihm doch heute sicherlich von dem Blut erzählt. Was meinte er dazu woher es kommt?

-&Miochae'la+_]87x-


Naja, die Frage hab ich so genau jetzt nicht gestellt.

Aber er meinte ja, dass ich fahren kann... daraus würde ich jetzt mal folgern, dass nichts allzu chlimmes passieren könnte..

Das mit dem Blut, das hab ich schon erzählt, aber er meinte halt, dass das schon mal vorkommen kann und dass ich es im Auge behalten soll und evtl halt dann frühber wieder kommen soll, wenn es wieder auftritt...

Aber jetzt direkt wieder hin, ist sicher auch übertrieben, kann ja vielleicht echt noch von der Behandlung sein.... Ich werde es wohl einfach mal beobachten und hoffe, dass es besser wird in den nächsten Tagen...

- Michaefla_s87-


Wie wahrscheinlich ist es denn eigentlich, dass ich durch eine Fistel bzw. einen Abszess eine Blutvergiftung bekomme?

Muss ich mir darüber Sorgen machen, wenn ich ins Ausland gehe?

Oder kann ich davon ausgehen, dass ich das rechtzeitig merke?

N=icoMleWLNxL


Hallo Michaela,

es sind seit deinem letzten Beitrag ein paar Wochen vergangen und ich weiß auch nicht wie es dir jetzt geht, ob du eine Operation hattest oder du im Moment ruhe hast?! Ich kann dir eins sagen, ich weiß ganz genau wie du dich fühlst. Ich habe mittlerweile seit 10 Monaten dieses Fistelproblem. Angefangen hat alles mit einem Abszess. 2 Operationen hab ich auch schon hinter mir und die letzte liegt ca. 3 Monate zurück. Und jetzt geht der Mist wieder von vorne los. Habe mir jetzt 3 Termine bei verschiedenen Ärzten geben lassen und habe wie du absolut keine Lust auf eine Operation. Auch weil es dann seit April meine 3te wäre und mein Arbeitgeber auf Dauer keine Person halten kann die immer wieder Wochenlang ausfällt.

Wäre schön zu wissen wie es dir jetzt geht!

h&a7bega


So was habe ich auch hinter mir, wurde 2 x operiert, die Dinger kamen immer wieder, halt dann nebendran. Erst seit ich Basentabletten nehme passt es + ich habe himmlische Ruhe.

Seit 25 Jahren habe ich mich zum Teil mit Taubeneigrossen Furunkeln herumgeplagt. Seit ich nun konsequent Basentabletten gegen Übersäuerung des Körpers nehme, bilden sich die Furunkel / Abzesse zurück.

Nach 2 Monaten spürte ich es hilft, und seitdem, nun 9 Monate, ist kein Furunkel mehr ausgebrochen.

hEab8eygxa


Übrigends, kein Arzt hat mich wegen Übersäuerung des Körpers angesprochen.

Das war eher Zufall, als mir das Buch "Grundgesetz der Gesundheit" in die Finger kam.

Gibt ein ähnliches pdf frei im Internet, das heißt Hartmann-Theorien.

[[http://hartmanntheorien.de/hartmanntheorien.pdf]]

Njicol;eWNL


Was sind denn diese Basentabletten? Kriegt man die frei in der Apotheke? Im Moment habe ich auch wieder Ruhe aber ein Abszess am Oberschenkel habe ich auch nach wie vor. Mal gibt er Ruhe, mal entzündet er sich. Er wurde mir auch schon geöffnet aber ganz weg is es eben nicht. Hatte vorher nie Probleme mit sowas, hat alles Anfang des Jahres angefangen.

Wegen meinem Fistelproblem habe ich mich nochmal untersuchen lassen. Scheint so als hätte der Arzt damals alles sauber entfernt aber sicher kann man nie sein.

-;Michaeila_87Z-


Hallo,

ich wollte mich hier jetzt auch mal wieder melden.

Wusste gar nicht, dass hier noch weiter geschriebenw wird...

Aber nun mal zu mir:

Also mir ging es in den letzten Wochen super, keine Beschwerden und letzte Woche war ich beim Arzt, der gesagt hatt, dass "alles gut aussieht" und mir noch einmal bestätigt hat, dass ich wegfahren kann.

Soweit so gut...

Gestern nach dem Stuhlgang bemerkte ich einen Tropfen Blut am Toilettenpapier, ganz wenig und erst ganz am Ende, also hätte ich nicht so stark drauf geachtet alles extrem sauber zu halten, hätte es wohl gar nicht geblutet, ich achte jedoch seit der Fistel sehr stark auf Hygiene und dusche z.B auch nach jedem Stuhlgang.

Nun ja, das Tröpfchen an sich hätte mich jetzt nicht so sehr beunruhigt, kann ja immer mal vorkommen, kam bei mir ja auch immer schon immer mal wieder vor, auch wegen Hämorrhoiden und so.

Aber da es nun übermorgen losgeht mache ich mir nun einfach schreckliche Sorgen, dass es wieder anfängt....

Ich habe vom Arzt Betaisodona Salbe und Mullbinden bekommen, also damals schon und diese nun über Nacht einmal benutzt, damit es, fall es die Fistel war, die geblutet hat, sich nicht wieder entzündet.

Und heute merke ich nun, naja, Schmerzen kann man das nicht nennen, eher ein "Zwicken", viel mehr ist es nicht.... Das kann von der Salbe sein,weil wenn da ja etwas verletzt war und ich die Salbe drauf mache, kann das ja schon bisschen brennen, aber es kann natürlich auch die Fistel sein....

Und ich habe solche Angst, dass es nun wieder von vorne anfängt und ich fahr doch weg...

Brauche wirklich dringend etwas Zuspruch!

Außerdem frage ich mich, ob es wirklich ok ist, dass ich die Fistel momentan ja nur symptomatisch behandle und nicht operiere.... Habe so Angst, dass dabei etwas passieren kann...

Andererseits, wenn ich hier so über die OPs lese, dann sind die auhc nicht gerade erfolgsversprechend....

Aber naja, es ist nun auch zu spät und eine OP kommt erstma nicht in Frage....

Die Frage ist nur: Ist ads schlimm? Muss ich mir Sorgen machen?

Meine Psyche macht mich noch wahnsinnig... Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es wirklich die Fistel ist, die ich merke, oder ob es einfach nur meine Psyche ist, die mir da etwas vorspielt....

Ich würde mich wirklich sehr über HIlfe freuen!

-.MichaWela_x87-


Noch eine kurze Ergänzung:

Ich kann mir die Stelle nicht ansehen, ich seh da einfach nicht hin, weiß ach nicht, bin wohl einfach zu unbeweglich...

Außerdem hatte es bei mir noch nie geeitert, wenn dann leicht geblutet, aber nie mit Eiter, obwohl ja immer ale schreiben, dass es eitert..

Und naja, ich bin ziemlich verzweifelt, warum ich mir in meinem Alter so viele Sorgen um so einen Mist machen muss, warum kann ich nicht einfach für ein halbes Jahr ins Ausland fahren wie alle anderen auch? Warum muss ich kurz vorher solche Probleme bekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH