» »

Steißbeinfistel: Erfahrungen?

b=lau+erDraqchen


hallo,

also erstmal tut es mir sehr leid für dich das du sowas mitmachen musst. ich kann mir vorstellen wie belastend diese situation ist und vermutlich würde ich genauso panisch reagieren.

fakt ist, die sache belastet dich so das du vielleicht doch besser etwas unternommen hättest. bald bist du im ausland und plagst dich dort mit deinen ängsten rum und kannst vermutlich nicht so schnell zum arzt wie hier.

so kannst du doch den auslandsaufenthalt garnicht geniessen oder arbeiten falls sich doch wieder was entzünden sollte. wenn du bei einem tropfen blut am toilettenpapier schon so panik schiebst.

ich an deiner stelle würde nicht fahren sondern die op machen lassen damit du endlich ruhe bekommst.

alles gute :)*

-rMicrhaehla_x87-


Naja, für die OP war es ja eigentlich von Anfang an zu spät...

Ich habe es ja 6 Wochen vor Abfahrt zum ersten Mal bemerkt und die OP ist ja ne ewige Sache...

Und jetzt noch absagen, ich weiß nicht.... Wollte ich ja eigentlich nicht...

Ich habe alles organisiert, viel Geld investiert in Reisen und Wohnung und ich freu mich ja auch schon voll...

Ganz abgesehen von meinem Arbeitsplatz dort, der wirklich super ist!

Es handelt sich um eine sehr große Firma und naja, wenn ich denen jetzt so spontan absage, dann hassen die mich und ich werde nie wieder eine Chance bei denen haben...

Wenn dann dachte ich, ich fahre hin und wenn es wirklich schlimm ist, dann bleib ich vielleich tnach Weihnachten daheim...

Ich fahr ja jetzt erstmal bis Mitte Dezember, was ja gar nicht so lange ist und komm dann ja erstmal wieder heim, geh in der Zeit auch wieder zum Proktologen und naja, dann kann ich ja weitersehen...

Aber alles absagen wegen einem Tropfen Blut??

Außerdem habe ich auhc vor der OP panische Angst und würde die am liebsten gar nicht machen lassen, ganz unabhängig vom Auslandsaufenthalt...

Vor allem was man da so liest, dass es am Ende doch nicht wirklich etwas gebracht hat...

Muss das wirklich sein??

Naja, es macht mich aber trotzdem ziemlich fertig, ich habe Angst vor dem nächsten Toilettengang...

Es ging mir die ganze Zeit so gut, warum musste es jetzt wieder anfangen?

Mal noch eine Frage an andere Mitleidende: Wie oft entzündet sich eigentlich so eine Fistel?

Natürlich kann man das nicht pauschal beantworten, kommt ja immer auf die Leute an, aber ich würde mich wirklich über ein paar Erfahrungen freuen!

-pMicChaela_$87-


Schreibt hier keiner mehr was? Schade....

NBico;leeWNL


Hallo Michaela,

du sprichst mir mit deinen Sorgen aus der Seele. 3 Wochen bevor ich in den Urlaub geflogen bin meinte ich auch alles würde wieder von vorne losgehen und ich müsste den Urlaub absagen. Zum glück war das dann nicht so und ich konnte ans Meer fliegen aber die Ungewissheit ob da wieder so eine doofe Fistel ist macht einen schon fertig, und selbst der Arzt kann einem diese Ungewissheit nicht zu 100% nehmen. Im Moment meine ich auch wieder das es bei mir los geht, vor allem weil ich direkt neben meiner Narbe einen kleinen Pickel hab. Kann natürlich wirklich nur ein Pickel sein, aber ich rechne wieder mal mit dem schlimmsten. Sicher wirst du jetzt schon im Ausland sein, das ist auch keine falsche Entscheidung. Nicht nur in Deutschland gibt es Ärzte, und auch nicht nur in Deutschland lebende Menschen haben diese Fistelprobleme. Also wenn du im Ausland Beschwerden hast wirst du sicherlich einen Arzt finden der dir vielleicht helfen kann. In Deutschland können sie einem mit ner Fistel auch nicht immer helfen, wenn ich nachdenke das ich schon 2 mal dieses Jahr operiert wurde und immer noch keinen Frieden habe würde ich sagen ich hab mit dieser Aussage recht. Wie ich schon sagte, hast du stärkere Beschwerden, such dir einen Arzt im Ausland. Ansonsten genieß deine Zeit und lass dich über Weihnachten in Deutschland nochmal richtig untersuchen. Auch wenn du zu dieser Zeit keine Beschwerden mehr haben solltest – Psychisch lässt der Satz "es ist alles in Ordnung" einem wenigstens wieder ein paar Wochen durchatmen.

aYnt;onton}t1o


Hallo zusammen,

ich hatte auch eine Steißbeinfistel, allerdings wuchs sie nach innen, so dass man von außen nichts sah, außer dass die Haut gerötet war. Ich hatte auch kein Eiter das aus der Fistel rauskam, sondern, es hat nur genäßt. Die Steißbeinfistel hat mir 2 Urlaube versaut, so dass ich dann nun endlich den Mut ergriffen und einer Operation zugesagt habe.

Ich kann wirklich nur vom Herzen sagen, lasst Euch nicht nach der "offenen" Methode operieren. Die Steißbeinfistel wird herausgeschnitten mit allem was dazugehört, und dann wird die Wunde offen gehalten, damit sie von alleine von innen nach außen hin sich schließen kann. Das hat man früher gemacht, heutzutage ist es nicht mehr notwendig.

Informiert Euch über die Pit Picking Methode oder wenn nötig, die Operation nach Karydakis. Ich habe die OP nach Karydakis selber erlebt und bin heilfroh dass nun alles vorbei ist. Mir geht es sehr gut und die Fistel bin ich los! :)=

Dr. Isalnieks und sein Team ist einfach Spitze und ich bin dankbar, dass ich dann doch noch auf meinen Instikt vetraut habe, obwohl ich ein kleiner "Schisser" bin was OP usw. betrifft.

Einsame Spitze!

Ein paar Hinweise bzw. Tips: * Die Krankenkasse übernimmt möglicherweise den langen Fahrweg bis nach Gelsenkirchen. * Das Krankenhaus ist auch gerne bereit Patienten 1 Tag vorher aufzunehmen, die von weit her kommen. * Hr. Dr. Isalnieks hört zu und erklärt genauestens was währen der OP passiert. Er wägt auch ab ob die Pit Picking reicht oder doch eher eine OP gemacht werden sollte. * Auf der Homepage vom Marienhospital ist die Homepage von Herrn Dr. Isalnieks, der alles ganz genau beschreibt. * Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet.

Viel Glück

.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH