» »

Gürtelrose – Hilfe!

m~ytsteory6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wusste jetzt nicht, ob ich das Thema hier oder im Neuro-Bereich eröffnen sollte.

Es begann am Montag. Nachm Fitness-Training bekam ich rechtsseitig im Bauchbereich merkwürdige Schmerzen. Ich dachte, ich hätte mich falsch bewegt oder Muskelkater. Am Dienstag wurde es schlimmer. Da bemerkte ich kleine Rötungen im mittleren Rücken-Bereich, die sich gestern Abend auch etwas am Bauch und unterm rechten Arm verteilt hatten. Die Schmerzen wurden immer schlimmer und daher beschloss ich heut früh zum Hautarzt zu gehen. Diagnose: Gürtelrose.

Habe nun Tabletten verschrieben bekommen und ne Supsension zur Anwendung auf der Haut.

Die teils ziemlich heftig brennenden Schmerzen um die betroffenen Hautstellen sind schon ätzend genug, aber die Schmerzen im Bauch, und Rückenbereich, die sich sogar bis ins rechte Bein ziehen, machen mich fast wahnsinnig. Der Arzt meinte, die Schmerzen können sogar ein halbes Jahr andauern. Das macht mir jetzt zu schaffen.

Ich bin erst 25 Jahre jung. Die Frau in der Apotheke meinte, das wäre sehr ungewöhnlich in meinem Alter. Sie hat mir noch hochkonzentriere Vitamin B-Tabletten mitgegeben, damit die Nerven keine bleibenden Schäden von sich tragen. Die Gürtelrose bekommt man (u.a.) angeblich wegen Stress und geschwächtem Immunsystem. Aber keines von beiden tritt auf mich zu. Ich ernähre mich seit Anfang des Jahres richtig gesund und mache Sport. Ich trinke (fast) täglich frisch entsafteten Obstsaft usw. Hatte seitdem auch keinen grippalen Infekt mehr, welchen ich früher immer mehrmals im Jahr hatte. Daher verstehe ich nicht, wieso das jetzt bei mir ausgebrochen ist :(.

Kann man irgendwas gegen diese grässlichen Schmerzen tun? Und wie ansteckend ist so eine Gürtelrose? Kann sie durch Oralverkehr auf den Partner oder gar schon durch Küssen übertragen werden?

Danke fürs Lesen!

LG

Antworten
Bvärpc<heUnx80


Sport schwächt immer ein wenig das Immunsystem, vielleicht hast du es in einem Punkt etwas übertrieben und die bei dir vorhandene Veranlagung ist ausgebrochen. Manchmal reicht es wenn das Immunsystem einen Knacks bekommt durch was auch immer und dann hat man den Salat.

Hast du irgendwelche Allergien das belastet das Immunsystem auch sehr erheblich.

Viel Kraft dir, Gürtelrose ist wirklich schrecklich :)_

B[ärHchenb80


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes_Zoster]]

BFäfrchxen80


Die für den Erkrankten höchste Verantwortung gegenüber Dritten besteht darin, Kontakt mit Schwangeren zu vermeiden. Haben diese nämlich – insbesondere bei einer ungeplanten "plötzlichen" Schwangerschaft – keine entsprechende Impfung erhalten, und auch sonst keine oder nicht genügend Antikörper gegen das Virus im Körper, kann eine Windpockeninfektion während der Schwangerschaft zu Entwicklungsstörungen beim Kind führen. Bei einem Windpockenausbruch bei der Mutter in den letzten Tagen vor der Geburt besteht sogar Lebensgefahr für das Kind.

TOin:aLanvdsxhut


Hallo,

ich war bis vor einer Woche auch eine Gürtelrose geplagte. Im Gegensatz zum üblichen Verlauf habe ich aber nur zwei kleine Stellen an der Stirn gehabt, die sich einen Tag nach den sehr heftigen Kopfschmerzen entwickelt haben. Und diese waren im Gegensatz zu den Schmerzen sehr schnell abgeheilt. Ich war auch beim Arzt, habe aber kein Medikament benötigt. Kann das ein leichterer Verlauf einer Gesichtsrose gewesen sein? Die Schmerzen und das Schwäche- bzw. Krankheitsgefühl haben sich allerdings sehr lange gehalten. Bin jetzt seit etwas über einer Woche Schmerzfrei. Ich bin über 40 und da kommt sowas wohl öfter vor.

Eine Frage hätte ich, auf die ich vielleicht hier eine Antwort finde. Ich war damals, es war ein Samstag auf der Sonnenbank. Hin und wieder gehe ich mal, auch aus medizinischen Gründen. Allerding höchsten 10 bis 15 MInuten auf die leichteste Bank. Hatte nie Probleme damit, aber es kann ja sein, dass die UV-Strahlen da was mit zu tun hatten. Allerdings habe ich Lebensbedingt Stress und an diesem Samstag war er besonders heftig. Genau deswegen - auch zum Abschalten - habe ich mir ein wenig Ruhe und Sonne gegönnt.

Kann ich jetzt nie wieder auf die Sonnenbank ohne Angst? Ich würde gerne heute oder morgen (es sind morgen genau 4 Wochen) auf die Sonnenbank gehen. Muss man nun ein Leben lang darauf verzichten? Kann ich sofort wieder ein Gesichts-Zoster bekommen, wenn ich mich morgen sonne? Was sagt ihr?

Danke für eine Antwort. @:)

B\ärc#he{n80


Quelle: Wikipedia

Auch wenn die Betroffenen normalerweise nach einer Windpocken-Erkrankung ein Leben lang immun gegen die Krankheit sind, verbleibt das Virus nach Abklingen der Windpocken im Körper und kann später, beispielsweise ausgelöst durch Stress oder ein geschwächtes Immunsystem, in seltenen Fällen auch durch Sonneneinwirkung (UV-Licht!), reaktiviert werden.

Dir sollte allerdings mehr Sorgen machen das UV Strahlung generell nicht gut für die Haut ist, vermehrte Fältchenbildung und erhöhtes Risiko im Alter an Hautkrebs zu erkranken sind die Risiken.

Tnher2esi@a6C9xsb


Hallo Mystery6,

ich hatte auch vor 1,5 Jahren eine Gürtelrose, obwohl ich täglich sehr viel Gemüse und Obst esse.

Was ich aus Deinem Beitrag nicht herauslesen kann: hast du auch Schmerzmittel bekommen? Die sind nämlich sehr wichtig, da sich bei der Gürtelrose sehr schnell ein Schmerzgedächtnis aufbauen kann. Ich hatte bis vor ein paar Monaten auch noch hier und da Schmerzen, obwohl ich von Anfang an starke Schmerzmittel genommen habe. Die Vitamin-B-Tabletten sind sehr gut,...

Wünsche Dir gute Besserung :)*

TciWnaLuandshuxt


Danke Bärchen, aber genau das habe ich alles schon selbst gelesen. @:)

Ich bin selten in der Sonne (aus gesundheitlichen Gründen) und bin daher froh, wenn ich mal nach 4 Wochen oder 2 Monaten eine kurze Sonnenkur geniessen kann. Wenn mir dieses kleine Stückchen Urlaub auch noch genommen wird, macht mich das schon etwas traurig, das gebe ich zu. Ich muss aufgrund zahlreicher Allergien auf so vieles im Leben verzichten und ich war froh, etwas Entspannendes gefunden zu haben für mich. Durch die eher seltenen Besuche des Solariums habe ich zB noch keine Lederhaut. Geht auch gar nicht, sonst würde ich längst nicht mehr bis zu 10 Jahre jünger geschätzt werden, als ich tatsächlich bin. Ich weiß, wie das aussieht, wenn man jede Woche 20 Minuten auf eine starke Bank geht. Die Bekannte von mir hat im Gesicht eine Lederhaut. Meine ist aber noch schön glatt und geschmeidig, ich pflege sie auch täglich. Mir macht eher Sorge, dass ich sofort eine neue Infektion bekommen könnte, denn dann würde ich tatsächlich nie wieder ein Solarium besuchen.

Deshalb meine Frage: ist das möglich, sofort wieder daran zu erkranken?

BAärch^en80


@ Tina

Aufgrund der bei dir vorhandenen Allergien hast du denke ich ein grösseres Risiko einen Schub zu erlangen als gesunde Menschen da dein Immunsystem dauerhaft belastet ist.

Ein Risiko ist definitiv da aber ob du nun sofort wieder erkrankst kann dir keiner sagen. Es besteht eine warscheinlichkeit, wie hoch die Gefahr ist kann dir nur ein Facharzt sagen.

SEch?litzRauge6x7


Ich hatte letzes Jahr eine Gürtelrose, handtellergroß. War ohne jegliche Medikamente in 10 Tagen weg.

Ich war 3 x zum Besprechen.

Man konnte zusehen, wie das abheilt und merken, wie der Schmerz verschwand.

r-eisxer


@ Mystery6

Es ist wichtig, eine gute Schmerzbehandlung vom Doc einzufordern, notfalls einen speziellen Schmerztherapeuten aufzusuchen. Das Tückische an Nervenschmerzen ist, dass sie a) nicht mit "normalen" Schmerzmitteln in den Griff zu bekommen sind, und b) der Körper ein "Schmerzgedächtnis" entwickeln kann. Dann bleibt der Schmerz auch nach Ende der Infektion. Also immer wieder vorstellig werden, bis der Schmerz gut therapiert ist.

Herpesviren können durch alles mögliche reaktiviert werden. Es reicht bei manchen Patienten ein starkes Ekelgefühl oder eine emotionale Belastung.

Gute Besserung!

Reiser

m&ysterxy6


Hallo,

danke an alle für die bisherigen Antworten. Jetzt wo ich das mit künstlichem UV-Licht lese, uiui.

Hab mich die letzten Monate vermehrt unters Soli gelegt. Zwar immer nur so ca. 5 Min. und eine eher leichte Bank. Es tat mir auch bisher immer sehr gut, hatte ich das Gefühl. Ich weiß, dass UV-Licht nicht so gut ist usw. Falten usw. habe ich noch lange keine. Werde sogar manchmal bis zu 10 Jahre jünger geschätzt! Also auf 15!! Na toll...

Ja, emotional beeinträchtigt war ich die letzten Wochen auch etwas mehr als sonst.

Von einer Schmerztherapie hat mir mein Hautarzt nichts gesagt. Nur die Dame in der Apo meinte, ich könne übliche Schmerzmittel einnehmen. Hab mir jetzt Ibu eingeworfen, da die Schmerzen immer schlimmer werden. So krass war es die letzten Tage nicht. Hatte vorhin schon Probleme eine Tür aufzumachen. Und muss gleich noch auf Arbeit. Falls es gar nicht geht, werde ich sagen, dass ich nicht kann.

Die Schmerzen sind wirklich schrecklich. Ich würde nicht sagen, dass sie kaum auszuhalten sind, aber ganz anders als andere Schmerzen, die ich bisher verspürt habe und sie sind fast nonstop da. Manchmal durchzuckt es mich plötzlich, wie kleine Elektroschocks, und die Schmerzen wandern vom Oberbauch abwärts bis ins rechte Bein runter.

Wahnsinn, was es nicht alles für komische Krankheiten gibt.

Da muss ich jetzt durch :(

T4here`sia6$9sb


:-o Du gehst zur Arbeit? Die Krankheit ist auch ansteckend, ich hoffe, du weißt das. Weiterhin ist auch Ruhe angesagt, denn oft ist Gürtelrose stressbedingt. Ich weiß nicht, welche Medikamente du bekommen hast, aber wenn es die sind, die man 8 Tage lang alle 7 Stunden (ganz genau weiß ich das nicht mehr) nehmen soll, kannst du davon ausgehen, dass du davon schläfrig wirst und nicht unbedingt einer Tätigkeit nachgehen kannst.

Verstehe nicht, dass du keine Krankmeldung bekommen hast bzw. keine Schmerztherapie erhalten hast

m#ystxery6


Der Doc war total kurz angebunden. Er meinte nur keine allzu starke körperiche Belastung und 1 Woche kein Sport. Ich habe die Schwestern dann gefragt, ob ich aufe Arbeit drüfe (hab gesagt, wo ich arbeite, nämlich im Gastrobereich), die meinten, wenns nicht zuuu anstrengend ist und ich es schaffe, könne ich arbeiten. Ich werde gleich mal schauen.

Habe Tabletten mit Herpeswirkstoff Aciclovir bekommen. Soll davon 5 Stk. am Tag nehmen, 7 Tage lang. Und "Anaestesulf" Suspension zum Auftragen auf die betroffenen Stellen. Und eben Vitamin B-Tabletten.

Ist das etwa über Küssen ansteckend und mein Partner müsste gleich mitbehandelt werden? :/

T@her%esi7a69sb


Ist das etwa über Küssen ansteckend und mein Partner müsste gleich mitbehandelt werden?

Nein, soweit ich weiß über direkten Körperkontakt, bin mir aber nicht ganz sicher, also mein Freund und meine Kinder blieben verschont, in der Gastronomie dürfte auch nichts passieren.

Ich hatte genau die gleichen Medikamente bekommen, hatte auf die Aciclovir nach 2-3 Tagen mit heftiger Müdigkeit/Schläfrigkeit und Hautausschlag reagiert, also war richtig arbeitsunfähig, muss aber bei dir nicht so sein @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH