» »

Erblicher Haarausfall

_!Sonixx_ hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich weis es geht vielen menschen schlechter wie mir, aber das löst mein Problem auch nicht!

Ich bin 23 Jahre alt und hab schon bald ne glatze wenn es so weiter geht. Für mich ist das so ein mega problem das ich echt keine lebensfreude mehr habe und am liebsten nur sterben möchte! Der mist beeinflusst mein ganzes leben! Ich versteck mich nur noch zu hause und geh nicht mehr weg! Es muss doch irgendwas geben was die haare wieder wachsen lässt! Ich mein die menschheit schafft es auf den mond zu fliegen! Also muss es doch die menschheit auch schaffen haare wachsen zu lassen!

Mir wird immer nur gesagt das ich mich damit abfinden muss und es akzeptieren muss das es so ist! Ja aber sorry ich will mich doch nicht damit abfinden scheiße auszuschauen! Und ob frauen das bei manchen männern sexy finden ist mir auch egal! Ich will mich selbst wohl fühlen!

Und für ne haartransplantation hab ich leider auch kein geld! Was soll ich tun ich dreh durch :°(

Kann mir irgendwer weiterhelfen...

Antworten
CUaroMRarie


Da gibts Tabletten. Die kannst du dir vom hautarzt verschreiben lassen. Das stoppt allerdings nur den Haarausfall und lässt nicht neue Haare wachsen.

_vSo\nix\_


aber voll viele hautärzte verschreiben einem das nicht weil die nebenwirkungen zu groß sind

hmmm :( aber danke für die antwort

FDluchutg=edanxke


Sicher dass es erblich bedinger Haarausfall ist? Also wurde das schon abgeklärt? Oder ist das nur deine Vermutung weil es in der Familie liegt?

C aro7Ma8rie


Echt? Die, die ich kenne, die sich nach denen erkundigt haben, haben die auch verschrieben bekommen. Sind halt Hormone. So wie die Pille bei der Frau. Ist ja immer so, dass die Sachen, die wirklich eine Wirkung haben, auch Nebenwirkungen haben.

Aber mit Selbstmordgedanken brauchst du soch wegen Haarausfall nicht spielen @:)

_pSonxix_


ja meine schilddrüse wurde untersucht und blut abgenommen... und ist der typische verlauf von erblich bedingten haarausfall..

doch da bekomm ich echt selbstmord gedanken... was soll ich noch hier wenn ich scheiße aussehe und nicht mehr weg gehe oder es vermeide gesehen zu werden?

SQunflEowerx_73


Schon mal über eine Psychotherapie nachgedacht?

Denn nicht die Glatze ist Dein Problem – sondern Deine Reaktion darauf. Es ist ziemlich traurig, nur wegen fehlender Haare sein Leben wegwerfen zu wollen und sich nur noch zu Hause zu verkriechen.

_dSonixx_


was bringt mir eine psychotherapie...wenn ich weis was mein problem ist! Was will mir ein psychologe da schon großartig sagen!

Der will ja dann auch nur erreichen das ich mit dem problem positiver umgehe und mich damit abfinde...und ja mich damit abfinden scheiße auszusehen will ich nicht...

COaroMyarixe


Wenn du dich nicht damit abfinden willst, warum lässt du dir dann nicht die Tabletten verschreiben?

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich respektlos den Menschen gegebüber, die ein wirklich schlimmes Leben haben, dein Leben nur wegen dem Haarausfall als nicht mehr lebenswert anzusehen...

M>aira


was bringt mir eine psychotherapie...wenn ich weis was mein problem ist! Was will mir ein psychologe da schon großartig sagen!

Dass Du mit Deinem Problem leben kannst wie Millionen anderer Menschen auch. Es ist ja heute zum Glück nicht mal unüblich, sich mit Absicht alle Haare scheren zu lassen, so dass Du nicht mal auffällst. Genau das wird Dir auch ein Psychologe sagen, dass es Dir nur so erscheint, als ob jeder sich wegen Deines Haarausfalls über Dich Gedanken macht. Ich kann dDir versichern, die meisten Menschen, die Dir begegnen, nehmen das überhaupt nicht zur Kenntnis. Die es bemerken, treffen deshalb keine Wertung über Dich. Das und vieles andere wird ein Psychologe Dir nahe bringen, indem er Dein Selbstbild zurechtrückt und Dir erklärt, wie Du zu mehr Selbstbewusstsein und Gelassenheit findest.

adg$nxes


[[http://www.fanpop.com/spots/yul-brynner/images/17921231/title/yul-brynner-photo]]

Ab mit dem Rest der Haare und ran an die Gewichte!

d5istAanc)ex 1


Ich verstehe Sonix und kann das absolut nachvollziehen. Er ist gegen ALLES resistent und sieht eben nur sich mit seinem Problem.

Eine weitere Möglichkeit wäre eine Haartransplatation. Hast du dich diesbezügl. schon informiert?

Mit fällt da spontan Elton John ein, der ja jetzt wieder volle Haartracht trägt. Natürlich ist das mit Kosten verbunden, aber es wäre die Sache doch wert?!!!!!

Ich b.d.M., dein Problem ist auch nicht durch eine Therapie zu lösen.

_lSon~ix_


Caro Marie...ja ich kann deine reaktion verstehen...und ich weis das es vielen menschen viel schlechter geht als mir und die sich wünschen würden nur so ein problem zu haben...

aber was soll ich denn machen? Es ist nunmal so in meinem kopf drinne und für mich ist es einfach ein sehr sehr großes problem..es beeinflusst mein ganzes leben!

Ja klar habe ich mich über eine haartransplantation schon informiert und einen termin bei einem arzt deswegen gehabt! Aber wenn ich das machen würde dann will ich ja das es bei einem guten arzt gemacht wird! Weil dabei kann auch viel schief gehen! Und es würde sich auf ca 10000 euro belaufen! Leider habe ich keine 10 000 euro :(

Eghemalig7er Nutnzer (w#479013)


aber voll viele hautärzte verschreiben einem das nicht weil die nebenwirkungen zu groß sind

hmmm :( aber danke für die antwort

Dann geh zum nächsten Hautarzt. Die Haardichte bessert sich zwar entgegen weitläufiger Behauptung etwas, aber total kaputt bleibt auch total kaputt. Demnach solltest du dir mit der Entscheidung nicht ewig Zeit lassen. Und dieses Gejammer wegen Nebenwirkungen kann man so ziemlich vernachlässigen. Frauen nehmen mit der Pille auch ein gewisses Hormonchaos in Kauf und die fragt am Ende auch keiner.

MMairxa


Es ist nunmal so in meinem kopf drinne und für mich ist es einfach ein sehr sehr großes problem..es beeinflusst mein ganzes leben!

Deshalb ja der Rat zu einer Therapie. In vielen Köpfen ist falsches drin. Wenn es das ganze Leben überschattet, gibt es nun mal nur die Möglichkeit, den Kopf davon frei zu machen. Viele Dinge, die das Leben schwer machen können und das gesamte Denken beherrschen, lassen sich nicht einmal mit 10 000 € besser machen. Also gibt es oft nur den Weg, Platz im Kopf für besseres zu schaffen. Dabei kann eine Therapie schon hilfreich sein. Ich versteh schon, dass Du verzweifelt bist und werfe Dir das nicht vor. Ein Problem ist ein Problem, auch wenn es anderen klein erscheint. Es gibt aber auch noch andere Methoden, als 10 000 € auszugeben oder sich zu Hause zu verkriechen. Du solltest es wenigstens versuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH