» »

Warzen unter den Füssen

G,abziKx67 hat die Diskussion gestartet


Ich habe grosse sehr schmerzhafte Warzen unter den Ballen und Fersen von beiden Füssen. Die Schmerzen sind so stark dass ich nicht mehr barfuss laufen kann und auf Weichbettungseinlagen angewiesen bin. Aber selbst damit kann ich mich nur humpelnd fortbewegen. Nachdem ich lange bei einem Heilpraktiker war und auch homöopathisch behandelt wurde blieb nur noch die Schulmedizin. Vereisen, verätzen, die Schmerzen wurden nur noch schlimmer. Seitdem ich operiert wurde geht garnichts mehr und ich habe sogar Schmerzen wenn ich die Warzen nicht belaste. Ich habe inzwischen von mehreren Ärzten gehört dass die Warzen zu tief sitzen und auch die Wunden nicht mehr heilen würden. Das glaube ich gerne denn sie sind so gross wie eine Euromünze. Das sind nicht die üblichen kleineren Viruswarzen die sich noch behandeln lassen wurde mir gesagt. Ich muss jedenfalls mit den Warzen leben, aber was kann ich gegen die oft unerträglich starken Schmerzen tun? Und warum schmerzen sie wenn ich schlafe? Ich werde oft von den Schmerzen geweckt, ist das normal?

Ich bin oft völlig verzweifelt denn das sind Schmerzen beim Gehen die keiner nachvollziehen kann, ich kann sie nur als höllisch bezeichnen.

Antworten
S_chneHehexxe


Hast du schon mal Gutaplast ausprobiert?

IWn-$Kog NBito


...würde ich nicht so hinnehmen.

such dir ein hautkompetenzzentrum!!!

I4n-K4og NOitxo


was wäre denn passiert, wenn du gleich zum schulmediziner wärst?

ILn-Koqg Nito


was ist denn mit TCM?

G9abiKx67


@ Schneehexe

Ja, sogar über ein halbes Jahr lang

@ In-Kog Nito

Was ist TCM?

I^n-K'og Nifto


traditionell chinesische medizin.

aber was anderes:

auch, wenn ärzte im feld was anderes behaupten,

es gibt anti-virale mittel.

wie gesagt: ich würde in ein kompetenzzentrum gehen.

es gibt welche für patienten mit dauerhaft offenen wunden. da würde ich hingehen und mich VOR der OP anschauen lassen. und dann da hin wegen der wundheilung.

GlabiKx67


Ich will mich auf keinen Fall nochmal operieren lassen. Seit der OP geht es mir schlechter als vorher, die Warzen waren vorher weit weniger schmerzhaft. Ich habe ja keine offene Wunden, die Warzen sind sofort wiedergekommen. Mir wurde gesagt dass meine Warzen eine zu grosse Tiefenausdehnung haben um vollständig entfernt werden zu können. Sie würden also auf jeden Fall nachwachsen. Es würde ausserdem zuviel zerstört was nicht mehr heilen könnte.

M|sEinBsam


Tausche Dich doch mal mit dieser Dame aus.... vielleicht gibt es ja einen guten Tipp?

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/621650/2/]]

G"abiyK6x7


Danke! Aber nochmal operieren lassen wie sie befürwortet kommt für mich nicht in Frage. Ich muss mit den Warzen irgendwie leben und das Problem sind die starken Schmerzen beim Gehen die wirklich höllisch sind. Ich kann ja nur noch humpeln und das trotz Weichbettungseinlagen.

SzchlTit>zau;ge67


Man lasse schmerzfrei besprechen. Man gucke in Wochenblätter, wo Leute Anzeigen haben. Oder man frage in Apotheken nach Menschen, die Gürtelrose besprechen.

Und schwupss sind se wech.... ...die ollen Warzen....

I?n-Ko`g Nixto


nach dieser geschichte hier habe ich ganz schnell die warzenlösung für meine tochter geholt, die schon seit ein paar tagen in der apotheke steht...

und die apothekerin hat mir erzählt, dass sie ihre hausärztin vor ein paar jahren zu einer abbeterin schicken wollte, nachdem sie auch bei einer warze nicht weiter kam.

die apothekerin hat gemeint, dass sie nicht hin ist, hokuspokus und so, aber die ärztin meinte damals, das hätte schon vielen leuten geholfen.

ich werde das im kopf behalten, falls die eine warze bei meine

Idn-KoEg NEixto


r tochter nicht weg geht mit konventionellen mitteln (bisher: pflaster und ab heute nachmittag einpinsellösung).

GUabiKt67


Vielleicht hilft das ja bei den oberflächlichen Viruswarzen, bei den tiefreichenden Sohlenwarzen hilft es jedenfalls nicht. Bei mir hat nichts angeschlagen. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Die Warzen schmerzen höllisch, ich kann kaum noch laufen und das mit 45. Und von jeder Behandlung sind die Schmerzen schlimmer geworden. Wem geht es ähnlich wie mir und was tut ihr gegen die Schmerzen?

IanB-KSoga Niyto


....mal ernsthaft,

hast du das mit dem abbeten mal versucht?

ansonsten gibt es natürlich schon viele hammer-schmerzmittel, aber das sollte dann doch ein arzt machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH