» »

Haarausfall: Was wird untersucht?

MEanny)Frexsh hat die Diskussion gestartet


Hi. Was wird der Hausarzt untersuchen wenn ich sage das ich Haarausfall habe?

Ich habe Angst das er mich einfach abwimmeln will und das ich selbst für die Untersuchungen zahlen muss.

Zink im Vollblut muss ich wohl selbst zahlen, oder?

Antworten
MBa6nnyFrlesxh


Der Haarausfall kommt bei mir übrigens nur an den Stellen die schnell fettig werden und zu jucken anfangen (Seborrhoisches Ekzem).

Ich würde gerne alle möglichen B Vitamine, Folsäure, Biotin, Selen, Zink und Eisen testen lassen, nehme aber zur Zeit schon ein Präperat mit B Vitaminen und Folsäure und eins mit Zink.

Muss ich das irgendwie eine Woche vor der Blutabnahme aufhören zu nehmen oder kann ich es weiternehmen?

Und was davon muss ich im Serum und was im Vollblut testen lassen?

TXriniity7198x3


Bei einem großen Blutbild musst Du zuzahlen.Der Dermatologe sollte Dir natürlich das Blut untersuchen als auch die Kopfhaut, Haare und Haarfollikelbeschaffenheit.

Wenn der Haarausfall bedingt ist durch das Ekzem,dann sollte er Dir dafür auch eine salbe mitgeben.Warst Du deswegen schonmal beim Arzt?Also wegen dem Ekzem?

M<annyHFresxh


Ja, war schon bei Ärzten. Verschreiben immer nur Shampoos, Cremes usw. Ich will aber die Ursache herausfinden.

cPh8uch?i


ruf mal deine krankenkasse an, ob die das evtl. übernehmen.

meine zahlt mir meine vitamin d-untersuchungen, da ich einen nachgewiesenen mangel habe.

M\aznnyFyresh


Was werde ich wohl sonst zahlen müssen?

M!annywFresh


Und wie ist das jetzt mit dem vorher einnehmen der Sachen die ich testen lassen will? Muss ich vorher "absetzen"?

MzaUnnyPFresxh


Magnesium kommt übrigens auch noch dazu. Nehme ich aber auch zur Zeit ein.

HRase


Nahrungsergänzungsmittel sind eh nicht gesund auf Dauer und haben durchaus Nebenwirkungen. [[http://www.n-tv.de/wissen/Gesunde-Menschen-brauchen-keine-article1512356.html Infos]]

M(annyBF1resxh


Das hat aber nicht wirklich viel mit meinen Fragen zu tun ":/

HMasxe


Aber vielleicht liegen einige Deiner Probleme an Überdosierung...sollte man nicht außer acht lassen...

MdacnnyFrsesh


Mh ne, deswegen habe ich ja nur damit angefangen. Und auch noch nicht so lange.

TbrinUity,1983


geh doch einfach zu einem Spezialisten der hat auch entsprechendes Gerät mit der Deine Kopfhaut abgescannt wird und Abklatschproben genommen werden um etwaige mikrobiologische Ursachen zu diagnostizieren

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH