Nässende Wunde am Fuß, deswegen zum Arzt?

06.11.12  00:10

Hallo,

was macht man am besten mit nässenden Wunden an den Achillessehnen? Die Haut dort wurde durch neue Schuhe aufgerieben, die Stellen sind größer als 2 Euro-Stücke. Teilweise hängt noch die alte Haut in Fetzen dran, der Versuch, sie zu entfernen, tat wahnsinnig weh.

Ist gestern passiert. Über Nacht Zinksalbe drauf gemacht und verbunden, um die Wunden sauber zu halten. Heute morgen war die Auflage und der Verband gelblich durchnässt. Über den Tag wurde es wieder gegen Schmutz mit Zinksalbe abgedeckt, heute Abend gelüftet, jetzt wieder abgedeckt über Nacht... aber es scheint stellenweise anzufangen zu eitern.

Wäre es vielleicht besser, einen Arzt aufzusuchen? Das blöde ist, dass kein Auto zur Verfügung steht und Schuhe anziehen und in ihnen laufen verursacht wahnsinnige Schmerzen. Barfuß zum Arzt gehen is bei dem Wetter aber auch nicht drin.

Oder wie kann man die Wunden am besten zuhause behandeln?

L6adxyM

06.11.12  00:17

Keine Garantie, aber vielleicht könnten dir Compeed-Blasenpflaster helfen?

Die nehmen wirklich sehr viel Schmerz weg (sind so gel-artig gepolstert) und halten bombenfest. Auf jeden Fall würde ich desinfizieren. Aloe-Vera-Gel hilft auch wunderbar gegen Entzündungen und beschädigte Haut (gibt's in jeder Drogerie, auch kleine Tuben).

s(c\hnec#ke1x985

06.11.12  00:31

Hallo schnecke1985,

danke für deine schnelle Antwort! :-) Über Gelpflaster hatte ich irgendwo gelesen, dass man sie nicht auf Wunden legen soll, wo etwas reingekommen ist. Es waren leider Fussel von den Socken in den Wunden, die wahrscheinlich nicht ganz entfernt werden konnten, obwohl ichs versucht hab. Weißt du, ob das stimmt, dass man solche Pflaster dann nicht verwenden soll bzw. hast du damit Erfahrung? In der Produktbeschreibung hab ich dazu nichts gesehen.

Meinst du, Aloe-Vera-Gel wäre besser als die Zinksalbe?

Womit desinfiziere ich am besten? Gestern Abend war leider nur Wodka im Haus, aber das Abtupfen damit tat schon so weh, wusste eh nicht ob das so eine gute Idee ist, also hab ich's gelassen.

LgadxyM

06.11.12  00:48

Ich würde den Fuß in baden in einer kräftigen Lösung mit Salz aus dem Toten Meer. Das hält keine Bazille aus. Dann trocken fönen und ein Compeedpflaster verwenden. Andere Pflaster gehen auch, wenn kein Blasenpflaster vorhanden ist.

Der Arzt macht vielleicht auch nur Betaisadonnacreme drauf. Kannst Dir die ja auch besorgen. ERspart lange unnötige WArtezeiten beim Doc.

M]arulmabauxm

06.11.12  00:51

Wodka ist schonmal nicht schlecht – wenn du kein Desinfektionsspray zur Hand hast. Kann ich mir vorstellen, dass das ziemlich brennt :)_

Wegen Gelpflaster: du kannst ja gründlich desinfizieren/reinigen und dann das Pflaster auftragen. Gängige Pflaster reiben in der losen Mitte (da wo der Stoff ist) ganz arg, das könnte es sogar noch verschlechtern. Ich würde gut mit Alkohol reinigen (auch damit sich die Zinksalbe-Reste lösen) und dann das Pflaster auftragen. Wenns kleben bleibt, würd ichs belassen.

Aloe Vera ist mein Geheimtipp. Besonders für aufgeriebene, entzündliche Haut. Wenns nichts bringt, dann schadet es auch nicht. Außerdem ist das Gel fettfrei, trocknet rückstandslos ein.

s%ch`nec=ke1/985

06.11.12  00:59

Super Tipps, ich danke euch vielmals! :)^

LnahdygM

06.11.12  01:05

Vaseline aus der Apotheke ist glaube ich besser als Zinksalbe. Zinksalbe trocknet die Haus aus, während Vaseline die Haut schön geschmeidig hält. Ein Tipp, der mir immer hilft, ist , Vaseline dick auf die Wunde schmieren, sauberes Tempotaschentuch darüberlegen,eine Socke darüberziehen (vorsicht, kann verrutschen) und über Nacht einwirken lassen. - Am nächsten Morgen ist die Haut schön weich, etwas weisslich, aber es tut nicht mehr so weh. Wenn du die Schuhe wieder anziehen willst von heute, würde ich dann für den Tag und die nächsten folgenden, zu dem obigen speziellen Blasenpflaster (z.B. Compeed - beim dm-Markt in einer grünen Verpackung) greifen.

SQiQsIsiSCeesteUrnchenx_25

06.11.12  15:07

Du solltest die Stelle von einem Arzt versorgen lasen.

sehanx01

07.11.12  12:20

Danke für eure Antworten! Da das Compeed-Pflaster mehrmals empfohlen wurde, hab ich das gestern nach der Desinfektion drauf geklebt und bin gespannt, wie die Wunden aussehen, sobald die Pflaster abfallen. Von den Pflastern war ich bis jetzt positiv überrascht. Der Schmerz war sofort weg, das revolutioniert mein Leben :-D

Da ich nicht wusste, ob die medium-Pflaster ausreichen, es von Compeed aber keine größeren gab, habe ich noch die Hansaplast Blasenpflaster large mitgenommen, die anscheinend das Gleiche sind. Seltsamerweise sind die aber ein ganzes Stück kleiner als die Compeed medium :-/ Nun gut, dann hab ich jetzt einen Vorrat...

Das Aloe Vera Gel hab ich in der Drogerie leider nicht gefunden, da schau ich bei Gelegenheit mal in einem anderen Markt, denn das klingt echt gut.

@ SissiSeesternchen

Dass Zinksalbe die Haut austrocknet wusste ich nicht. Ich habe nur drauf gelesen, dass sie bei nässenden Wunden geeignet ist und dachte, dass das dann passt. Ist das bei Vaseline denn auch so?

@ shan01

Ich hoffe, das wird nicht (mehr) nötig sein :-/

L\aEdyM

07.11.12  12:41

Ich drücke alle Daumen, dass es besser wird!

Wartest Du ab, bis sich die Pflaster von alleine lösen?

Ich hatte vor langer Zeit mal eine Brandwunde am Fuß und hatte (in meinem Fall) dämlicherweise ein Compeed-Pflaster draufgeklebt. In der Apotheke hatte man mir das sogar noch empfohlen... :(v

Jedenfalls hat sich die Wunde darunter dann so stark entzündet, dass ich letztendlich doch zum Arzt musste. Als der das Pflaster entfernt hat bzw. entfernen wollte, ist alles, was auch nur ansatzweise 'lose' war, mit abgegangen. Soll heißen: Haut etc. wurde alles mit dem Pflaster abgezogen und tat sauweh...

Wie gesagt, ich drücke ganz feste Daumen, dass es bei Dir nicht so ist und Du bald wieder ganz normal und ohne Pflaster Schuhe tragen und laufen kannst! :)*

ASlDvaAva

07.11.12  12:42

@ Lady

Das ist doch super, wenn sie kleben bleiben! Normalerweise fallen sie erst dann ab, wenn drunter schon wieder eine gesunde, neue Hautschicht ist.

Die Entdeckung der Teile (ich neige auch zu Blasen an den Fersen) hat meine Fußwehwehchen echt revolutioniert! Vor allem, weil der Schmerz wirklich schnell weniger wird und die Pflaster so gut polstern x:)

slcjhneckSe198x5

07.11.12  12:46

Ich hatte das selbe Problem wie du:Beim Walken mit blöden Schuhen dicke, blutige Blase gelaufen. Ich habe auch mit diesen speziellen Blasenpflastern behandelt. Hat aber über 3 Wochen gedauert, ehe ich wieder richtig laufen konnte. Die Haut wurde immer ziemlich trocken und spannte, habe ich dann mit Panthenol-Salbe eingeschmiert.

G>ouQrMmeta

07.11.12  12:50

@ AlvaAva

Autsch :-/ :(v Wie fies, dass dir das in der Apotheke emphohlen wurde. Auf der Compeed-Seite habe ich gelesen, dass es bei Brandwunden nicht geeignet ist. Ich lasse es auf jeden Fall erst einmal drauf, bis es abfällt, da ich auch irgendwo gelesen habe, dass wenn man es selbst abzieht, es oft alles wieder aufreißt...

Ich hoffe, dass es sich nicht entzündet. Was hat der Arzt denn bei dir im Anschluss machen müssen?

LGacdyM

07.11.12  14:16

Was hat der Arzt denn bei dir im Anschluss machen müssen?

Das willst Du gar nicht wissen ;-D :[]

Es stellte sich als eine Verbrennung dritten Grades heraus. Das genau auf dem Fußknöchel. Was zunächst nach Schorf aussah, war totes Gewebe. Das hat der Arzt dann fein säuberlich mittels Skalpell entfernt, bis er fast auf dem Knochen war, und dann hat die ganze Geschichte ein halbes Jahr zum Heilen gebraucht, bis wieder Haut drüber war... Sowas wünsche ich niemandem!

Alles Gute! :-)

AJlvaAHva

07.11.12  14:24

Die Entdeckung der Teile (ich neige auch zu Blasen an den Fersen) hat meine Fußwehwehchen echt revolutioniert!

Die sind super bei Blasen, nehmen die Feuchtigkeit daraus auf. Ich habe immer Vorrat davon, seit ich mal im Urlaub auf den Kanaren vergeblich versucht habe, so etwas zu kriegen - der Apotheker schien das gar nicht zu kennen.

PXaulixne11

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH