» »

Nässende Wunde am Fuß, deswegen zum Arzt?

LIa3dyxM


AlvaAva :-X %:|

Danke für die Beschreibung, die wird zukünftig Verbrannte hoffentlich vor der Anwendung von Compeed warnen :[]

Ich möchte mal ein bisschen weiter berichten, nachdem ich heute in einem Faden die Beschwerde las, dass man bei vielen Fäden gar nicht weiß, wie die Geschichte ausging und ob die Tipps geholfen haben, weil der/die TE sich nicht mehr zurückmeldet... mag ich auch nicht, also geh ich mal mit gutem Beispiel voran ;-D

Ich konnte die Blasenpflaster dann doch nicht bis zum eigenständigen Abfallen behalten. Sie hatten sich so stark mit Flüssigkeit gefüllt, dass sie anfingen zu drücken, also hab ich sie am Abend des zweiten Tages entfernt. In dem Augenblick fingen die Wunden wieder an, höllisch zu schmerzen. Die Wunden waren knallrot und nass. Bei genauem Hinsehen konnte man aber stellenweise neue, dünne Haut erkennen. Also neue Pflaster drauf gemacht. Heute morgen waren sie schon wieder so "voll" (die Wunden sind wohl einfach zu groß und zu nässend). Wieder abgemacht. Wollte erst doch zum Arzt. Aber diesmal: Deutliche Besserung und kaum mehr Schmerzen. Die Füße konnten den ganzen Tag daheim auslüften. Es hat sich bereits großflächig neue Haut gebildet. Sie ist aber so dünn, dass ich auf jeden Fall wieder etwas drauf machen muss, sonst reißt das sicher sofort wieder auf...

Was mach ich jetzt eigentlich am besten mit den Übeltäter-Schuhen? Ich habe schon gegooglet und interessante Tipps gefunden, von wegen mit Butter einschmieren oder reinpinkeln... :-X Kann man vielleicht beim Schuster eine Polsterung oder etwas in der Art reinnähen lassen, weiß das jemand?

AblvaAHvxa


Freut mich sehr für Dich, dass es heilt! :-)

Und ja, dass Brand- und Lauf-/Scheuerblasen was komplett verschiedenes sind, habe ich seit der Geschichte gelernt... %:|

Wegen den Schuhen bin ich kein Spezialist. Aber evtl. hätte ein Schuster die Möglichkeit, die Schuhe an den entsprechenden Stellen zu dehnen?

Gute Besserung jedenfalls weiterhin! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH