» »

Starke Pille oder Glatze, wie soll das bloss weitergehen?

FDlockex91


Ja der wurde auch letztens kontrolliert, der war im oberen Normviertel. Also kanns daran auch nicht liegen... Calcium, Vit. B12, Magnesium und Eisen hab ich auf jeden Fall genug laut Blutbild.

Aber mir ist da grade noch was eingefallen: Ich nehme Betablocker (Bisoprolol). Zwar nur eine von den üblichen 10 Tabletten am Tag, aber ich hab das mal gegoogelt und herausgefunden, dass der Betablocker auch Haarausfall auslösen kann! Ich nehme den zwar nicht so lang wie der Haarausfall geht, aber vielleicht geht der Haarausfall deswegen nicht weg? Wer weiß?

Ich muss mal versuchen das langsam ausschleichen zu lassen vielleicht bringts was... aber dann geht wohl der Puls noch mehr in die Höhe und dann gehts mir wieder so schlecht {:( Mit der 1 Tablette pro Tag ist der Puls zwar immer noch etwas höher, aber nicht mehr so extrem. Mir gehts eigentlich relativ gut so wie es jetzt ist.

Aber probieren muss ich es wohl! Dieser ewige Teufelskreis... %:|

SJtelfla80


Sagt mal, meint ihr es kann sein, dass mein Körper plötzlich nicht mehr auf die Pille reagiert? Bzw. auf die antiandrogene Wirkung?

Ich hatte nie so schlimmen Haarausfall wie unter der Valette...natürlich kann es sein, dass die Pille dagegen nicht hilft.

DA

[[http://www.dr-scheuernstuhl.de/12_therapeuten.php]]

gibts ne Therapeutenliste mit Ärzten, die natürliche Hormontherapie machen...falls du dich doch mal dafür interessieren solltest.

LG *:)

F'loc`k-eE91


Und es ist immer noch nicht besser geworden... heute wieder 200 Haare! Das kann doch nicht sein! Die Pille nehme ich jetzt schon 2 1/2 Monate, die hätte längst schon wirken müssen (eigentlich nach 3 Wochen).

Priorin, Vitamin D3, Eisen, Magnesium, diverse Nahrungsergänzungsmittel, kein Stress, Kopfmassagen, diverse Shampoos, die Pille, die früher geholfen hat und alles mögliche andere bringen NICHTS!!!

Ich mache mich jetzt gar nicht mehr kaputt deswegen, heule nicht mehr und habe sogar gute Laune und "vergesse" den Haarausfall auch ganz oft, aber manchmal hab ich so Tage, wo ich mich frage wie das alles weitergehen soll.

Das einzige was mir einfällt was noch sein kann:

- Der Betablocker (hab versucht ihn abzusetzen aber ganz ohne gehts mir zu schlecht, muss den also noch weiternehmen bis mein Puls durch Training mal runtergeht, fange ja wieder an zu joggen)

- Hashimoto. Laut Arzt muss da nichts behandelt werden, die Werte sind ok, aber ich habe alle Symptome (extreme Müdigkeit, Herzrasen, Haarausfall, kann nicht zunehme, nehme eher ab, kribbeln in Händen und Beinen, IMMEr kalte Hände und Füße usw.)

Was soll ich bloß noch tun? Meint ihr ich sollte die Pille wechseln? Bleibt nur noch die Neo-Eunomin als antiandrogene Pille die ich noch nicht hatte. Habe auch bald einen Termin beim Frauenarzt.

(Und natürlich als weitere Lösung auch die natürliche Hormontherapie)

SEteLlla8x0


(Und natürlich als weitere Lösung auch die natürliche Hormontherapie)

Ich persönlich würde dazu tendieren ;-) einfach auch deshalb, weil die mit Sicherheit gesünder als jegliche Pille ist.

Hashimoto. Laut Arzt muss da nichts behandelt werden, die Werte sind ok

Vielleicht stellst du die mal im Unterforum Schilddrüse ein? Vielleicht kann dir dort jemand was dazu sagen.

N3alam85


die Werte sind ok

Wenn die Werte grenzwertig sind und du allerhand Symptome hast, kann man behandeln.

MUa:non4x3


Habe nicht jeden Beitrag gelesen; hoffe ich wiederhole nicht...

Du solltest zu einem weiterdenkenden Arzt gehen, einer der hinter die Kulissen guckt...

Ein ganzheitlich arbeitender Arzt; der sich nicht nach dauernd angepassten "Normwerten" richtet sondern Dich in Deiner Ganzheit sieht....

Bei einem meiner Probleme sagte mir ein Arzt; da läge ich im Normbereich was die Blutwerte anbelangt; man könne nix tun.

Ein anderer; ganzheitlich arbeitender Arzt (aber auch mit Medizinstudium) sagte mir, ich läge zwar im Normbereich, aber abhängig von anderen (aber alle im Normbereich liegenden) Blutwerten wäre das FÜR MICH zu hoch; da müsse man ansetzen....

Es sind ja oft die Feinheiten, die solche Beschwerden auslösen!

Gute Besserung! :)*

FTlockKe91


Ich habe Neuigkeiten!!

Ich nehme die Diane 35 jetzt schon seit glaube 6 Monaten und mir ist etwas aufgefallen: Es war nun schon die 3. Pillenpause, wo mir weniger Haare ausgefallen sind. Nur in der Pause!

Hab ich wieder ein neues Blister angefangen, wurde der Haarausfall wieder stärker. AM schlimmsten etwa ab mitte der zweiten bis zur dritten Einnahmewoche.

Auch habe ich jeden Monat ab der 2. EInnahmewoche leichte Schmierblutungen... braunen Ausfluss. :(v

Ich denke mir, mein Körper will die Pille nicht mehr. Sie hilft auch nicht gegen den Haarausfall wie früher, es macht es diesmal nur schlimmer.

Ich hatte vor, sie nach Absprache mit der Ärztin abzusetzenn ABER seit der letzten Pause ist der Haarausfall nicht wieder schlimmer geworden! Er ist immer noch da, aber mir fallen am Tag unter 100 Haare aus, auch beim Waschen sind es nicht mehr 200 Haare sondern höchstens 100 :)^

Nur der braune Ausfluss ist wieder da....

Nun weiß ich nicht was ich machen soll?! Wenn ich die Pille jetzt absetze, fängt der genaze Mist vielleicht wieder von vorne an....

Ich habe nächste Woche auch bei meiner Frauenärztin einen Termin, mal sehen was sie dazu sagt!

Was meint ihr? Absetzen, weiter nehmen oder andere Pille testen?!

FQlockex91


Sooo, ich war gestern bei meiner Frauenärztin. Alles soweit in Ordnung.

Wir haben ausgemacht, dass ich die Pille absetzen werde. Nach 3 Monaten soll ich nochmal wiederkommen.

Ich hab etwas Angst... als ich das letzte Mal vor einem halben Jahr die Pille abgesetzt habe wurde der Haarausfall richtig schlimm :°(

Ich klammere mich nur an die Hoffnung, dass es in den Pausen immer etwas besser wird mit dem Haarausfall.

Diesen Monat ist der Haarausfall auch während der Pilleneinname etwas besser geworden.

Hm, mal sehen. Am Sonntag nehm ich die letzte Pille :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH