» »

Kleine, rote, teils eitrige Pickelchen an den Oberschenkeln?

AXcesxto hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ein akutes Problem und war damit auch schon bei 2 Hautärzten. Der eine meinte, das wäre eine Folliculitis, der (die) andere sieht in den Pickeln eine Art entzündliche Hautreaktion. Ich bekam eine antibiotische Salbe aber der Erstversuch hat es nur noch schlimmer gemacht. Meist treten diese kleinen Pickelchen nach Bewegung auf, zu 95% nur an den Beinen (Oberschenkel), manchmal (selten) auch an den Armen. Ich bin von Kopf bis Fuss untersucht, also Blut (auch Vitaminwerte), HNO, Zucker, Rheuma, Borelliose.... nix... mein Verdacht: Ich trinke seit 2 Wochen 3 Liter Wasser am Tag, davor nur 0,5 Liter. Ausserdem fing das ganze Theater nach Absetzen eines Neuroleptikums vor ca. 7 Wochen an. Erst brannte die Haut wie Feuer (Arme, Beine), dann schliefen Beine und Arme ein, dann teilweise Krämpfe in den Waden, dann kribbeln und pieksen. Das meiste davon ist fast weg, was bleibt (kommt) sind diese kleinen Pickel. Ich merke richtig, wenn wieder einer entsteht, es piekst kurz, schwupps, ist ein neuer da... die verhornen sehr schnell, jucken nur bei Entstehung, manchmal ist auch ein kleiner Eiterpunkt vorhanden. Ich kratze nicht daran herum und drücke sie auch nicht aus.

Habt Ihr einen Tipp, eine Vermutung? Meine Freundin meint, die Haut reinigt sich jetzt durch das viele Wasser, die Hautärzte belächeln derartige Thesen nur. Ich trinke keinen Alkohol, ernähre mich relativ gesund, bin allerdings Raucher....

Antworten
AJce-sto


Hier mal ein Foto:

[[http://s14.directupload.net/images/121117/jwdckyvl.jpg]]

Ach so, ich rasiere mich NICHT die Beine, um das mal als Ursache auszuschließen. Was ich aber erwähnen kann: Ich hatte an dem rechten Bein (das ist stärker belastet als das linke) vor einigen Wochen so eine Art "Ringelflechte", ganz oben an der Innenseite des Oberschenkels (nähe Intimbereich) – das habe ich aber mit einer Salbe in den Griff bekommen bzw. das ist weg (nicht mehr sichtbar) – kann das damit zusammenhängen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH