» »

Tiefe, dicke Pickel im Gesicht und Akne Inversa

S ar3ah8x7 hat die Diskussion gestartet


...

ich bin langsam wirklich am Verzweifeln... meine Haut im Gesicht... am liebsten würd ich mir ein Schleifgerät nehmen dann einmal ordentlich drüber und dann endlich mal Ruhe davor.

Momentan ist es wieder ganz arg.... Es fängt jedes Mal beim Eisprung an und dauert aller mindestens bis zur Periode an – ich kriege dicke, tiefsitzende, schmerzende Pickel – meistens am Kinn, seltener an Nase und Stirn.

Manchmal dauern die Pickel auch bis zum nächsten Eisprung an, gehen zwar langsam ein, fangen dann aber wieder neu an zu sprießen.

Ich bin jetzt 25 und habe diese Pickel schon mindestens seit der Pubertät. Es ist zum Heulen. Und am Selbstbewusstsein nagt das auch ganz schön. Es sieht einfach nur scheiße aus. :°( :°( :°(

Die bisherigen Ärzte haben mir immer nur so BPO Zeug verschrieben oder Benzaknen in Deutschland, in letzter Zeit halte ich mich nur noch in Österreich auf dort Akneoxid – was meine Haut komplett austrocknet und super schuppig werden lässt und leider auch verdammt weh tut – so sehr dass ich es einfach nicht verwenden kann.

Da ich so eine kleine Arztphobie habe schiebe ich gerade die Vereinbarung eines neuen Termins beim Hausarzt mal wieder ewig vor mir her, aber den neuen würde ich vermutlich eh frühestens in 3 Monaten bekommen.

Und nein die Pille nehme ich nicht und kommt für mich auch überhaupt nicht in Frage. Dann könnt ich mich gleich erschießen. :(v

Die Erwähnung von Akne Inversa: mir kommt es so vor, als würden die Pickel im Gesicht fast genauso tief sitzen wie im Schritt, nur dass ja die Hauttiefe am Gesicht gar nicht soviel zulässt. Und Fistelgänge bilden sich im Gesicht (natürlich – und gottseidank) auch nicht.

Aber das könnte ja eventuell zusammenhängen – oder?

Hilfe... was kann ich bis zum nächsten Arzttermin machen?

Antworten
SBchi~ldkFdte007


Ich kenne mich mit Acne Inversa fast gar nicht aus. Was man dabei jedoch immer wieder hört ist, dass man mit dieser Krankheit nicht rauchen darf, was den Zustand nämlich enorm verschlechtert.

Im Gesicht könntest du mal eine Salbe mit Isotretinoin ausprobieren. Das ist die Alternative zu BPO.

S,telfla8x0


Vielleicht solltest du mal die hormonelle Seite anschauen (und damit meine ich jetzt nicht, dass du die Pille nehmen sollst).

Wie lang ist denn deine 2. Zyklushälfte, weißt du das zufällig? Und hast du regelmäßige Eisprünge?

Meine schlimme Akne ist viel viel besser geworden, seit ich meinen Zyklus unterstütze. Ich hatte nen krassen Progesteronmangel und ergänze jetzt natürliches Progesteron in der 2. Zyklushälfte. Außerdem hab ich ein paar Zyklen über die Zyklustees für 1. und 2. Zyklushälfte aus dem Leitfaden Gynäkologie getrunken. Mittlerweile habe ich nur noch ein paar harmlose kleine Pickelchen.

S>ar&ah8x7


Ich rauche nicht.

@ Stella80

Zufälligerweise mache ich NFP und meine zweite Zyklushälfte ist immer sehr kurz, oft krieg ich auch gar keinen Temperaturschwung hin. Ich habe eigentlich auch schon die Vermutung gehabt, dass es daran liegen könnte.

Kann man natürliches Progesteron + NFP – Sensiplan zusammen machen? Ich denke jetzt daran, dass ja der Temperaturanstieg durch das Progesteron zustande kommt – nicht dass ich mir da jetzt künstliche Temperaturanstiege zaubere?

Wo bekommt man natürliches Progesteron her?

SwtellVa8x0


Kann man natürliches Progesteron + NFP – Sensiplan zusammen machen?

Theoretisch ja. Du solltest das Progesteron ja nicht VOR dem Temperaturanstieg nehmen. Wenn meine Temperatur angestiegen ist und ich anfange Progesteron zu ergänzen, dann steigt sie natürlich nochmal ein bisschen höher...

Was gefährlich sein könnte ist ungeschützer Sex VOR dem Eisprung, weil du nicht weißt, ob sich der durch die Progesterongabe nicht irgendwie verändert.

Wenn du keinen Eisprung hast, ist es natürlich blöd. Da müsstest du dann irgendwann um ZT 14 rum damit anfangen...kannst aber nicht sicher sein, ob nicht doch noch ein Eisprung kommt und müsstest zusätzlich verhüten.

Progesteron muss vom Arzt (egal von welchem, Hausarzt geht auch) verschrieben werden. Ich hab eine 3%ige Progesteroncreme, die in der Apotheke angemischt wird. Wenn du magst, kann ich gern mal nach der Zusammensetzung auf dem Rezept schauen.

Nach 6-8 Wochen sind meine Pickel deutlich kleiner und "normaler" geworden und ich hatte auch nicht mehr so viele.

Ansonsten könntest du es vielleicht auch mal mit den Zyklustees aus dem Leitfaden probieren. Die hatten bei mir echt positive Auswirkungen (v.a. auch auf den Eisprung). Dass der Eisprung ausbleibt ist ja schonmal das Grundübel, da wird dann ja kein Progesteron in dem Zyklus produziert...und wenns grad noch so für einen Eisprung reicht und die 2. Zyklushälfte so kurz ist,....leider auch nicht viel.

Was naturidentische Hormone betrifft, kannst du auch mal bei der Hormonselbsthilfe von E. Buchner im Internet schauen, falls du keinen Arzt findest, der sich damit auskennt bzw. es dir verschreibt. Da gibts auch Ärztelisten und Telefonsprechstunden und wenn du NFP machst, könnten die dir sicherlich gut weiterhelfen.

HuendFrikMxue


Mit BPO hast du ja bereits schlechte Erfahrung gemacht, möchte trotzdem was dazu schreiben, aufgrund deiner Aussage, dass BPO deine

Haut komplett austrocknet und super schuppig werden lässt und leider auch verdammt weh tut

Das klingt nämlich für mich so, als hättest du BPO falsch angewendet. Richtig angewenden, kann BPO nämliche wahre Wunder wirken. Klar, es unterdrückt prinzipiell nur Pickel und bekämpft nicht die Ursache, aber das ist dennoch besser als garnichts. Viele sind schon nach 3-4 Monaten Pickelfrei.

Bei BPO ist es dringend erforderlich, dass man 1. eine Feuchtigkeitscreme benutzt und 2. sich langsam herantastet. Wirklich langfristig wirken tut eigentlich nur die vorbeugende BPO Methode. Nach dieser Methode hat man 24h Stunden lang BPO auf der Haut – klingt für dich jetzt vielleicht aufgrund deiner Erfahrungen nicht so prickelnd. Mehr dazu lesen kannst du hier: [[http://www.aknewelt.de/forum/aeusserliche-aknetherapie-hautpflege/3359-erfolgreiches-vorbeugen-gegen-pickel-mit-bpo.html]]

Ich würde es an deiner Stelle einfach nochmal mit BPO versuchen, bevor du dich an Iso ranwagst. Iso hat m.M.n. noch blödere Nebenwirkungen.

S8araah87


Ja, vielleicht versuchs ichs nochmal. Bei meinem ersten Versuch war ich auch tatsache nach 4 Wochen pickelfrei und hatte super Haut x:) Allerdings sah meine Haut davor auch nicht so schlimm aus wie momentan.

Es fällt mir allerdings sehr schwer, solche Cremes regelmäßig anzuwenden, außerdem find ich es wirklich nervig wenn ich ständig was im Gesicht hab, was auch noch die Kleidung bleicht wenn sie irgendwie draufkommt. Und die Aussicht, dass ich dass dann jahrelang machen muss, also zumindest solang ich die Akne hab, ist auch irgendwie deprimierend.......

Zudem find ich den Link den du gepostet hast sehr fragwürdig, ich versteh den Sinn hinter "das muss genau – unzwar ganz exakt genau so gemacht werden, wie es hier steht, sonst klappt es nicht" .. das kann ich so nicht ganz glauben.. ^^'' Zudem es bei mir das erste Mal auch gut geklappt hatte, indem ich nur die Benzaknen Creme aufgetragen hab. Naja.. mal sehen...

thru>e1


hallo!

also ich habe noch nie gehört,dass es Akne inversa auch im gesicht gibt!Ich leide seit ca 10 jahren an Akne inversa befallen sind die Leisten schamlippen achseln und die brust.-die abzesse werden bis zu 5cm gross und bilden stränge sie sind eitrig und verfärben sich blau.Vielleicht solltest du mal zum Hautarzt gehen sicher hängt das mit den Hormonen zusammen.Nimmst du die Pille manchmal hilft das nach ca einem halben jahr nach beginn der einnahme.vielleicht kann ja auch mal ein blutbild gemacht werden wenn du das so stark hast bei einer akne iv.sind die entzündungswerte erhöht.ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH