» »

Selbstbewusstsein am Boden wegen der Haut

EThem&aligXer eNutzer: (y#395x71)


Es ist an der Zeit, hier auf einen bislang nicht angesprochenen Aspekt hinzuweisen. Seit langem ist bekannt, daß es im menschlichen Körper bestimmte Zuordnungen gibt, so Auge -–> Leber oder Haut –-> Darm. Damit erweist es sich als klug, bei Hautproblemen den Darm regelmäßig gründlich zu reinigen, z. B. durch hohe Einläufe. Ist bisher diesbezüglich schon etwas unternommen worden?

H:azelJmauMs


Hallo Urs

Das ist natürlich was neues.

Also ich habe damals sehr lange an verstopfung gelitten, auch als ich zu dem Arzt ging der als erstes ein Blutbild von mir machte. Meine Leberwerte waren aber da mehr als in ortnung da ich kein Alkohol trinke und nicht rauche oder sonstiges.

Ich habe diese Verstopfung nun schon aber sehr sehr sehr lange nicht mehr, die hat sich mit einem Mal gelegt und damit verbundende, schmerzende Hämorrhoiden die ich bis dahin auch hatte, sind wie vom erdboden verschluckt.

Ich hatte damals, dh letzten Jahres, vor dem Mai noch gesagt, dass ich keine Milchprodukte mehr essen oder trinken möchte, was ich auch straight durchgezogen habe. bis ich dann mit einer Freundin auf den Urlaub nach Ibiza flog. Ich gönnte mir den ein oder anderen bissen mit Milch enthalten, hatte aber keinerlei Probleme damit. Ausser meine verstopfung.

Doch nach diesem Urlaub waren meine beschwerden plötzlich fort.

Und die hatte ich schon 24 Jahre.

Ich würde fast sagen dass mir da ein Wunder wiederfahren ist :-/

HZazEelmaxus


Meine augenprobleme habe ich übrigens mittles mehr trinken in den Griff bekommen.... :-D Hatte jettz seit 2 tagen keine beschwerden mehr mit trockenen Augen Und habe gestern viel Tee getrunken

HGaze'lmaus


Kann die Rosacea eigentlich nicht auch von irgendwelchen Hormonellen störungen kommen?

PPaulQamarxie


so weit ich weiß, muß schon eine genetische Disposition vorliegen; der Fluch der Kelten. (haben alle sehr helle Haut)

Piakula8ma_rixe


Hast Du schon mal Skinoren versucht. Soll helfen.

HNazeSlmaus


Was ist denn Skinoren?

Ichhab auch schon gehört, dass Stiefmütterchekraut-umschläge helfen sollen...meine Apothekerin hat mir allerdings davon abgeraten, weil sie glaubt das würde nicht so dolle helfen...im nachhinein denk ich mir jedoch eigentlich "probieren geht über studieren"

HeaUzelmxaus


Das hört sich vielleicht an xD "Ich habe den Fluch der Kelten"....als wenn man sosnt was mit gemacht hätte ;-D uiuiui

P,aulam&arixe


Googel mal. Skinoren und Rosacea

DEespxero


Ich bin ehrlich und habe mich nur bis zur Seite 4 durchgequält und hoffe auf Verständnis. ;-D

Ich leide auch unter Rosacea im ganzen Gesicht. Wurde histologisch auch diagnostiziert. Das einzige was mir ein bisschen geholfen hat, war Doxycyclin (Antibiotikum in geringen Dosen und das 8 Wochen lang). Es war für mich echt kein Spass aufgrund der starken Nebenwirkungen. Dann habe ich es auch über 9 Monate mit Metronidazol versucht. Der Erfolg war ernüchternd und ich hatte keine Lust mehr auf diese unangenehme Creme. Ich schminke mich nicht und versuche meine Haut so wenig wie möglich zu belasten (z.B. Sonne).

Da mein Hautzustand seit meinen 16 Lebensjahr sich nicht wirklich verändert hat, ist es für meine Umgebung keine großartige Sache die man Beachtung schenkt. Ich bin halt rot im Gesicht und besetzt mit Pickel. Und trotz meines Hautzzustandes habe ich eine Partnerin und viele Freunde.

Solltest du aber etwas finden, was wirklich dir geholfen hat, dann sag mir bitte bescheid. Momentan habe ich keine Lust mehr auf ständige Arztbesuche um als Medikamentenversuchskaninchen zu enden. ;-D Die Pille besitzt mir zuviele Risiken.

w5olkke9x3


Hallo Hazelmaus,

Ich kann dich echt gut verstehen, habe auch Hautprobleme. Akne entsteht in den meisten Fällen durch genetische Disposition. Sprich: Falls es einer deiner Eltern hatte liegt eine höhere Wahrscheinlichkeit vor, dass es das Kind auch irgendwann bekommt. So ist das halt. Leider. Meine Mutter hatte bis zu ihrem 25LJ gravierende Probleme damit, dann wurde es besser, sie nahm auch bis dato nie die Pille. Bei mir haben Akne begonnen da war ich 14 und seither habe ich immer wieder damit zu kämpfen, ich hab erst Antibiotika bekommen und dann wurde mir Valette verschrieben, welche ich dann 2 Jahre nahm dann machte ich 4 Monate Pause – nix – nahm eine die hieß Qlaira und dann setzte ich sie ab – erst 8 monate später bekam ich die ersten Pickel und es wurde schlimmer, aber nie mehr so schlimm wie mit 14. Ich habe mir daraufhin die "eve20" besorgt (keine speziell antiandrogene Hautpille, hat auch ein geringeres Thromboserisiko als andere Mikropillen) und ich hab hier und da mal einen Pickel aber es hält sich in Grenzen.

Mein Tipp Finger weg von antiandrogenen Hautpillen, kann ich aus meiner Erfahrung sagen und eine Lowcarb Ernährungsweise hilft auch dabei die Akne in schach zu halten (nicht über 80g Kohlenhydrate pro Tag, auch keine Milch)

Zur pflege: benutze agressive Substanzen nur punktuell, wasche dich ph – neutral und benutz eine Hautpflegecreme, die nicht austrocknet ich hab gute erfahrungen gemacht mit schüssler salben oder mit der hypoallergenen tagescreme vom dm ;-)

ganz liebe Grüße wolke :)*

H<azelCmauxs


Hallo Wolke.

Also bei aller liebe deines Tipps mit den Low-carb-Diäten....nein ;-D mach ich nicht...will ich nicht. KANN ich nicht.

Keine Milch hab ich mal gemacht, das war noch ok. Aber keine Kohlenhydrate....nie und nimmer. Ich habe jetzt schon Probleme damit was zu essen zu finden was mir schmeckt...und so würden noch die wenigen Möglichkeiten verloren gehen.

Ich habe das schon mal versucht, habe es ehlrich gesagt nru einen Tg ausgehalten, weil ich so wütend geworden bin. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie man ohne Korn leben kann. Achte wenigstens schon darauf keinen Weizen und keiinen weißen zucker zu essen, nur Rohrohrzucker oder Honig, oder Agavendicksaft, zum süßen von Tee usw.

Aber GARNICHTS.....allein der Gedanke daran macht mich nervös....

Wovon soll amn sich dann da noch ernähren??

Die einen sagen kein fleisch, die anderen kein eizen, die anderen keine schokolade, die anderen keinen zucker, die anderen AM BESTEN GARNICHTS ;-D ;-D ;-D (nehmt es mir bitte nicht übel, dass ich mich gerade ein wenig darüber aus lasse, das ist auch wirklich nicht böse gemeint) .... Wenn ich mich nur von obst und gemüse ernähre wo kommen wir denn da hin....ich würd enoch mehr ab nehmen und schlanker werden als ich ohnehin schon bin. Und nur obst und gemüse da gibts schon die erste probleme, kann keine Orangen vertragen, keine Äpfel, keine Petersillie, keine zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Rüben....soll ich weiter machen?? ;-D ;-D

Also Low-Carb-Diät = NEIN ;-D

Ich glaube man sollte das essen was einem sein gefühl sagt, das Bauchgefühl, und der Körper.

Und ich glaube, mein Körper mag Kohlenhydrate ziemlich gerne ;-)

Vor allem Käsebrot ;-D (ist ein gutes Brot *sing* )

H~azeElma?uxs


@:) @:) :)D

HWa^z[elm1aus


ICh glaube ich sollte in erster linie versuchen mich nicht mehr mit meinen Handflächen ab zu stützen :-/ >:( (auf die Finger hau) Die meiste Akne ist leider Gottes auf der linken seite oberhalb und unterhalb des Kiefers...rechts zwar auch, aber nicht so viel wie links...abstützfläche ;-D

Und das Peelen war eifnach falsch...Schmierinfektion lässt grüßen :=o Hbe eine PTA gerde gefragt, die kennst sich bissle damit aus...hat ja auch erst gestern und heute richtig angefangen schlimm zu werden, und vorgestern abend das Peeling...

Ich bin wirklich mal gespannt was der Endokrinologe sagt.

und ja, ich habe natürlich verständis dafür dass man sich ncith alles durch liest Despero *:) Mach ich ehrlich gesagt auch nicht bei jedem Forum bzw Quasselfaden.

Ich kann dir bisweilen den Tipp geben, es mal mit schwarzen Tee umschlägen zu versuchen...und du bist ein weiterer beweis dafür, dass Metrocreme und Co nix nützen. Das habe ich schon so oft gelesen....Paulamarie auch.

Also mit grünen und Scharzen Tee umschlägen habe ich bisher ganz annehmliche erfahrungen gemacht, genauso wie Calendula-tee-umschläge. Kamille zb hat mir garnicht geholfen, davon ist es nur schlimmer geworden...

Ich hab mir auch mal frisch geschnittene Gurke dauf getan ;-D und ich glaube ein wenig hat das auch gefunzt *:) Not macht ja bekanntlich erfinderisch ;-)

PuaHumlama8rie


Hazelmaus, wo Du es schreibst fällt es mir ein: schwarze Teeumschläge hat mir ein Arzt in der Hautklinik empfohlen. Habe ich aber wieder gelassen, da das doch eine ziemliche "Sauerei" (Entschuldigung!) ist. Vielleicht aber wirklich eine sehr gute Alternative zu der Chemie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH