» »

Selbstbewusstsein am Boden wegen der Haut

-yviet"namexsin-


Hier kann ich mich auch einreihen.

Ich habe seit Jahren Akne..besser gesagt ich habe mehr oder weniger so Schübe wo es ganz schlimm ist und manchmal ist nur ein Pickelchen da.

Skinoren habe ich zuletzt genommen, es wirkt 3 Monate gut, dann nicht mehr. Ich bekomme nun Isotrexin..mir wird schon bange, denn bald ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich brauche euch nicht erzählen da sich schon sehr vieles probiert habe..klein angefangen mit BPO..das wirkte ne lange Zeit..dann auch nicht mehr. So verabschiedet sich ein Wundermittelchen nach dem nächsten.

Zur Zeit habe ich einen schweren Ausbruch, der so schwer noch nie gewesen ist.

Ich habe eigentlich schon seit der Pubertät Akne gehabt, diese wurde aber mittels Pille unterdrückt und ist somit vielleicht nie richtig ausgeheilt.

Nachdem Pille absetzen hatte ich also auch wieder Akne, die Schwangerschaft verhalf mir zu sehr reiner Haut. Es scheint wohl auch ne Hormonsache zu sein, kann ja sonst nicht angehen.

Mit Pulsatiller D6 versuche ich es auch derzeit, immer 3 Tage vor der Menstruation beginnen. Mal sehen ob das etwas bringt. Man klammert sich ja an jeden Strohhalm.

Ich weiss bald auch nicht mehr weiter..was wenn das Isotrexin auch irgendwann keine Wirkung mehr hat?

Mir kamen auch schon Gedanken es mit Traditioneller Chinesischer Medizin zu versuchen, dass kann ja Wunder wirken, muss nicht, kann aber. Wäre das nicht der Geldaspekt..es kostet halt alles viel Geld. Andere pappen sich ne 3 Euro Creme ins Gesicht und ich gebe unmengen dafür aus.

Meine Haut ist ne trockene Fetthaut..was es sehr schwierig macht.

Mit der Ernährung hab ich auch manches versucht..ist aber wurscht was ich mache und was nicht, es ist so oder so da. Ich will mich auch nicht geiseln, denn wenn man auf alles verzichtet, wo bleibt da noch die Freude am Leben? Mir kann doch keiner erzählen wenn er mal nen Stück Kuchen zu sich nimmt Akneausbrüche bekommt. Ne Leute, an sowas glaub ich nicht. Andere sind stark übergewichtig, haben ne super Haut und stopfen nur Müll in sich rein. Da läuft was schief. zzz

Hpazel%mauxs


Das ist auch meine ansicht, liebe Vietnamesin :)_

Man sollte einfach gucken was einem der Bauch sagt.

Ich bin schon nicht so die mega fleisch esserin...nähmen wir mal an, ich würde jetzt auf die ganze palette verzichten wie Korn und Milch.

Ehm....ja....Eier, Gemüse, Obst. Nicht mal dinkeldrink oder so könnte ich trinken. Wasser. Fleisch (was ich jetzt schon kaum esse, weil nicht immer hunger drauf, wenn mein Kröper es braucht, meldet er sich immer mit Hunger drauf) Bohnen, Fisch....Obst kann ich auch nicht alles vertragen, davon bekomm ich blähungen und Darmfaxen, teilweise richtig schmerzliche.

Schokolade kann ich auch streichen...

Ganz ehrlich....Alles ist auf seine weise ungesund. In jedem Nahrungsmittel kann man "ein Haar in der Suppe" finden, was nicht gut für den Körper ist. Dazu ist die Leber da usw damit sie es ausscheiden. Wenn es wirklch so drastisch wäre, hätte ich vor einem halben Jahr nicht so gute Leberwerte gehabt, wenn das alles schlecht wäre, und zu der Zeit hab ich auch noch die Pille genommen. Ich trinke nicht, rauche nicht, ich achte darauf keinen Weizen zu essen und keinen weißen zucker. Auf Milch könnte ich auch noch verzichten, was ich aber ohnehin schon kaum zu mir nehme. Ich achte auf gesunde ernährung und Bioprodukte.

Mehr kann ich einfach nicht tun :-) Und möchte ich nicht.

Und wie die Mitstreiterin über mir schon sgte, auf alles was ich mehr verzichte, vernichtet mir die freude am Essen. Ich muss mich doch aufs essen freuen können und morgens freu ich mich am meisten auf mein äsebrot und Honigbrot :-q

Es tut mir so leid Vietnamesin, dass es dich auch so doof geht :°_ Hast du denn auch mal deine Hormone testen lassen bei einem Endokrinologen? Vielleicht können die dir helfen.

Ich setz ja doch ziemlich große hoffnung in den.

und deinen vitamin D spiegel würde ich auch mal testen lassen.

Was ist mti deiner Schilddrüse, deiner Leber, hast du schon mal ein Blutbild machen lassen?

Kann mir vielleicht noch jemand sagen, wie ich die zeit bis zum Termin gut überbrücken kann, weil meine Haut ist gerade echt richtig schlimm :°( :°( Ich hoffe dass es nur das Peeling war, dann bestände wenigstens noch die Chance dass es danach erst mal abheilt.

Und kurz vor meinen Tagen steh ich auch :°(

Liebe Grüße

HUaznelmxaus


Paulamarie

Also bei mir helfen Grüne Tees, Schwarze tees, und Calendula-tees ...also Umschläge damit.

Ich brühe den Tee dann in einer kleinen Expressotasse auf :)D dann lasse ich das ganze lange ziehen. Dann benutze ich Wattepads, die ich dann da rein tunke, und lege das dann auf die betroffene Hautstelle, in meinem Fall Nase. Das klebt ja dann wegen der Flüssigkeit von selbst auf der Haut und tropft auch nicht, man muss nur drauf achten dass es nicht zu voll gesogen ist :-)

-[v|ie-tnamPesin-


Hazelmaus

Nein ich habe noch nichts checken lassen in diesem Bereich. Ein Endo Arzt wäre auch weiter weg, ich denke dafür muss der Leidensdruck noch grösser sein..das ich mich auf dem Weg mache.

Es ist einfach nur Ur komisch mit fast 30 noch Akne zu haben. Ich würde auch nicht behaupten das viele Akne haben, ich sehe draussen kaum welche..aber die meisten Frauen nehmen auch die Pille, was ja kein Geheimnis ist und die bescherrt in den meisten Fällen ne reine Haut. Ja ich weiss nicht bei allen, bei vielen aber schon. Ich vertrage sie halt nicht mehr.

Eins ist sicher, die Akne heilt garantiert irgendwann..wenn wir älter sind dann ändert sich dass, aber dann ist man vielleicht 40..und solange will doch keiner damit zubringen.

Es schmerzt ja auch, diese Beulen im Gesicht, ich kann Nachts nicht drauf liegen, manchmal platzen sie auch auf. Ausdrücken tue ich nicht, so laufe ich tatsächlich mit Eiterbeule rum..mir wurscht, es hilft aber gegen Narbenbildung.

Htaz;elma-us


Ach ich kan dich so gut verstehen :°_

Ich hasse auch immer die Weiber, die aufgrund der Pille ne reine Haut haben ]:D , ich hatte das ja damals auch. Und jetzt wo ich mich dafür entscheide den weg ohne künstliche Hormone zu gehen, wird es einem auch noch "gestraft"....Ich hab sie zwar vertragen, soweit ich das glaube, habe nicht so mega nebenwirkungen (habe die Pille damals abgesetzt weil ich glaubte meine Rosacea auf der Nase kam daher) aber nun naja....ich wollte die Pille eigentlich nie nehmen, war nie ein sonderlicher Fan von ihr. Aber meine Haut ließ mir keine wahl und ich wusste damals dann auch nicht mehr weiter. :-|

HbazelCmaus


Nun laufe ich halt wie Rudolph rum mit Entzündungen im gesicht...beides auf einmal ist weniger schön...heute wäre ich dankbar wen es nur die nase wäre :°( oder nur die Pickel. aber beides ist echt Hart

wGolgke9c3


Liebe Hazelmaus,

es kann schonmal nicht schaden wenn du auf Weizenmehlt und Zucker und Milch weitestgehend verzichtest, was du ja auch tust, damit tust du nicht nur deiner Haut, sondern dem ganzen Körper was gutes :)^

Bei mir wird ein "Pickelausbruch" auch gut mit 25mg Zink eingedämmt als 3 monatskur und dabei sollte man immer auf die gute Resorption vom Körper achten. sehr zu empfehlen ist Zink Sandoz.

Dann nochn skuriler Tipp werd schwanger. Aber das kommt ja nicht für jeden und auch sofort in Frage (aber meine mama war danach Pickelfrei)

und die Akne ist genetisch bedingt, das ist nunmal so. Unsere Umwelt und Lebensweise ist aber auch entscheidend dafür, dass sich bestimmte Gensequenzen im Laufe der Jahre verändern also kann man die Möglichkeit nutzen seine Akne auszusitzen, was natürlich psychisch belastend ist.

Gut dass es heute die Pille gibt und dazu noch ganz viele verschiedene (sie gaukelt dem Körper ja nur ne SS vor) da bin ich echt dankbar für. Ich nehme sie immer 9 Monate und dann mache ich 6 Monate Pause usw. damit a) die Akne sich bessert und b) ich 6 Monate pausieren kann dass sich der Körper von der"Pseudoschwangerschaft" erholt. Es ist natürlich fakt dass die Pilledas Thromboserisiko erhöht, aber wie genau dass passiert hat hier ja scheinbar noch niemand genau erklärt und darum versuche ich das jetzt hier. Unter der Pille benötigt der Körper mehr Vitamine und vorallem hat er den 4-fachen Bedarf an Fölsäuse als ohne Pille. Fölsäure ist wichtig da sie den Abbau von Homocystein fördert (den ganzen Prozess chemisch zu erklären wäre jetzt zu lang und aufwendig). Wenn ein Mensch jetzt einen zu hohen Homocysteinspiegel hat, fördert dies die Entstehung der Arteriosklerose (im Volksmund Arterienverkalkung) das Blut zirkuliert an diesen Engstellen langsamer und es können sich Blutgerinnsel dort an die innenwand der Arterie (Tunica interna) heften, welche, wenn sie später gelöst werden durch den Blutstrom und das Gehirn erreichen, schlimmstenfalls einen Schlaganfall auslösen können.

Das ist der Grund, weshalb auf dem Beipackzettel de Pille eine Thrombose als NW steht. Die einfache und Effektive Methode dies und auch andere NW's zu eliminieren wäre die "Pille zur Pille" ein Folsäurepräparat mit mind. 300µg Folsäure (Apo). Ich nehme auch die Pille mit der Wirkstoffzusammensetzung 0,02mg Ethinylestradiol/0,1mg Levonorgestrel(ich habe mal die Strukturformeln von Levonorgestrel und anderen sythetisch hergestellten Gestagenen verglichen undLevonorgestrel hat die Größte ähnlichkeit zum körpereigenen Progesteron)

Ich hoffe mein Beitrag war informativ hat dir was gebracht

LG Wolke :-)

HEazealmauxs


Aber ich kann doch nich tmein ganzes Leben lang wegen der Akne die Pille nehmen :-/ Ich hatte sie ja schon 6 Jahre genommen, hat ja auch super funktioniert, aber noch länger....ich weiß nicht.

Die NW werden von der Pille so runter gespielt als wäre das nichts.

Als wäre das ganze total harmlos.

Ich halte sie jetzt nicch tfür super gefährlich oder so, aber es unterdrückt ja auch eine Menge natürlicher Vorgänge im Körper.

und ich glaub wenn man mit der Pille die Akne weg bekommt, katzt man ja doch nur an der Oberfläche des eigentlichen Problems.

Wenn ich sie wieder absetzte braucht es ein halbes jahr bis sich das ganze wieder neu sortiert hat, bei manchen sogar ein ganzes jahr. Also gut finde ich das weniger :-/

HZazel*mahus


PS: auf milch verzichte ich jetzt nicht komplett aber ich versuche es zu mindest in Grenzen zu halten, da ich zu viel Milch auch nicht vertragen kann.

S!teglolxa80


ich habe mal die Strukturformeln von Levonorgestrel und anderen sythetisch hergestellten Gestagenen verglichen undLevonorgestrel hat die Größte ähnlichkeit zum körpereigenen Progesteron

Levonorgestrel IST aber KEIN Progesteron und kann im Körper auch nicht dessen Aufgaben erfüllen. Es gibt aber tatsächlich naturidentisches Progesteron (in Utrogest oder in Progesteroncremes), das bei einem Progesteronmangel bzw. einem hormonellen Ungleichgewicht zw. Östrogen und Progesteron auch gegen Akne helfen kann (bei mir hat eine solche Creme sogar sehr gut geholfen).

Ich weise euch deshalb nochmal darauf hin, dass es zur Pille bei Akne auch die Alternative der natürlichen Hormontherapie gibt (die mit körperidentischen Hormonen arbeitet und nur das auffüllt, was fehlt) und deshalb auch nicht die Nebenwirkungen der Pille hat.

Außerdem spielt die Schilddrüse bei Akne häufig auch eine große Rolle. Und um das auszuschließen, reicht es nicht aus,wenn nur der TSH überprüft wird.

-$viet/naxmesinx-


Ich will den skurilen Schwangeren Tipp ja wahrnehmen..also ich möchte Schwanger werden..und hoffe auf Besserung und vielleicht ja auch Neusortierung der Hormone ;-) ..das kann ja durchaus vorkommen.

Das komische ist, dass in meiner Familie gar keiner Akne je gehabt hat. Das ist auch skuril..........weil hier jemand schrieb in den Genen, oder ich verstehe da etwas nicht. Auf jedenfall bin ich die erste mit Akne, mein Partner hatte auch Akne und ich hoffe das meine Tochter den Schmarn nicht erbt..aber gute Chancen darauf hat sie ja, wenn das mit den Genen so stimmt.

H@azzelm auxs


lso ich möchte nicht schwanger werden ;-D vielleicht irgendwann mal .... aber bis zu dem "irgendwann" ist noch viel Zeit ;-D

P(aula;marxie


Hazelmaus. Danke für den Tipp Anwendung Schwarztee. Habe im Moment keine einzige Pustel, aber diese geplatzten Äderchen (Couperose). Kann man glücklicherweise gut abdecken.

Meine Erfahrung ist, daß ich diese Pusteln wirklich von den angeblich ach so guten, teueren Cremes bekomme. Für uns sollten die Cremes keinerlei Inhaltsstoffe haben. Probier' doch wirklich mal diese "unguentum acquosum" aus. Den genauen Namen habe ich irgendwann oben mal geschrieben. Fällt mir jetzt nicht ein. Kostet übrigens fast nichts.

wpolgkex93


@ stella 80

das ist interessant mit den naturidentischen Hormonen, ich habe auch schon davon gehört, aber soweit ich weiß verschreibt die mir kein normaler arzt... ist leider so

HFa7zelBmaus


Paulamarie, hast du schon mal was von Mineral Beauty gehört? Die biten da extra auch für Rosacea haut Puder an, die die Poren nicht verstopfen. Die bestenen nur aus natürlichen sachen. Ich habe mir so eins gekauft, und wenn du das drauf tust siehst du rein garnichts wenn du den richtigen Farbton hast.

Wenn ich weg gehe trage ich das sehr gerne auf, kann mana uch für andere leichte Rötungen verwenden, das macht garantiert Rötungen unsichtbar :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH