» »

Selbstbewusstsein am Boden wegen der Haut

H?a=zelmfauxs


Hallo Leutz :)D

Ich hoffe es geht euch allen einigermaßen gut.

Ich hab grad mal wieder einen Blick in den Spiegel gewagt und....naja was soll ich sagen :-o meine Pickel scheinen viel weniger zu werden...vor allem der Rücken der so schlimm war, ist mit einem mal garnicht mehr so schlimm :-o Da ist sage und schreibe nur ein frischer Pickel drauf, nicht mal ein wirklich dicker....aber der rest ist so gut wie abgeheilt....sind halt nur noch blasse Narben übrig die man aber nicht mehr so dolle sieht...

Schon irgendwie Wahnsinn :-o :-)

Auch meine Pickel im gesicht heilen ab, kommen nur wenige neue, und es sind weitaus weniger mitesser zu spüren als noch vor ein paar Wochen.

Und das Dekolté ist ja jetzt seit längerem Pickelfrei...gut MAL kommt eins, und dann gehts wieder weg....aber so schlimm wie Anfangs ist es übrhaupt nicht mehr.

Sollten sie nun doch alle weg gehen ...

Kennt ihr es wenn ihr garnicht an das Gute zu hoffen wagt, weil ihr angst habt ihr werdet doch wieder enttäuscht? ;-D Naja eigentlich Käse wenn man so denkt....man wird dann enttäuscht, ob man nun hofft oder nicht.

Ich denke ich werde mich nun für positive Gedanken entscheiden :)D

Viele liebe Grüße @:)

HUaz|elmxaus


Ich übelege auch die ganze zeit ob ich irgendwas anders gemacht habe die letzte zeit als sonst....also ich ess ja jetzt schon länger weniger weizen, versuch mich nicht mehr ab zu stützen mit den händen, im gesicht habe ich seither auch das Peeling sein gelassen und benutze Gesichtswasser von Alverde. Hmmm....was noch...die letzten 2 Tage habe ich Cashew-Nüsse gegessen, aber noch vorsichtig weil ich von Erdnüssen zb ganz viele Pickel bekomme. Das scheint bei den Cashews nicht so zu sein. Ich habe auch getrocknete Aprikosen gegessen, verzichte auch mehr auf Rohrohrzucker und zum süßen nehme ich nun Agaven-Dicksaft. Der schmeckt übrigens auch super im Kaffee oder Kakao :)D was man bei Stevia nun weniger behaupten kann :-/

Ich esse immer noch Gern Dinkel-Produkte, gut heute habe ich mal Kuchen gegessen, aber die waren auch nicht so doll gesüßt. Backt meine Mutter immer sehr erfolgreich selbst aus Bio oder Vollkorn-Produkten...

Ich esse auch mal weiße Nudeln

So....wenn mri noch mehr einfällt, sag ich bescheid.

Ach ja, meine Rosacea auf der Nase ist auch viiiiieeel besser geworden, z.Z. weniger Rötlich, nur forn an der Spitze, und keine Pusteln drauf, die ist auch voll weich und ebenmäßig geworden....vielleicht war Rosaliac Ligere doch eine gute Wahl :-D

HPazvelm3axus


Man bedenke noch das Vitamin-D

H)azMelmaxus


Hey leute, lang nichts mehr gehört...die Tipps oder Anregungen gehen aus, oder einfach der Gesprächsstoff ;-D

Hat jemand vielleicht einen guten Tipp gegen Miteesser, ausser zur ausreinigung zur Kosmetik zu gehen?! Pickel sind zwar weniger gewoden, dafür hab ich echt viele Mitesser am Kiefer-Halsbereich... Selber dran rumdrücken will ich garnicht, das würde sich sicher dann wieder entzünden, darf man ja auch sowiso nicht.

Z.Z. versuche ich ein Gesichtswasser von Neutrogena an den stellen an zu wenden....nennt sich Anti-Mitesser. Das hat zwar glaub ich dazu beigetragen dass es keine Entzündungen mehr gibt, dafür hab ich aber Mitesser, gegen dass es eigentlich wirken soll...was ich sehr gut bei dem Zeug finde ist, dass es nur 8 Inhaltstoffe hat.

Ich hab mal überlegt diese Mitesser-Strips aus zu probieren die es zb im dm gibt...aber die zeigen ja optisch nur dass man die auf Kinn, Nase und Stirn verwenden soll, darf man die denn nicht wo anders anwenden im gesicht, wo die Mitesser auch tatsächlich sind?

Ich krich die Kriese, da geht das eine Weg, kommt etwas neues %-| kanns nich tmehr erwarten zum Endokrinologen zu kommen!

H8azeblamaxus


hallo leute...

Ich hab hier jett schon ein paar mal rein geschrieben, weiß nicht ob sich jemand noch mal an diesem Plauderfaden beteiligen würde, aber ich habe neuigkeiten...

Vitamin-D Werte sind im Norm-bereich...

L-Thyroxin-Werte sind nicht im Norm bereich, soll ich aber nur 25 mikrogramm nehmen

Hormone, weibliche so wie Männliche Werte sind auch ok...

Und jetzt?

Irgendwoeher müssen die Pickel und das mit der Nase aber doch kommen :-| Das verstehe ich nicht!....Ich bin zwar froh über die Werte soweit, aber dennoch nicht zufrieden weil aussen alles eben nicht ok ist.

Ich habe jetzt über längere Zeit auch Zink genommen, hilft irgendwie auch nicht, und nach der Massage habe ich wieder 3 Monate spaß auf dem Rücken wegen diesen Pickeln, und am Dekolé hab ich auch welche...und dann immer diese Ölige-fettige haut...wo kommt das denn her :-| Ich versteh es nicht.

Mir wurde auch nur einmal wegen der Hormone Blut abgenommen, da wurde mri auch ausdrücklich gesagt ich soll dann unbedingt zwischen den 3 und 5. tag meiner Periode da hin kommen um mir blut ab nehmen zu lassen weil man da die Hormone am besten bestimmen kann....

Jemand hatte hier doch auch mal was gesagt von 3 mal blut ab nehmen wegen den zyklen?!

Ich komme grad iwie nicht klar, letztes Jahr waren meine Vitamin-D werte so schlecht, richtig schlecht....und nun sollen sie plötzlich normal sein....ob der vorherige arzt der das vorherige Labor irgendwas falsch gemahct hat...oder das jetzige?

Bin irgednwie baff.....aber was mach ich denn jetzt...das mit meiner Haut kann doch nicht normal sein :-|

gnr"au)m


Oh je,

Akne los zu werden ist schwierig. Zumal , wenn es keine jugendliche Akne mehr ist.

Soweit ich richtig gerechnet habe bist du aus der Pubertät schon draussen.

Ich habe es aufgegeben mich um Hormonwerte sonstige Vitamine, Mineralien und Kosmetika zu kümmern. Hilft eh alles nichts. – Aber das sind nur meine Erfahrungen, jeder kämpft mit seinen eigenen Akne- Auslösern. Und so leid es mir tut dir das schreiben zu müssen, da du ja keinen Bock drauf hast. An Low-Carb ist was dran , jedenfalls war das das einzige was es bei mir eingedämmt hat. D.h. der Überbegriff ist in diesen Fall nicht Low – Carb , sondern der glykämische Index. Alles was den Blutzucker und damit das Insulin nach oben treibt hat den Akne – auslösenden Effekt.

HhazelmWauxs


In einer mir kürzlich bekannten Broschüre steht jedoch, dass jegliche ernährung nichts mit akne zu tun hat. Aber dass es von Typ zu Typ unterschiedlich sein kann und wenn man bemerkt dass etwas die Akne verschlimmert natürlich meiden.

Ich habe nicht die erfahrung gemacht, dass es bei mir bei mehr oder weniger verzehr an Getreide bzw Kohlenhydraten liegt.

Und ich kann und will darauf auch nicht verzichten weil es für mich schon schwierig ist, irgendwas zu finden was ich essen möchte.

Deswegn wird Low-Carb für mich auch nicht in frage kommen.

S,telsla8x0


Meine schlimmen Aknepusteln sind durch das Progesteron verschwunden...und mittlerweile bekomme ich nur ab und zu noch ein paar ganz kleine Pickelchen (solche, die nach 2 Tagen wieder weg sind). Wenn ich bei der Ernährung aufpasse, bleiben diese kleinen Pickelchen auch weg.

Hast du dir die Hormonwerte geben lassen?

Eigentlich sollte für einen kompletten Hormonstatus drei mal im Zyklus Blut abgenommen werden. Der Basishormonstatus wurde bei dir ja gemacht. Dann wäre noch eine Blutentnahme um den Eisprung rum und eine in der 2. Zyklushälfte fällig.

Bei mir wurde das Verhältnis Östrogen zu Progesteron in der 2. Zyklushälfte bestimmt. Das war nicht OK, Progesteron wurde ergänzt und die Akne ist nach und nach verschwunden. Sorry wenn ich das so sage, aber wenn du einen Arzt suchst, der dein Akne-Problem von der hormonellen Seite aus angeht und mit sanften Mitteln behandelt, dann wirst du dir einen suchen müssen, der natürliche Hormontherapie macht. Die anderen sehen da häufig keinen Zusammenhang bzw. schon aber behandeln dann eben mal schnell mit der Pille.

gHrauxm


Seufz, diese Broschüren gibt es leider immer noch. Übersetzt heisst das: wenn ein Mensch keine Akne hat bekommt er durch die Ernährung auch keine. Wenn jemand allerdings Akne hat bzw. dazu neigt kann diese sich durch Ernährung sehr wohl verschlimmern.

Die Studien, die einen Zusammenhang zwischen Akne und Ernährung ausschliessen sind teilweise jahrzehnte alt und haben sich mit den Fetten in der Nahrung beschäftigt, nicht mit den Zucker.

Neuere Studien weisen dagegen sehr wohl auf einen Zusammenhang zwischen Akne (nicht die jugendliche Akne)und Insulin hin. Du kannst mal googeln - Akne und glykämischer Index

HNazel;maxus


Also an Zucker kann es defenitiv nicht liegen!

Bei mir zu mindest nicht, ich habe letztens, worauf ich normalerweise zwecks zu süß, verzichte, 3 Limonaden hintereinander getrunken....meine Haut ist trotzdem besser denn je.

zu mindest momentan....mal wieder....hin und her halt.

Was ich bei mir vermute ist die Psyche.

Meine Frauenärztin und der Endokrinologe haben mir gesagt, es reicht wenn man den Hormonhaushalt am dritten oder fünften Tag der Periode misst...alles andere wäre nur dafür gedacht um zu bestimmen wann man am besten schwanger werden kann. Ich werde aber bei zeiten noch mal nach fragen.

Ich habe ja jetzt auch wieder mit den Schilddrüsentabletten angefangen, ich habe da auch schon gehört, dass die haut durch schlechte Schilddrüsenwerte, schlechter werden kann.

Gibt viele ideen woher es kommen knnte, aber wenn ich nun alles auf einmal mache, befürchte ich, werde ich vor lauter tuck letzten endes dann nich tmehr wissen was eigentlich zur besserung geführt hat.

Liebe Grüße

Ps.: ich nehme deswegen natürlich immer noch gern anregungen an, das werdeich dann nach und nach alles austesten :)D

HIazelmuaus


Aüropos Goggeln...halte ich nicht für allzu sinnvoll....man rät ja auch von googeln ab, wenn man wissen will, was man für ne Krankheit haben könnte, oder in wie fern sich HIV.Sympthome äussern.....

Ich persönlich werde den Fehler nie wieder machen und irgendwas googeln ;-) nicht böse gemeint

H.azel`maxus


Zumal sowiso überall etwas anderes steht... Anregungen kann man sich holen, aber wenn man wirklich wissen will was da hinter steckt, entweder zum arzt gehen oder selbst versuchen....experimentieren, in diesem falle mit ernährung usw

Sft3ellax80


Schau mal, ich hab den Eindruck, wir drehen uns hier im Kreis. Wenn ich dir von Sachen berichte, dir mir selbst geholfen haben (und mit MEINEM Arzt so abgesprochen waren) und du mir dann schreibst, dass DEINE Ärzte da keinen Zusammenhang sehen... ":/

Du musst dir vielleicht einfach überlegen...vertraust du deinen Ärzten und machst das, was die sagen oder du fragst hier nach. Wenn du den Leuten, die dir antworten dann aber immer sagst/suggerierst "bei mir ist das eh nicht so, du bist ja eh kein Arzt, du kannst mir viel erzählen", dann wird dir auch irgendwann niemand mehr schreiben und Tipps geben. Wenn dus eh nicht probierst b

Das ist auch so ein Beispiel:

Ich habe ja jetzt auch wieder mit den Schilddrüsentabletten angefangen, ich habe da auch schon gehört, dass die haut durch schlechte Schilddrüsenwerte, schlechter werden kann.

Darauf wurdest du hier nämlich schon vor zig-Seiten aufmerksam gemacht. Die Psyche und die Schilddrüse hängen übrigens auch zusammen. D.h. im Grunde musst du erstmal deine Schilddrüse gescheit therapieren, bevor du mit irgendwas anderen rumexperimentierst.

Hqaze:lma8us


Ich denke nicht dass wir uns im Kreis drehen, habe ja gesagt ich versuche die dinge, und ich habe ja auch gesagt dass ich meine Ärzte noch mal drauf ansprechen werde, eben weil du mich darauf hingewiesen hast Stella :-) also denke nicht dass alles was hier geschrieben wird sei unnütz für mich, das ist es sicherlich nicht.

Das mit dem Zucker z.B. habe ich ja selbst bei mir gesehen und kann das auch ausschließen.

Wenn ich irgendjemanden mit meinen Kommentaren vor die Füße getreten haben sollte tut es mir leid, aber das war sicherlich nicht so gemeint, und ich nehme jede Anregung und jeden Rat gerne an. etwas, was ich auf keinen Fall vertrauen schenken werde ist eben Google. Den Fehler habe ich einmal gemacht und werde ihn nie wieder machen.

Also wie gesagt, ich sage nicht ihr seid keine ärzte, dass weiß icha uch dass ihr das nicht seid, und ich lege auch sehr viel wert auf persönliche Erfahrungen, sonst wäre ich nicht hier.

Deswegen fühlt euch nicht abgewimmelt....ich bin zz auch etwas durcheinander so dass ich auch mal ab und an dinge vergesse die mir geschrieben wurden und auf die mir hingewiesen wurde, ja könnte ich auch alles noch mal nach lesen, weiß ich, tut mir leid wenn es jetzt genervt hat, dass ich irgendwetwas überlesen oder vergessen habe, bezüglich zb schilddrüsenwerte.

Liebe Grüße :-)

Hqazel{mauxs


Und ja, vielleicht bin ich momentan einfach so durcheinander, dass ich nich weiß, was ich eigentlich als erstes und was als letztes ausprobieren soll, da das ja alles sehr gute ratschläge sind.

Ich bin mir einfach momentan vielleicht noch zu unsicher um fest zu legen was als nächstes kommt und was danach usw. ICh wollte ncith den Eindruck hinterlassen, dass mir eure kommentare egal sind oder über sie hinweg gehe.

Momentan stehen halt noch dinge an, zu denen ich hin muss, wie zb Hautklinik, das mit dem endokrinologen habe ich ja bereits hinter mich gebracht, und er hat mir auch geraten in eine uniklinik zu gehen.

Ihr seid auch nicht gezwungen hier weiter zu schrieben, wenn ihr das gefühl habt ich übergehe eure ratschläge...aber so habe ich das nie gemeint. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH