» »

Schuppen und sehr juckende Kopfhaut seit kurzem, was tun?

RIan,i8m0


Mal ne ganz andere Herangehensweise bzw. Frage. Wenn der Körper eine "Fehlfunktion" hat, warum das dann nur von außen behandeln? Wo liegt die wirkliche Ursache?

Wenn ich mir einen Sonnenbrand geholt habe ist es klar,- ich schmiere mir äußerlich was linderndes drauf. Damit habe ich aber die Ursache noch nicht behoben, die Sonne wird mir weiterhin in Übermaßen schaden.

Ich bin der Ansicht, dass der Körper in der Lage ist mit allen kleinen Funktionsstörungen selbst klar zu kommen,- vorausgesetzt er hat die nötigen Mittel und Energie dazu.

Oft verursacht ja auch Stress unangenehme Symptome,- da dann nur äußerlich mit irgendwelchen Mittelchen ran zu gehen... ":/

cXhneopf


Ich habe meine Haare nur die letzte zeit 2x hinterheinander gewaschen und jeden Tag.

:-o Wieso das denn? Na dann tippe ich auch auf Feuchtigkeitsmangel bzw. Reizung durch zu vieles waschen. Abends mal ne leichte, möglichst reizlose Creme (z.B Excipial) in die Kopfhaut einmassieren und über Nacht drinn lassen.

tMufIfakrmVi


ich nehme auch seit neuestem babyshampoo, außerdem achte ich darauf niemals die haarspülung oder sonstige andere haarpflegeprodukte an die kopfhaut zu lassen.

als es ganz schlimm war, habe ich einfach mein kopf mal in einen eimer lauwarmen kamillentee getaucht – und den tee dann nicht ausgespült. hat schon mal sehr beruhigend gewirkt. allerdings trocknet kamille meine haare aus.

was mir kürzlich als gutes natürliches mittel geraten wurde, die haare nach dem waschen mit eine wasser-apfelessig mischung zu spülen bzw. vor allem eben die kopfhaut. das soll gut für die kopfhaut sein, und der geruch verfliegt auch im nu, keine angst!

ich habe bislang gute erfahrung damit, wahlweise kann man auch irgendwelche anderen aufgüsse machen (brennessel oder wer weiß was) und als spühlung nehmen, oder mit apfelessig vermischen.

google einfach, man findet recht gute infos im netz!

irgendwelche kosmetika gegen schuppen oder so kaufe ich mir nicht mehr, den gang zur hautärztin ahbe ich mir auch erspart, denn was soll sie mir groß verschreiben?

teuffxarmi


Mal ne ganz andere Herangehensweise bzw. Frage. Wenn der Körper eine "Fehlfunktion" hat, warum das dann nur von außen behandeln? Wo liegt die wirkliche Ursache?

im fall der juckenden schuppenden kopfhaut, helfen durchaus mittel von außen – habe ich ja gerade geschrieben. natürlich sollte man davon abgesehen darauf achten, dass man gut mit seinem körper umgeht und auch sonst nicht unter dauerstress steht – das tut grundsätzlich nicht gut.

HXazelymaQuxs


:-o Wieso das denn?

1. Zieh nich so ein Gesicht ;-)

2. Hatte ich ja schon erklärbärt, dass das Shampoo nach einer gewissen zeit einfach nicht mehr geschäumt hat und ich das Gefühl hatte meine Haare wurden dadurch nicht richtig Sauber. Ich wasche sie jetzt wieder nur einmal täglich, undhtte vor das ganze so weit wie möglich runter zu schrauben...wenn ich ncith weg muss wasche ich meine Haare auch einen tag mal nicht, je nachdem wie fettig diese sind.

Ich weiß dass stress ncith gut ist, allerdings lässt er sich manchmal nicht vermieden. Momentan kann ich auch nicht gut einschlafen, das habe ich schon seit längerem, bin da aber wieder so langsam auf dem weg der Besserung.

Ich hoffe der Salbei hilft gleich.

Und ich denke nicht dass ich Schuppenflechte habe...ich hatte zwar noch nie so schlimmen Juckreiz, aber ich rechne dennoch ncith mit dem Schlimmsten... Sonst mach ich mir da wieder viel zu viele Gedanken drüber :-/ Und ich glaube auch das hätte mir sonst meine hautärztin gesehen, ich halte sie für so kompetent.

Liebe Grüße

tJuf!farmxi


Shampoo nach einer gewissen zeit einfach nicht mehr geschäumt hat

shampoo muss nicht wer weiß wie schäumen, um gut zu sein und die haare zu säubern! baby und naturkosmetik-shampoos schäumen meiner erfahrung ziemlich wenig! ;-)

HCazel>maxus


Ja das stimmt Tuffarmi...ich sehe ja auch wirklich ein dass ich da einen großen fehler gemacht habe :-/ Ich glaube nach einer gewissen zeit würde ich mich als Kopfhaut auch beschweren...

ILn-Ko}g Nitxo


ich bekam vom hautarzt auf rezept:

bifon haarlösung

und kerium haarshampoo für alle zwei tage zum waschen.

gibt es aber glaube ich auch frei verkäuflich in der apo, stand zumindest bei denen im regal.

bei ganz fiesen stellen habe ich abends da dermatop drauf.

hat ein bisschen gedauert, aber es wurde schlagartig von tag zu tag besser und nach 3 wochen war alles weg.

Huazel7maus


Danke für den Tipp In-Kog *:)

Ich habe jetzt als erstes mal den Salbei-Aufguss über meinen Kopf gekippt, es ist sogar noch was für morgen früh übrig ;-D Ich werde Bericht erstatten @:)

c5hnoxpf


Shampoo nach einer gewissen zeit einfach nicht mehr geschäumt hat

Die Hersteller stellen Shampoos her die schäumen, weil die Kunden das so wollen und das Gefühl haben, dass ein Shampoo nur dann reinigt, wenns auch schäumt. Das stimmt aber nicht :-) Wenn du z.B. ein altes Stück Seife benutzt (für die Hände jetzt) schäumt die auch nicht, aber reinigt genauso gut.

F9rodxewin


Ich habe ähnliche Probleme wie du, und habe auch schon alles versucht, geholfen hat mir am Ende nur ein Mittel, und zwar Ket med Shampoo. chnopf hatte schon mal von Nizoral geschrieben, dies Mittel hat wohl den selben Wirkstoff ( Ketoconazol ).

BVlaior_W


Gegen Kopfjucken hilft mir super ein paar Tropfen Teebaumöl ins Shampoo zu geben.

PFauZlamarTie


Chnopf gibt sehr gute Ratschläge! Probier' das doch einfach mal aus. Nizoral ist super und das Jucken geht weg. Die Creme ist auch im Gesicht geeignet.

Frodewin

Haben wir da mal wieder etwas gemeinsam? NW von PPIs? Ging bei mir weg, nachdem ich versucht habe, wegzukommen.

F_rodeEwin


@ Paulamarie

Habe ich nie als Nebenwirkung angesehen, aber gut zu wissen, vielleicht ist da wirklich was dran. Durch dich schaffe ich es bestimmt noch etwas früher von den PPI's wegzukommen, bzw. zu reduzieren, darum Danke für den Tip. @:)

MAanon043


NW von PPIs?

Geheimsprache? ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH