» »

Immer mehr Ausschlag am Körper, was tun?

l!oha0x903 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit etwa einem halben Jahr immer wieder mal Ausschlag am Körper.

Das ganze fing im Nacken an mit einem rötlichen Ausschlag, der sehr klar abzugrenzen war zu der restlichen Haut.

Es hat aber nicht gejuckt oder gebrannt.

Zwischendurch war es immer wieder mal besser, dann wieder schlechter usw.

Dann vor einiger Zeit fing es auch unter den Armen, also in den Achseln an.

Dort ist es mittlerweile teils so schlimm, dass ich überall extrem juckende Pusteln habe.

Außerdem wurde hier der Ausschlag knallrot und schuppig und hat extrem weh getan!

An den Brustwarzen und unterhalb der Brust habe ich den selben Ausschlag auch entdeckt.

Dann ging es im Intimbereich weiter und jetzt habe ich sogar so einen kleinen roten Punkt am Oberarm.

Hilfe :(

Kann mir irgendjemand helfen?

Hatte vor paar Wochen beim Hautarzt angerufen, die konnten mir aber erst einen Termin in 2 Monaten geben.

So langsam mache ich mir echt Sorgen, vor allem, weil der Ausschlag an immer mehr Stellen auftritt :/

Ich habe es auch schon mit allen möglichen Cremes, z.B. Zinksalbe versucht.

Danach wurde es aber noch extremer.

Das einzige, das zu helfen scheint, ist Kortison, aber wenn ich die Creme dann wieder weglasse, geht es von Neuem los.

Jetzt habe ich für Monat einen Termin bei meiner Hautärztin (als Notfall) bekommen, aber das Jucken ist grade einfach unterträglich :(

Antworten
Pbau lam~ar"ixe


Du hast am Montag (?) einen Termin beim Hautarzt. Das ist gut. Wenn Du es bis dahin mit dem Jucken nicht mehr aushältst, besorge Dir Cetirizin aus der Apotheke. Oft hilft das. Aber auf jeden Fall zum Hautarzt gehen.

dwasgesu!ndep<luZs20


Würde mir Cetirizin etc. nicht holen, da die Ärztin bestimmt einen Allergietest macht und dieser dann nicht 100%ig aussagekräftig ist.

S9unfl|ower_x73


Ich würde jetzt auch noch bis Montag durchhalten. Leider verfälschen Cetirizin & Lorano einen möglichen Allergietest. Oder er kann gar nicht gemacht werden.

Daher lieber durchhalten und ggf. mit Cortison schmieren, zumindest die schlimmsten Stellen.

a\mxyk


Nimmst du die Pille?

Ich hatte das auch. Erst jahrelang im Nacken, dann auch ab und zu unter den Achseln, genauso, wie du es beschreibst. Verschwand aber wieder nach einer Weile bis es irgendwann immer häufiger kam und zum Dauerzustand wurde und sich meist noch weiter in Richtung Unterarme ausbreitete. Vom Hautarzt bekam ich auch diverse Salben verschrieben, die nie geholfen haben. Seitdem ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich das Problem nie mehr. Daher vermute ich schon, dass zumindest bei mir ein Zusammenhang zwischen Pille und dem Ausschlag bestand.

dSa*sgCesunideplusx20


Ich hatte das auch mal und bei mir kams von der Schilddrüse

lnohay0903


Danke für eure Beiträge :)

Ich hab gestern nochmal mit Cortison geschmiert, aber nicht zu viel, damit die Hautärztin sich das am Montag ansehen kann.

Amyk, an so einen Zusammenhang hab ich auch schon gedacht.

Aber genau in umgekehrter Reihenfolge: ich habe acht Jahre die Pille genommen und sie dann wegen Unverträglichkeit endlich vor einem halben Jahr abgesetzt.

Ich erinnere mich nur nicht genau, wann der Ausschlag angefangen hat, aber das könnte zeitlich schon passen...

Aber was tut man in so einem Fall?

lXohaQ05903


Hallo,

im Bezug auf meinen Ausschlag hat sich nichts gebessert, im Gegenteil.

Ich habe jetzt auch Ausschlag im Nacken, unter der Brust, an den Oberarmen und auf der Hand.

War mittlerweile bei der Hautärztin, die mich aber nur eine Minute im Behandlungszimmer war, mir Cortison verschrieben hat und das wars auch schon.

Ich hab das Cortison dann auch 10 Tage NACH Abklingen noch genommen und schließlich abgesetzt.

Und natürlich kam der Ausschlag direkt wieder.

Jetzt war ich bei meiner Hausärztin, die hat Bluttests gemacht, Stuhlproben genommen und einen Abstrich gemacht.

Bei den Stuhlproben und beim Abstrich kein Befund, bei den Bluttests kam lediglich raus, dass mein Allergiewert leicht erhöht sei.

Allerdings habe ich auch nachgewiesen Hausstauballergie, was meiner Meinung nach aber nicht den Ausschlag auslöst.

Kann die Allergie denn auch diesen Wert beeinflussen?

Oder könnte der Ausschlag wirklich mit einer anderen Allergie zusammehängen?

Sollte ich jetzt weitere Allergietests machen?

Und wie stellt man andere Allergien, z.B. gegen Nahrungsmittel, fest?

sUno-wwitxch


Wurde kein Allergietest gemacht oder hab ich das überlesen ???

Hast du denn irgendwas anders gemacht, als vorher? Also etwas anderes gegessen, eingenommen, Waschmittel gewechselt o.ä.? Hast du vielleicht Neurodermitis? Stell dich schon mal darauf ein, dass es lange dauern kann, bis das herausgefunden wird. Eine Freundin von mir hatte ähnliche Probleme und das dauerte ewig. Bei ihr wurde die Allergie nach einem Wespenstich ausgelöst. Sie konnte nicht einmal mehr eine Schmerzspritze beim Zahnarzt bekommen. Das ware echt schlimm

Wünsche dir gute Besserung @:)

PEaulam9ar%ixe


Wenn nichts rauskommt, Biopsie machen lassen (am besten in Uni-Hautklinik)

-2Sramsx-


Was ist mit Krätze ?

Warum kann es das nicht sein ?

lKoha>0903


@ snowwitch:

nein, Allergietest wurde bisher noch nicht gemacht. Nur etwa vor einem Jahr in einem anderen Zusammenhang (aber auch nur gegen Gräser und Hausstaubmilbe).

Ich habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt, aber meine Ärztin meinte, das hätte nichts damit zu tun.

@ Sams:

hätte man das nicht durch den Abstrich feststellen müssen?

-jSa2mxs-


Kommt auf die Art des Abstrichs an und wonach sie gesucht haben.

Sprich das Thema doch mal an. Krätze ist nicht mehr so selten und zudem sehr ansteckend.

l+oha-090x3


@ Sams:

dann kann es das definitiv nicht sein. Ich hab diesen Ausschlag schon recht lange und mein Freund oder auch andere Personen haben nie Probleme bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH