» »

Nagelmykose, schwarzer/ abgefallener Nagel, wie gehts weiter?

S6chlitIzauge6x7


SChuhe zum Durchlüften auf den Balkon zu stellen, ist natürlich ganz toll.

Und ich verstehe es einfach nicht, wieso man in ein Nagelstudio geht, wenn der Nagel krank ist.

Man geht zu einem zertifiziertem Podologen, der eine mehrjährige Ausbildung hat, statt sich auf einen geschädigten Nagel künstliche Nägel zimmern zu lassen, wo der Pilzbefall vorprogrammiert sein könnte – somit zu einer weiteren Verschlechterung der Nägel führt.

Die Behandlung von 4 Monaten ist zuviel und das Geld dafür auch? Aber das Nagelstudio war umsonst ???

Für so etwas braucht man Geduld. Morgens und abends Zeit, den Nagel zu behandeln. Neben Canesten zum Beispiel auch zusätzlich noch mit Lavendel/Teebaumöl. Geschmeidigkeit des Nagels erreicht man auch mit Neoballistol Hausmittel (Öl).

Was wird durch Ungedulde erwartet? Ein Wunder ??? Ich muß mich doch sehr wundern....

EzhemaTliger #Nutzer M(#395x941)


Dass das richtig war, habe ich nicht gesagt. Ein Fehler war es wohl. Ich habe nur den Grund meines Handelns erklärt, warum ich damals ins Nagelstudio bin.

Die Billigschuhe, die ich nebst Flipflops im Sommer trug (Ballerinas, wo keine Luft reinkommt), werden ihr übriges getan haben :-/

Bin aber nicht perfekt und Ändern kann ich daran jetzt auch nichts mehr.

Welche Schuhe sind empfehlenswert, die dennoch blickdicht sind, aber auch Luft hereinlassen? Gute Lederschuhe sollten genügen, oder?

Warum ist ein Balkon nicht gut zum Durchlüften?

PHeCddxi


Wie war denn das bei dir, hast du 2 Jahre nichts gemacht oder 2 Jahre andere Medis ausprobiert?

Meine erste Hautärztin hat gesagt, das sei kein Nagelpilz, sondern verwachsungen. Ich habe 2 Jahre mit Lociryl gepinselt und es wurde trotz Fußpflege immer schlimmer. Ich bin dann zu einem anderen Hautarzt, der stellte Nagelundfußpilz fest, hat zunächst versucht, mit Bestrahlung zu arbeiten. Ich habe zudem mit Mykosert Creme und Canestenspray meine Füße behandelt, nachdem das alles nicht half, bekam ich Tabletten.

Zur Fußpflege, entweder zu einem Podologen gehen, oder einen guten Fußpfleger/in vom Hautarzt empfehlen lassen. Das muß ganz weit runtergeschliffen werden. Bei mir hatte der Nagel sich total gelöst, und ich lief im Dezember ohne Fußnägel an den großen Zehen rum.

Zur Wäsche und Handtüchern, die wasche ich auf 90 Grad, und achte darauf, dass meine Familie sie nicht nutzt. Außerdem habe ich Desinfektionsspray für die Duschtasse.

Pke@ddxi


Welche Schuhe sind empfehlenswert, die dennoch blickdicht sind, aber auch Luft hereinlassen?

Zuhause und im Sommer trage ich Clogs mit Löchern im Obermaterial.

S.chliGtzaugex67


Lüften auf dem Balkon ist nett, aber vermindert kein Pilzsporen. Bei meinem Orthopädiladen haben sie ein Gerät, was Schuhe desinfiziert. Kostet einen Euro.

Um den Nagel zu pflegen, ist Ballistol Hausmittel echt die günstigste Variante. Flasche kostet in der Apotheke 4 €. Ich habe mir das in so einen kleinen Spender abgefüllt, den ich mal von irgendeinem Gesichtsserum übrig hatte.

Der Nagel verliert die Sprödigkeit, das Zeugs wirkt antiseptisch. Trotzdem wird es lange brauchen, bis der Nagel wieder ganz da ist.

SkchnUeehhexe


Die Nebenwirkungen von Terbinafin habe ich schon gegooglt, und damit könnte ich leben.

Ich habe wirklich keine Lust, jetzt 4 Monate anderes Zeug zu probieren, Zeit und Geld und Nerven zu verschwenden, was zu 80% dann eh nicht wirkt. Dann wirklich lieber gleich die Tabletten, auch wenn das viele vielleicht unvernünftig finden mögen. :-/

Bei einem so ausgeprägten Nagelpilz würde ich dir auch zu den Tabletten raten, alles andere wird da nichts helfen.

E>hewmaligewr /Nutzer c(#395x941)


So, ich war heute bei einem anderen Hautarzt, der hat mir zugehört und dann auch gemeint, dass alles andere nix bringen wird. Hat mir dann noch erklärt, was es für Nebenwirkungen gibt, wie ich die Dinger einnehmen muss und mir Desinfektionssachen genannt und auch weitere örtliche Behandlung, die ich nebenbei machen soll.

Mir wurde dann noch Blut abgenommen, weil die Leberwerte vor so einer Einnahme geprüft werden müssen, Montag sind die da und dann bekomm ich ENDLICH die Tabletten.

Lohnt sich doch noch, nicht aufzugeben. Ich organisier die Tage dann alles, Desinfektionszeug, Salben usw. und nächste Woche gehts los :)

S;chne1ethexxe


nächste Woche gehts los :)

Du musst die Tabletten aber so lange nehmen bis wirklich der ganze kranke Nagel ausgewachsen ist und das kann sich mindestens 6 Monate bis zu einem Jahr hinziehen. Denn wenn die Tabletten zu früh abgesetzt werden, dann geht das Ganze von vorne los. ;-)

G_änsJeUblü*mlexin


Bei Zehnägeln muss man eher noch mehr Zeit rechnen. Ich bin seit Juni 2011 dabei *seufz*

Euhemalioger NCutzper (#39A5941)


Ja ich weiß, ich rechne mit etwa zwei Jahren, seitdem Gänseblümlein das auf Seite 1 schon schrieb :)

Also extra Handtücher für Füße benutzen, jeden Tag frische?

Socken extra heiß waschen, kann aber mit anderem Zeug zusammen in die Wäsche, zB Unterwäsche oder?

Die ganzen Tinkturen und Desinfektionssprays regelmäßig benutzen.

Sonst noch Tipps?

Für die Dusche vllt noch etwas? :)^

Gmäns*eblü@mblein


Die Dusche hab ich anfangs mit Sagrotan besprüht. Ich hab den ganzen Trubel aber nur in der Anfangszeit betrieben (bis auf das Extra Handtuch für die Füße nach dem Duschen). Wenn die Tabletten anfangen zu wirken, ist die Gefahr auch nicht mehr so groß, dass sich die anderen Nägel mit infizieren.

Ich hab mich am Anfang etwas verrückt gemacht und hatte schon Angst barfuss durch die Wohnung zu gehen, falls ich Pilzteilchen verliere^^

Ich hab die Nägel mit Einmalfeilen (kann man durchschneiden, dann braucht man nicht so viele) gefeilt, auch oben auf dem Nagel bevor ich die Creme aufgetragen hab.

Ich hab zu den Socken+normaler Wäsche Hygienespüler benutzt bei Handtüchern (60°C nicht)

PRePddi


meine Schuhe hab ich alle mit neuen Einlagen bestückt, und ich hab sie mit Hygienespray behandelt. Socken sammel ich in nem Eimer und nehme auf zwei Liter Wasser eine Kappe Sagrotanspüler. Damit weiche ich sie vor dem Waschen ein.

Mein rechter Nagel spricht übrigens schon auf die Tabletten an, er kommt an der Wurzel schon sauber nachgewachsen, freu.

Die Duschtasse besrüh ich nach dem Duschen immer noch mit Sagrotan. Allerdings hab ich auch ein krankes Kind, die duscht zwar höchstens eine mal im Jahr, weil ich sie jeden abend bade, aber trotzdem.

Meine Füße und nägel besrühe ich mit Canesten, der Lack hilft eh nicht.

EuhemaNlwigerX Nutwze<r (#39x5941)


Vielen Dank erstmal euch! @:)

Bis meine Nägel wieder nachwachsen, wird es wohl dauern, da das Wachstum ja schon fast gestoppt hatte. Hoffe, das geht überhaupt wieder richtig. Der rechte wird ja auch wieder gespalten rauswachsen, wie immer, dann muss ich mal schauen in 2 Jahren, was ich da mache. So rumlaufen jedenfalls nicht, aber ins Nagelstudio will ich auch nicht gehen.

Macht der Podologe auch irgendeine Camouflage drauf? Vllt mit Farbe? :-/

PSedxdi


nein, nix drauf, und ich mach auch nix drauf, das ist nicht gut

Eyhemalizger Nu7tzer (#r395941)


Ne ich meinte nicht jetzt, wo kein Nagel da ist, sondern wenn der nachgewachsen ist. Wegen dem Spalt.

Du machst also nichtmal Nagellack drauf? :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH