» »

Nagelmykose, schwarzer/ abgefallener Nagel, wie gehts weiter?

Gvänsebplümlexin


Nagellack hab ich auch nie benutzt. Hatte eine Creme vom Hautarzt.

Ich denke, du musst erst abwarten wie dein Nagel wächst bevor man überlegt wie man den Spalt schließt.

Esh'emaliVger VNutzver_ (#B395941)


Also, ich hab gestern 14 Tabletten Terbinafin von Aktiva verschrieben bekommen und gestern schon mit der Einnahme begonnen. Habe mir heute morgen den Beipackzettel durchgelesen und da stand was, dass man Terbinafin nicht nehmen soll, wenn man Antidepressiva, u.a. SSRI nimmt, ich nehme seit 1 Jahr Citalopram 20mg. Und nun? :-/

Kann es sein, dass die Tabletten aufgrund dessen nicht wirken oder gar Nebenwirkungen auftreten, die sonst nicht aufgetreten wären? Sieht wohl so aus, als müsste ich heute nochmal zum Arzt. Hoffe, es gibt noch ein anderes Mittel. :-/

Ansonsten hab ich mich gestern gut mit Einmalfeilen, Handtücher, Hygienespüler, Sagrotan Desinfizierung, des. Schuhspray und alles eingedeckt. Socken werden täglich gewechselt, ebenso wie das Handtuch für die Füße und wandert in eine Tüte. Wird dann halt gründlich einzeln gewaschen.

D%ieKrupemi


Werden während der Behandlung mit Terbinafin Betablocker oder Antidepressiva wie MAO-Hemmer, selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer oder tri- und tetrazyklische Antidepressiva angewandt, so kann deren Wirkung verstärkt werden. Auch die Wirkung von Coffein kann durch Terbinafin gesteigert werden.

Andererseits kann Terbinafin die Wirkung von Ciclosporin (gegen die Abstoßung verpflanzter Organe) sowie des Hormons Ethinylestradiol (einer der Wirkstoffe in der "Pille") abschwächen. Bei einigen Patientinnen, die Terbinafin gleichzeitig mit hormonellen Verhütungsmitteln einnahmen, kam es zu Menstruationsstörungen wie unregelmäßiger Blutung, Durchbruchblutungen, Zwischenblutungen und Ausbleiben der Menstruation.

Nimmst du vielleicht auch die Pille??

da du Antidepressiva nimmst, solltest du es dir wirklich überlegen, diese Tabletten zu nehmen

Möglicherweise verursacht Terbinafin bei Einnahme gelegentlich auch psychische Nebenwirkungen wie Konzentrationsstörungen, Verlangsamung, depressive Verstimmung, Selbstmordgedanken, Nachtschweiß und Unruhe.

Sprich auf jeden fall nochmal mit dem Arzt.

EXhema?liEger} Nutz6er (#3W9x5941)


Ja, ich werd da heute nochmal hin. :-/

Und ja, die Pille nehm ich auch. Anfangs hatte ich bei Citalopram Kopfschmerzen, die sich aber gelegt haben. Habe jetzt nicht öfter Migräne als früher.

Möglicherweise verursacht Terbinafin bei Einnahme gelegentlich auch psychische Nebenwirkungen wie Konzentrationsstörungen, Verlangsamung, depressive Verstimmung, Selbstmordgedanken, Nachtschweiß und Unruhe.

Ja, das habe ich gelesen und ist für mich ok. Für eine bestimmte Zeit geht das schon, wenn es sein muss. Und der Nagelpilz war echt heftig.

PretddAi


OH, mein Hautarzt hat mich damals gefragt, ob ich irgendwelche Medikamente nehme.

Am besten ist, Du rufst einemal in der Praxis an. Vielleicht ruft Dein Doc auch zurück.

DHieKrtu}emi


Ja, das habe ich gelesen und ist für mich ok

Die Frage ist, ob das für den Arzt auch ok ist, denn er trägt die Verantwortung für die Medikamente, die er verschreibt. Obwohl, DIESER Arzt nimmt das wohl sowieso nicht so genau, sonst hätte er dich vor dem verschreiben fragen müssen, ob du andere Medikamente regelmäßig nimmst.

ErhemaOliger% vNutzer (#3Y95941)


Am besten ist, Du rufst einemal in der Praxis an. Vielleicht ruft Dein Doc auch zurück.

Geht leider nicht, da ich schwerhöre. Also ist hingehen die bessere Wahl. Zudem sowieso, wenn ich gleich ein neues Rezept bekommen soll.

Die Frage ist, ob das für den Arzt auch ok ist, denn er trägt die Verantwortung für die Medikamente, die er verschreibt. Obwohl, DIESER Arzt nimmt das wohl sowieso nicht so genau, sonst hätte er dich vor dem verschreiben fragen müssen, ob du andere Medikamente regelmäßig nimmst.

Nun, der Arzt wollte mir erst wieder irgendwelche Nagellacke und Cremes verschreiben letzte Woche, als ich dann sagte, dass ich das schon habe und nach all der Zeit bald keine Energie mehr für die Versuche, hat er sich breitschlagen lassen. Ich trage da also selbst Verantwortung.

Wieso eigentlich die Pille? Wirkt die mit anderen Medikamenten gegen? Davon stand in der Packungsbeilage nix, sondern nur von diesen Antidepressiva und SSRI (Citalopram).

D~ieKr:uemi


Nun, der Arzt wollte mir erst wieder irgendwelche Nagellacke und Cremes verschreiben letzte Woche, als ich dann sagte, dass ich das schon habe und nach all der Zeit bald keine Energie mehr für die Versuche, hat er sich breitschlagen lassen. Ich trage da also selbst Verantwortung.

nein, juristisch trägt er die Verantwortung, sonst wären medikamente ja nicht verschreibungspflichtig.

mal angenommen: bei Patient x werden unter dem medikament die Depressioenn und Selbstmordgedanken so stark, dass er sich umbringt. Eltern klagen gegen den Arzt, der erwidert: "für ihren Sohn war das aber ok."

Eltern "ach sooo, na dann ist´s ja gut.

nein, eben nicht, der Arzt ist auch in der Verantwortung.

PS: ich dachte, du hast es noch nicht mit längerer lokaler Therapie (Cremes, acke) versucht?!

Hey, ich weiß, du leidest unter dem Nagel, aber: die Tabletten sind wirklich nicht ganz ohne. (ich bin da auch etwas voreingenommen, da meine eine Katze -Säugetier ist Säugetier und Humanmedizin und Vet. Medizin unterscheiden sich nicht so arg- nach der Gabe eines oralen Pilzmittels elend gestorben ist. Wirklich sehr elend, das Immunsystem brach zusammen.)

DBieK$rtuemi


Wieso eigentlich die Pille? Wirkt die mit anderen Medikamenten gegen? Davon stand in der Packungsbeilage nix, sondern nur von diesen Antidepressiva und SSRI (Citalopram).

das hat mich auch gewundert, ich habe halt die Aussage, die ich oben zitiert habe, gefunden. Da geht es wohl aber nur um einen bestimmten Wirkstoff, Ethinylestradiol, der in der Wirkung abgeschwächt wird.

Ejhe,malcigerr tNutz@er (#3L95941x)


@ DieKrümi

nein, hatte ich auch noch nicht, aber das hab ich dem Arzt eben gesagt, damit er mir die Tabletten gleich verschreibt und nicht wie zig Ärzte dafür nur irgendwelche Cremchen und Co. Was ich im Internet dazu fand und wie meine Nägel aussahen, hat alles gepasst, sodass eine Tablettenkur wirklich besser ist. Ich gehe heute nach der Arbeit num Arzt und hoffe erstmal, dass es noch andere Tabletten gibt.

D+ieKQrueEmi


Sorry, ich verstehe echt nicht, wieso du sooo scharf darauf bist, diese tabletten zu schlucken, dass du es auf Teufel komm raus nicht zuerst mit Cremes versuchen willst. Ich meine, das positive ist ja: es beschränkt sich bei dir auf einen einzigen Nagel und hat sich nicht auf die anderen Nägel ausgebreitet. Da würde ich es einfach mal mit Cremes versuchen, kann doch nichts passieren! denn, wie du ja beim Lesen der Packungsbeilage gemerkt hast, sind die Tabletten -egal, welche Firma/Marke- alle recht heftig in der Wirkung auf/im Körper. Das dir verordnete Terbinafin ist im Gegensatz zu den beiden Alternativen (Fluconazol, Itraconazol) noch am "harmlosesten", die Liste der Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ist bei den beiden deutlich länger.

Gerade das terbinafin ist der selbe Wirkstoff, der in den Pilzcremes und Lacken drin ist. Und als Tablette wirkt er wie folgt:

"Nach Einnahme reichert sich Terbinafin in Haut, Haaren und Nägeln in pilztötenden Konzentrationen an, ist aber unwirksam gegen alle Hefepilze. "

also reichert es sich dort an, wo du die Creme auch hinschmieren würdest. Nur eben mit dem Umweg durch deinen Organismus.

G$äns7ebl:ümle_ixn


Ich bin Tabletten frei :)= :)= :)=

Hab die erste Tablette im Juni 2011 eingenommen und die letzte gestern!

Mein Hautarzt meinte heute, man würde mittlerweile nur noch 3-5 Monate Tabletten geben und den Pilz weglasern :-/

PSe\ddi


Weglasern funktioniert nicht bei jedem. Bei mir z. B. nicht, wurde auch probiert.

E^hemalRiger ZNutzer> (#395 941)


Ich war gestern noch mal beim Arzt und der meinte in der Regel gibt es damit keine Probleme. Auf meine Nachfrage, ob das Citalopram jetzt die Wirkung des Terbinafin aufhebt, das sei nicht der Fall, es könnte nur die Wirkung vom Citalopram verhindern und da solle ich besser mit meiner Psychologin, die mir die verschrieben hat, sprechen, zwecks Mittelsenkung oder Anhebung. :-/

Klang jetzt ein wenig komisch, aber ich nehm die Tabletten also erstmal weiter.

Herzlichen Glückwunsch übrigens Blümelchen zum Ende der Einnahme. Nach wievielen Wochen verschwindet der Wirkstoff denn komplett aus dem Körper?

@ Kruemi

ich kann dich ja verstehen. Vielleicht wäre ich an deiner Stelle auch sehr unverständlich. Aber ich habe gelernt, auf meinen Bauch zu hören. Warum ich diese Tabletten nehmen will, hab ich ja schon mehrmals geschrieben. Die Symptome, die ich gelesen habe, sind so gravierend, dass nur Tabletten helfen werden. Und ich bin eher der Verfechter lieber gleich richtig, als ewig rumzuprobieren und dann noch gefrustet zu sein. :-/

Und es waren zwei Nägel, beide Großzehennägel ;-)

E(hemali"ger Nutzer a(#3959x41)


Die ersten 10 Tage sind rum, ich muss meine Tabletten nur noch einmal die Woche nehmen und nehme fleißig 2x täglich dazu Fungizid. Desinfiziere Dusche und Schuhe, wechsel sowie Handtücher täglich. Du hattest Recht, es wird wirklich nur Routine.

Erstaunt war ich, dass meine Nägel wieder länger zu werden scheinen. In den letzten Monaten hab ich ja fast einen Stopp beobachtet, vor allem durch den Nagellack konnte ich sehen, dass da kaum was rauswuchs. Jetzt immerhin in den 10 Tagen rund 1mm. :)^ Und die Stelle ist hell, nicht dunkel. Scheint also gut zu helfen :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH