» »

Plötzlich massive Pickel am ganzen Körper

byro?wnxi hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe folgendes Problem,

vor ungefähr 8 Tagen habe ich den ersten Pickel an meiner Pobacke entdeckt, machte mir keine Sorgen.

Dann wurde der Pickel aber in nur einem Tag sehr groß und füllte sich NUR mit Blut, sah fast wie ne Warze aus.

Einen Tag später bildete sich direkt neben dem Pickel ein weiterer Pickel, genau gleicher Prozess, erst klein und dann übernacht ein riesen Ding.. so dann bildete sich auf dem Pickel ne Kruste.. die ging ab und darunter befand sich sehr viel Eiter.. habe ihn ausgedrückt und jetzt ist es halt offen.. mittlerweile habe ich an meinem Oberschenkel/Po ca 5. Stück von denen, und es geht weiter !

Es geht jetzt auch schon am Körper los, an meinem Bauch habe ich 3 gehabt, die sind zwar kleiner und nicht groß aber trotzdem.

Heute morgen habe ich auch einen an meinem Arm entdeckt welcher nur mit Eiter gefüllt ist.

Die Pickel an meinem Oberschenkel/Po sind sehr sehr massiv und drumherrum sehr hart.. fast wie ein Abzess und die am Oberkörper/arm sind fast wie normale pickel nur dass sie sehr weh tuen, die am po/Oberschenkel tun natürlich um einiges mehr weh ..

ich wollte euch mal fragen ob ihr vielleicht wisst um was es sich handeln kann ?

ich leidete unter einem abzess an der leiste, der aber soweit gut am verheilen ist (kein OP eingriff) hat es vielleicht damit was zutun?

mfg

Antworten
-DSa7ms-


Es mag ja andere Auffassungen zu dem Thema geben, aber meiner Meinung nach sind solche "Pickel" und Abszesse ein "Notfall-Entgiftungssystem" des Körpers.

Darf ich mal fragen, wie/womit du dich ernährst ? Hast du beruflich Kontakt mit "bedenklichen" Stoffen ?

Ich hatte selber ein paar Jahre mit Abszessen zu tun -bei mir speziell Bartholini-Abszess |-o -und seeehr schmerzhaft)

Hatte auch schon sämtliche schulmedizinischen Möglichkeiten ausgeschöpft (orale und lokale Antibiotika, aufschneiden ... Marsupialisation, -und auch einige homöopathische Kügelchen...)

Doch das verdammte Ding kam regelmäßig wieder, zum Schluss seehr regelmäßig.

Letztendlich bin ich im www durch Zufall auf einen Beitrag gestoßen, wo ein recht junger Mensch, ziemlich authentisch, von seinen "Eiterbeulen" berichtet.

Auch ihm konnten die Ärzte höchstens symptomatisch helfen. Doch es kamen immer mehr...

In dem Beitrag berichtet dieser Betroffene von einem Urlaub in Polen bei seiner Großmutter, die ihm gegen sein Leiden massenhaft Knoblauch "verordnete" -und zwar roh und morgends, mittags und abens zu jeder Mahlzeit :-/

Aber -oh Wunder- es half. Seine "Eiterbeulen" verschwanden. Naja, im NET steht viel wenn der Tag lang ist...

Aber da ich so verzweifelt war (es war Wochenende) und meine Schmerzen eine Stärke erreichten, wo man anfängt sich um den Gnadenschuss Gedanken zu machen, schleppte ich mich in die Küche und schnitt mir eine KNOLLE rohen Knoblauch aufs Butterbrot. -Schmeckt scharf -und gut ist auch anders!

Allerdings ist mir 2 Stunden später das Abszess geplatzt (was für eine Erlösung !) und seit dem nicht wieder aufgetreten. Ich hatte -zum Leidwesen meiner Mitmenschen ]:D – noch 5,6 Tage morgens, mittags und abends rohen Knoblauch auf Brot zu den Mahlzeiten verputzt.

Zum Schluss war mir richtig übel davon. Ich hätte das keinen Tag länger ohne Erbrechen aushalten können...

Aber der Mühe Lohn hält bis heute an: Keine Abszesse mehr.

Seitdem habe ich insgesamt meine Ernährung umgestellt und lege auch immer mal wieder einen "Knobitag" ein -zur Sicherheit.

Auch andere gesundheitliche Probleme sind seither verschwunden, oder abgemildert. (z.B. meine Kopfschmerzen und Zyklusprobleme.... Gelenkschmerzen. Halt so "chronischer Kleinkram" der "nervt")

Sorry, das Ganze ist etwas lang geworden, aber ich denke, es gibt keine noch kürzere Fassung von meiner kleinen Anekdote...

Möge sich dieser Erfahrungsbericht für dich als nützlich erweisen :)*

MHadame7 Charexnton


ich würde auch überlegen ob sich an deiner Ernährung oder sonstigem was geändert hat - oder Drogen, Alkohol, andere Stoffe, neue Kleidung?

alles mögliche kann zu Hautirritationen führen, ansonsten hilft viel trinken, und das mit dem Knoblauch kannste auch probieren ;-D

ansonsten kenn ich noch folgendes: Zwiebel hacken, leicht andünsten, in ein sauberes Geschirrtuch wickeln und ne Weile auf die Stelle drücken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH