» »

Hässliche Warzen am Fingernagel

G>oxo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine 13 jährige Tochter hat an zwei Fingern um den Fingernagel herum dicke, hässliche Warzen. Verständlicher Weise ärgert sie sich total darüber. Wir waren schon oft beim Hautarzt so mit vereisen und Tinktur drauf pinseln. Hat aber nichts gebracht. Genauso haben wir uns mal im Internet so ein mega teures Zeugs gekauft. Auch ohne jäglichen Erfolg. Von Besprechungen und darauf pinkeln will meine Tochter nichts wissen, was ich auch irgendwo nachvollziehen kann.

Sonst irgendwelche Ideen ??? Wir sind für jeden Tip sehr, sehr dankbar!!

Schönen Sonntag an alle!

Gruß,

Goo

Antworten
G~rvas-xHalm


hm wie wärs mit vereisen? hatte auch mal so ne tinktur das geht ja ewig lange...vereisen würd ich dann aber beim arzt machen...ich habs selber gemacht mit Wartner aus der apotheke, hat aber nicht viel gebracht...

G%oo


Re.:

....vereisen beim Arzt haben wir wie gesagt auch bereits hinter uns. Ohne Erfolg!!

FOl9umml


Es gibt so ein spezielles Warzenflaster, dass hat bei mir geholfen! Hatte es vorher auch mit Vereisen und Tinktur versucht, ohne Erfolg!

jetzt habe ich leider wieder Warzen am Fuß, verwende diesmal eine Hühneraugen-Tinktur, da mir die ständien Arzttermine sonst zuviel werden! Mit der Tinktur klappt es super!!

lG Flummi

G1raOs-xHalm


ups sorry hab ich übersehen...habt ihr das scohn ausprobiert mit dem Klebeband über die Warzen zu kleben? hab gehört es muss einfach was sein das die haut reizt sodass sie "merkt" dass dort eine warze ist...hab auf jeden fall mal nen bericht gesehen wo eine immer klebeband über die warze geklebt hat...

G|oxo


Re: Gras - Halm

Soll das ein besonderes Klebeband oder ein ganz normales wie Tesa Krepp oder Isolierband sein ???

Gruß,

Goo

G~ras-HFalm


hm das weiss ich auch nicht mehr so genau, aber es war glaub ich normales, hab mich nämlich gewundert dass das funktioniert,...

aber guck mal hier:

[[http://www.pharmavista.ch/indexD.htmhttp://www.pharmavista.ch/news/PVP/0001030D.htm]]

Selbst anwenden kann man folgende Behandlung: überkleben Sie die Warze einfach mit Gewebeband ("Duck-tape"). Sie haben richtig gehört. Die Methode soll, bei Kindern und Jugendlichen innerhalb von zwei Monaten in 85 Prozent der Fälle erfolgreich sein.

Die Warze wird zunächst sechs Tage lang mit einem Stück passend zugeschnittenen Klebeband bedeckt; dann in Wasser eingeweicht und sanft mit einer Papiernagelfeile oder einem Bimsstein abgeschliffen. Nach zwölf Stunden ohne Klebeband wird die Warze erneut bedeckt. Der Vorteil: das tut nicht so weh wie das Vereisen und man kann es zu Hause ausprobieren. Warzen verschwinden zwar oft von selbst, aber nie über Nacht. Und egal, was Sie tun oder nicht tun, ob abwarten, Salicylsäure, oder Gewebeband, eins steht fest: das Allerwichtigste ist Geduld

und hier: [[http://www.gesundheit.de/static/themen/special/sonstige/Warzen.html]]

lg

G\raps-Haxlm


ups

irgendwie klappt das mit dem quote zeugs bei mir nie :-o

s7tern7ta"ler_1x106


ja, ganz normales Klebeband

mein Hautarzt meinte, dass die Untersuchungen mit ganz normalem Klebeband aus dem Baumarkt gemacht wurden. Er meinte allerdings auch, es *kann* helfen, muss aber überhaupt nicht, so wie alles, was die Haut etwas reizt helfen kann, aber nicht muss. Ich selber hab es nicht ausprobiert. Mein persönlicher Tipp wäre Thuja extern (Tinktur, bekommt man in der Apotheke) 3-4x tgl. pur drauf tupfen, aber auch da gilt, es kann helfen, muss aber nicht (bei mir hat es, obwohl alles sonst versagt hat, also vereisen, Collomack, Lasern und so)

G<oo


Re.:

Hallo zusammen,

kaum zu glauben, aber wahr. Durch die Klebebandmethode hat meine Tochter alle Warzen weg. Selbst die ganz riesigen.

Wir haben eine Woche über Nacht die Warzen luftdicht mit schwarzem Isolierband überklebt. Erste Erfolge stellten sich schon nach 3 Anwendungen ein. Nach 10 Tagen war nichts (!!!!) mehr von den wirklich schlimmen Warzen zu sehen.

Meine Tochter ist überglücklich!

Danke!!!!

CwatndyC&otton


Raus damit!

Einfach zum Chirurgen gehen. Der entfernt die DInger dann. Wenn man weiter dranherumpult und herumdoktort werden es im schlimmsten falle nur noch mehr. Weil der Virus, durch den Warzen entstehen dann aus den offenen Warzen heraustreten kann, und andere Hautstellen infizieren kann. Das alles ist in örtlicher Betäubung möglich und geht in 5 Minuten über die Bühne. Wird mit einer elektrischen schlinge entfernt sozusagen herausgebrannt (damit es nicht zu stark blutet) und danach mit Wund und Heilsalbe verbunden. Nach 2 Wochen ist alles abgeheilt. Und die lästigen Teile endlich Vergangenheit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH