» »

Pilzübertragung beim Oralverkehr

pie~rxy1 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe zwar die Forumssuche schon betätigt, aber nicht das richtige gefunden.

Meine Partnerin meint, dass sie durch den Oralverkehr einen Vaginalpiz bekommt.

Es ist jetzt schon 2 oder 3 mal vorgekommen, dass sie Tage danach ein Jucken verspürte, was wohl dann auch ein Pilz war.

Jetzt hat sie natürlich Angst vor weiterem Oralverkehr, und kann sich dementsprechend auch nicht richtig entspannen.

Also lassen wir es.

Ich möchte aber ungern ganz darauf verzichten, und ihr hat es vor diesen Infektionen auch immer gefallen.

Ich selber merke bei mir nichts im Mund.

Daher die Frage, ob es vom Oralsex kommen kann, und was kann man dagegen tun, außer so ein Lecktuch zu benutzen.

Ich schmecke und rieche sie eigentlich schon sehr gerne |-o

Antworten
fJräu'lein f}lauschxig


Öhm, eigentlich würde ich das ausschliessen. Ausser vielleicht, du hast vorher etwas sehr süßes gegessen (Zucker ist Nahrung für die Pilze, die in der Scheide sowieso vorkommen – kriegen sie zu viel Nahrung vermehren sie sich und eine Pilzinfektion entsteht)

Aber das glaube ich irgendwie auch nicht... :gruebel:

pieruy1


Naja Schoko oder Sahnespiele sind nicht vorausgegangen ;-D

Dcuftk3%rz3


Wir hatten schomal die Vermutung, dass ich eine Infektion bekommen habe, weil er noch nicht richtig gesund war (war vorher erkältet, oder war gerade dabei krank zu werden), aber ob das bei euch der Fall ist, weiß ich jetzt nicht^^

Bzw. hatte ich auch schonmal die Vermutung, dass es an Bobons lag, die er grad noch im Mund hatte

Dzuftk3;rzx3


Wir hatten schomal die Vermutung, dass ich eine Infektion bekommen habe, weil er noch nicht richtig gesund war (war vorher erkältet, oder war gerade dabei krank zu werden), aber ob das bei euch der Fall ist, weiß ich jetzt nicht^^

Bzw. hatte ich auch schonmal die Vermutung, dass es an Bobons lag, die er grad noch im Mund hatte

p'eryx1


Wir hatten schomal die Vermutung, dass ich eine Infektion bekommen habe, weil er noch nicht richtig gesund war (war vorher erkältet, oder war gerade dabei krank zu werden), aber ob das bei euch der Fall ist, weiß ich jetzt nicht^^

Ich glaube , dass war es nicht, kann ich aber nicht mehr sagen, ist leider schon ne Weile her :°(

Die Bonbons finde ich gut, welchem zweck dienten die denn

D ufXtrk3rzx3


die hatten garkeinen bestimmten Zweck, mein Freund ist Raucher und hat daher sehr oft Pfefferminz im Mund ;-D

n'emue


mein gynäkologe hat mir mal gesagt, daß man durch oralverkehr durchaus eine pilzinfektion bekommen kan.....

p"e=ryx1


mein gynäkologe hat mir mal gesagt, daß man durch oralverkehr durchaus eine pilzinfektion bekommen kan.....

Ja, kann ich mir auch vorstellen. Nur was kann man vorbeugend machen, irgendeine Mundpülung oder ein vorbeugendes spray.

Mund auf Pilze testen? aber angeblich sind ja immer Pilzsporen vorhanden

poery1


@ Duftk3rz3

brennt Pfefferminz nicht? So nach dem Motto " Sind sie zu stark, bist Du zu schwach". Die könnte ich mir an Schleimhäuten schon mal unangenehm vorstellen.

p/erxy1


Oder ist die Infektion eher auf eine gestörte Flora zurückzuführen? ":/

L>a>dyS7ue


Ich denke auch, dass, wenn Frau vlt momentan Stress hat u dadurch die Immunabwehr etwas reduziert ist, sich durch Oralverkehr eine Pilzinfektion bei ihr entwickeln kann (manche Frauen sind da einfach auch empfindlich).

Grade im Mund/Speichel befinden sich besonders viele Bakterien.

Zum einen wäre "anschliessendes Pipi machen" gut – das spült schon mal einige Bakterien weg und sonst soll sie sich mal das MultiGyn Acti Gel besorgen und nach dem Oralverkehr in die Vagina einführen.

Das wäre mein Tipp.

""Zur Vorbeugung und Behandlung von bakteriellen Infektionen, Hefepilzen und unspezifischen Vaginalproblemen. Wirkt sofort gegen Juckreiz, unangenehmen Geruch, Ausfluss und Irritationen. Optimiert die Vaginalflora und verhindert wiederkehrende Infektionen.""

p8eryx1


@ LadySue

Danke für den Tipp, werd's ausrichten. @:) Hört sich ganz gut an.

Ich hab auch grade mal in einem anderen Forum geschaut, wo auch eine gestörte Scheidenflora vermutet wurde.

Wär ja auch schade auf etwas zu verzichten, was beiden Freude macht

frräulein >fla:uschig


Grade im Mund/Speichel befinden sich besonders viele Bakterien.

Zum einen wäre "anschliessendes Pipi machen" gut – das spült schon mal einige Bakterien weg und sonst soll sie sich mal das MultiGyn Acti Gel besorgen und nach dem Oralverkehr in die Vagina einführen.

Wenn man "schädliche" Bakterien im Mund hat (zB Darmbakterien) begünstigt das eine Bakterielle Infektion, aber NICHT eine Pilzinfektion. Die bekommt man, wenn die Pilze (die in der natürlichen Scheidenflora vorhanden sind) überhandnehmen. Aber wenn man Bakterien in die Scheide bringt passiert das nicht.

Kkamiwkazxi0815


Hat sie denn eine Pilzinfektion feststellen lassen oder hat sie einfach nur dieses Jucken und unangenehme Gefühle? Letzteres muss ja nicht zwingend ein Pilz sein.

Sofern sie hormonell verhütet, könnte das übrigens die Pilzinfektionen begünstigen. Dass jemand regelmäßig Pilzinfektionen durch Oralverkehr bekommt, halte ich, bei einer normalen Vaginalflora eher für ungewöhnlich. Und eine Pilzinfektion in deinem Mund, müsste sich ja auch in irgendeiner Form bemerkbar machen (in der Regel durch Belag).

Zum einen wäre "anschliessendes Pipi machen" gut – das spült schon mal einige Bakterien weg und sonst soll sie sich mal das MultiGyn Acti Gel besorgen und nach dem Oralverkehr in die Vagina einführen.

Wie soll denn bitte Pipi aus der Harnröhre Bakterien/Pilze aus der Scheide rausspülen? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH