» »

Kind (11 J.), starker Ausschlag am Oberschenkeln innen

f eenLblu>me hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine Tochter ist 11 und sie hat schon seit längerem rote Flecken an den Oberschenkeln -Innenseite, die jucken und fühlen sich rau an. Komische weise bekommt sie den Ausschlag meist am Winter oder wennes kalt ist. Ich war natürlich bei den Ärzten mit ihr, sie meinten- wahrscheinlich Allergie auf Süßigkeiten. Allergietests wurden auch schon gemacht - nichts verdächtiges aufgetreten. Ärzte haben schon verschiedene salben ausprobiert, aber die Flecken sind da geblieben. In ganzem Haus gibt es bei mir mittlerweile keinen Bon-bon, keine Gummibärchen oder ähnliches, schon länger aber die Flecken sind trotzdem da!

Letzte Ärztin hat uns "wasserhaltige hydrophili Salbe" verschrieben, die war gut, weil sie gegen Juckreitz half.

GESTERN: :-o

Als die Salbe zu Ende war, kaufte ich in einem DrogerieMarkt Kreme für sensibele Haut(ohne Parfüm,Farbstoff und Konserwantstoffen-stand drauf). Als mein armes Kind sich damit eingekremmt hat, sind die Flecken noch roter geworden, die Beine haben gejuckt , und gebrannt, wie verrückt! Wir haben schnell den Zeug abgewaschen mit mildem Seife und wasser, mit dem Tuch getrocknet und mit den Resten von gute Salbe behandelt, erst dann gingen die Schmerzen weg ...aber die Flecken da geblieben und genau so rot wie zuvor! ":/ ???

HILFE!!!!!

Antworten
C5olNdlixfe


An zu enge Klamotten und einen engen Laufstil (Sprich Reibung) kann es nicht liegen? Im Winter zieht man ja meist mehr an bzw. dickere Sachen ..

Könnte die Rötungen erklären?

f[eenbYluxme


Darüber habe ich nicht nachgedacht, ja sie trägt wie die meisten Kinder in dem Alter enhe Hose, aber wegen Reibung -würden da nicht großflächige, gleichmäsige Flecken sein?

Bei ihr aber - komplette Oberschenkelinnenseite bedekt von formlosen 2,5 -3cm großen Flecken. Passt es trotzdem?

hCikleixnes


Allergie auf Süssigkeiten? Worauf sollte sie da allergisch sein? Ich meine, geht es um den Zucker, die Farbstoffe, Gelatine etc.?

Habt ihr schon einmal an Neurodermitis gedacht? Ich hatte das als Kind genau an diesen Stellen in genau dieser Form.

Oder ein Hautpilz?

Ward ihr denn auch bei einem Hautarzt?

S\unfl4owe?r_7g3


Sitzen da irgendwelche dickeren Nähte?

Ich hatte das als Kind auch im Winter einige Jahre. War eine Mischung aus Reaktion empfindlicher Haut auf Kälte und reibende Nähte.

lLerc?henzLunge


a) "wasserhaltige hydrophili Salbe" ist eine hydrophile Creme, typischer Einsatz für fettige Haut, zB. bei Überproduktion der Talgdrüsen; "Creme für sensible Haut" aus dem Drogeriemarkt sind meist Cremes für sensible, trockene Haut, lipophile Cremes, die einen leichten Ölfilm auf der Haut bilden und damit die Haut abdecken mit dem Ziel geringerer Luft- und Wasserdurchlässigkeit. Da also diese Cremes geradezu konträre Wirkungen und Einsatzzwecke haben, erstaunt es nicht, wenn die eine gut und die andere schlecht vertragen wird.

b) der Schilderung nach würde einen Fall von Neurodermitis nicht ausschliessen wollen. So ganz "schulbuchmäßig" wäre der Fall zwar nicht, aber das wäre mindestens ebenso naheliegend wie Süssigkeitenallergie.

f#eenb-luxme


An: hikleines

Natürlich waren wir bei den Hautärzte, bei mehreren.

Am Anfang, wo es gerade angefangen, haben die Ärzte vermutet, dass die Allergie auf Farbstoff in Lebensmittel, aber sie waren sich dies nie sicher.Wir gingen dann immer nach Hause ohne feste Diagnose.

Hautpilz? Wir waren im Urlaub am Sonner, da waren die Beine normal.

hnihkleinxes


Naja, das spräche ja nicht dagegen, dass sie jetzt einen hätte. Aber ich kenne mich da nicht aus, war nur eine Idee, weil ich eben bei Freunden schon fleckige, rote Hautpilzstellen gesehen habe.

Also wenn die Allergietests nicht angeschlagen haben, dass wäre vielleicht eine Biopsie nötig? Da müssten aber die Fachmänner/-frauen hier mal sagen, ob das sinnvoll wäre.

f'emenblxume


An : lerchenzunge

In der Creme aus dem Laden war Alkohol, deshalb hat gebrannt. Hmm... ist Alkohol kein Konserwierungsstoff? Ich meine ja.

An : Sunflower_73

An den winterlichen Klamotten sind doch immer irgendwelche dicke Nähte, da der Stoff schon dick ist. Aber der Ausschlag ist auch dort ,wo keine Nähte sind.

kzeepsJmi9lixng1


Trägt sie Strumpfhosen? Die können schon mal reiben, wenn sie nicht richtig hochgezogen sind und sie haben auch dicke Nähte. Was du beschreibst, hört sich für mich genauso an, als wenn die Oberschenkel aneinander reiben. Ich bin sehr groß, trage im Winter ab und an Strumpfhosen, wenn ich nicht aufpasse, kriege ich ganz schnell diese wunden Stellen, wie du sie beschreibst, sie jucken und sind rau. Lasse ich die Strumpfhosen weg, sind die Probleme nach zwei drei Tagen erledigt.

f`epenblbumxe


Ich habe für kommende Di. ein Termin beim H.Arzt gemacht. Ich werde ihn wegen Pilz auch ansprächen.

f4eNenblaume


An: keepsmiling1

Ja, sie trägt Strumpfhose und noch Hose darüber, aber bei den Themperaturen ist auch normal. Strumpfhose kann ich bei ihr nicht weg lassen , da momentan drausen noch zu kalt ist, aber ich habe ihr gestern lange Unterhosen (100% Baumwole) gegeben, die rutscht ja auch nicht. Mal sehen , ob besser wird.

C)old3lixfe


Die Flecke müssen durch Reibung nicht gleichmäßig und groß sein.

Wenn die Hose an einer Stelle schlecht sitzt kann es solche Flecken geben, die größe hängt dann davon ab wie groß die schlecht sitzende Stelle ist und wieviel Bewegung an der Stelle ist ..

Das Problem haben viele, dass es meistens im Winter vorkommt spricht für diese möglichkeit.

Aber heißt nicht dass es dies in wirklichkeit ist, von daher lass den Hautarzt mal nen Blick drauf werfen.

fFeen-bluAme


Aha! Ok, Danke euch!

Ich bin selbst gespannt, was der Dok dieses mal sagt. Aber ,wenn ich etwas neues weiss, schreibe ich hier weiter.

Liebe Grüße! @:)

ECmax


Ich erinnere mich, dass ich in meiner Kindheit immer nach dem Genuss von Zitrusfrüchten solche rote juckenden Flecken an den Innenseiten meiner Oberschenkel bekommen hatte. Nachdem ich dann einige Jahre lang keine Zitronen und keine Orangen gegessen hatte, war diese Allergie wieder verschwunden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH